Hebamme und Doula: zwei Figuren f√ľr die Frau


Barbara Colombo erklärt den Unterschied zwischen der Doula und der Hebamme. Hier sind die Fähigkeiten jedes Einzelnen und wie man zwischen einer und der anderen Figur wählen kann

In Diesem Artikel:

Hebamme und Doula

Selbst in Italien breitet sich die Figur der Doula immer mehr aus und sorgt f√ľr gro√üe Verwirrung bei Frauen Hebamme. Versuchen wir zu verstehen, wer sie sind, welche F√§higkeiten sie haben und wie eine Frau je nach Bedarf zwischen den einzelnen w√§hlen und ausw√§hlen kann.

Was macht die Hebamme?

Die Hebamme ist eine Angeh√∂rige der Gesundheitsberufe, die ein dreij√§hriges Universit√§tsstudium absolviert (5, wenn sie einen Master-Abschluss hat). Um den Beruf aus√ľben zu k√∂nnen, muss er ein Staatsexamen ablegen, im College of Midwives eingeschrieben sein und muss j√§hrlich Auffrischungskurse durch Weiterbildung in der Medizin unterst√ľtzen.

Die Bedeutung der Hebamme

Er besch√§ftigt sich mit demHilfe f√ľr Frauen in allen Aspekten und zu allen Zeiten, von der Durchf√ľhrung des Pap-Tests √ľber den Geburtsweg bis zur Menopause. Wenn normalerweise nur in Krankenh√§usern oder √∂ffentlichen Beratungsunternehmen gearbeitet wird, ist es gut zu wissen, dass dies auch m√∂glich ist kostenlose professionelle Hebammen in dem Gebiet aktiv. Um mit ihnen in Kontakt zu treten, gen√ľgt es h√§ufig, sich auf die Hebammenkollegien in ihrer Provinz zu beziehen.

Die Doula

Die Doula ist stattdessen eine Frau, die er hat keine F√§higkeiten im Gesundheitsbereich, er hat keinen universit√§tsabschluss, aber Ein j√§hrlicher Kurs folgt in denen sie die Grundprinzipien des Zusammenseins mit der Frau, der Unterst√ľtzung und des Unterst√ľtzung in der Geburts-, Geburts- und Geburtsphase. Es ist eine Figur, die in fernen Zeiten und in Regionen der Welt wie den Philippinen und S√ľdamerika geboren wurde. Es waren haupts√§chlich Frauen, die bereits Kinder hatten, und k√ľmmerten sich um andere Frauen, die gerade zur Welt gekommen waren, um das Haus zu reparieren und sich um das Baby zu k√ľmmern.

Heute ist die Doula nicht nur das, sie hat die F√§higkeit, in sehr zarten Momenten in der N√§he zu bleiben und die Frau zu unterst√ľtzen. Es ist m√∂glich, die Doules in ihren eigenen Trainingszentren aufzusp√ľren.

Aber was sind die Unterschiede zwischen den beiden Figuren?

Anders als die Doula ist die Hebamme eine Angeh√∂rige der Gesundheitsberufe, so dass sie Details und medizinisch-wissenschaftliche Informationen, Unterst√ľtzung bei der Lieferung (auch zu Hause) und nach der Entbindung sowie professionelle Beratung zu Fragen von Frauen zur Verf√ľgung stellen kann. Die Doula hingegen wird diese Informationen nicht geben oder die Frau allein in der Gesundheitsf√ľrsorge unterst√ľtzen k√∂nnen, sondern kann praktische Unterst√ľtzung leisten, selbst bei Massagen oder bei der Zubereitung von Infusionen und Kr√§utertees w√§hrend der Wehen.

Doula gegen Geburtshilfe: Was sind die Unterschiede?

Eine zuk√ľnftige Mutter, die angesprochen werden sollte?

Es h√§ngt von der Art der Unterst√ľtzung ab, die sie f√ľr angemessen halten, ob sie der Hebamme eine Gesundheitsversorgung bietet, wenn sie stattdessen etwas Konkretes und Praktisches ist, dann wird die Doula antworten. Oder manchmal k√∂nnen beide zusammen n√ľtzlich sein.

Video: Hausgeburt mit der Hebamme

Viele werden sich dessen bewusst sein, da dies auch in den Schlagzeilen der Fall ist es ist eine Schande los zwischen den beiden Figuren zu verstehen, wie man dem anderen schaden kann und umgekehrt. Leider gibt es wie in allen Berufen F√§lle, in denen aus rein wirtschaftlichen Gr√ľnden die Grenzen ihrer F√§higkeiten √ľberschritten werden und sich Frauen als berufliche Figur mit nicht vorhandenen F√§higkeiten gegen√ľberstellen.

Auf der anderen Seite glauben einige Hebammen, weil sie nur Doule sind, dass diese Menschen der Mutter nicht helfen k√∂nnen. Als Hebammenprofi, der auch zu Hause Unterst√ľtzung leistet, kann ich sagen, dass die beiden Figuren nicht miteinander konkurrieren, solange sie die Kompetenzen der anderen respektieren. Die Hilfe ist gesundheitlich und daher von der Hebamme, die Unterst√ľtzung von jedem, auch von der Doula. Ich denke, wir k√∂nnen einen gemeinsamen Weg finden, der sich auf das Wohlergehen der Frau, ihre Gesundheit und die Erfahrung konzentriert, die Sie im Geburtsweg hinterlassen m√∂chten. Es kann sch√∂n sein zu wissen, wie man sich gegenseitig respektiert und dies ist nur zum Nutzen und zur Unterst√ľtzung der Frau und der geborenen Familie.

Video: Sex in der Schwangerschaft (SSW24)