Wird die Menstruation durch falsche Ernährung verursacht?


Einige ern√§hrungswissenschaftliche Hygieniker sind davon √ľberzeugt, dass der Menstruationszyklus nichts anderes ist als eine M√∂glichkeit, den K√∂rper zu entgiften

In Diesem Artikel:

Jeden Monat wiederholt es sich genau, p√ľnktlich, mit Blutverlust, Brustspannung, Schmerzen, Reizbarkeit und M√ľdigkeit.
Es ist das Menstruationszyklus (READ)Ein Ereignis, das den Fruchtbarkeitszyklus jeder Frau markiert und erst dann verschwindet, wenn in den Wechseljahren kein Eisprung mehr stattfindet.
F√ľr die Menstruation ist die Menstruation die Art und Weise, in der der Organismus die Gewebe und das Futter ausst√∂√üt, die im Hinblick auf eine m√∂gliche Konzeption geschaffen wurden. Es ist der Zeitpunkt, zu dem die niedrigste Konzentration an √Ėstrogenhormonen im weiblichen Organismus auftritt und ein Zeichen daf√ľr ist, dass die Aktivit√§t der Eierst√∂cke regelm√§√üig funktioniert.
LESEN SIE AUCH: Zyklusverz√∂gerung, 10 Gr√ľnde, warum dies passiert
Aber einige Hygieniker lebensmittel haben eine ganz andere theorie: menstruation ist f√ľr die nicht unerl√§sslich Fruchtbarkeit (READoder eher wenig oder nichts h√§tte mit Fruchtbarkeit zu tun, denn nichts anderes w√§re die Art und Weise, in der der K√∂rper einmal im Monat durch Giftstoffe entgiftet wird, die zu viel Eiwei√ü und zu viel Fett enthalten.
Nach Ansicht einiger dieser Gelehrten, wie Herbert Shelton, Wendy Harris und Nadine Forrest, ist der Glaube daran Menses sind ein fester Termin, der mit der Fruchtbarkeit verbunden ist und dass seine Abwesenheit anzeigt, dass etwas nicht stimmt
Im Gegensatz dazu, wenn man sich pr√§historische Frauen anschaut, bestand die Menstruation f√ľr sie aus nur wenigen Tropfen Blut ohne Kollateralbeschwerden, und dies hatte keinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit. In einigen St√§mmen, die nicht wie die Huntza von der Moderne betroffen sind, k√∂nnen Frauen sogar Kinder im Alter von neunzig Jahren haben.
LESEN SIE AUCH: Menstruationszyklus und Frauenarzt, Freunde oder Feinde von Frauen
Wie w√ľrdest du das erkl√§ren?
Da die Diät im prähistorischen Zeitalter frei von Fetten und Stärken war, die auf rohen Lebensmitteln basierten, war sie nicht sehr giftig.
Laut Harris wird die Menstruation nur von einer Person verursacht toxischer Zustand des Blutes und eine gr√∂√üere Anf√§lligkeit f√ľr die Irritation der Uterusschleimhaut und f√ľr die kapillare Zerbrechlichkeit.
In diesem Sinne, wenn Frauen eine haben sehr reichlicher Zyklus (READ) k√∂nnte sofort von einer Ern√§hrungsumstellung profitieren. Durch die Erh√∂hung der Aufnahme von Rohkost und die Begrenzung des Fettes w√ľrde die Menstruation abnehmen und sogar verschwinden, ohne dass dies zu einer Verringerung der Fruchtbarkeit f√ľhrt.
Zu vertiefen:
Andrea Conti
Desinformation

Video: 5 Dinge, die du waŐąhrend der Periode vermeiden solltest!