Ein Manöver für das Leben, wie man Kinder vor dem Ersticken bewahren kann


Am Sonntag, dem 14. Oktober, wird das Simeup-Event auf den italienischen Plätzen abgehalten, um allen, die es wollen, die Störung der Atemwege bei Kindern zu vermitteln

In Diesem Artikel:

Die Veranstaltung findet jedes Jahr auf den wichtigsten italienischen Plätzen statt. "Ein Manöver fürs Leben", Organisiert von der Italienischen Gesellschaft für Notfallmedizin und pädiatrische Dringlichkeit (SIMEUP) mit dem Ziel, Eltern zu unterrichten, und nicht dem Unterbrechungsmanöver wichtig, wenn das Kind nach dem Schlucken in einem Fremdkörper nicht atmen kann.
"Eltern in der Praxis": Erste-Hilfe-Handbuch für Kinder
In den ersten Lebensjahren 1 von 4 der Todesfälle für "zufällige Ursachen"Geschieht für die Erstickung durch Einatmen von Lebensmitteln oder ein "Fremdkörper“. Das Risikobewusstsein erzeugt bei Eltern, Lehrern und allen für ein Kind Verantwortlichen ernste Sorgen.
Viele dieser Todesfälle lassen sich mit a vermeiden rechtzeitiges Eingreifen: das Störungsmanöver, in der Tat.
Bimbo erstickt mit einem Keks: Seine Mutter rettet ihn
Die Veranstaltung ist genau zu dem Zweck organisiert sensibilisieren, informieren und praktische Werkzeuge zur Verfügung stellen an alle interessierten. Experten während der Veranstaltung stehen zur Verfügung auf der Straße, um ihre Erfahrung anzubieten und diejenigen zu unterrichten, die dieses Notmanöver wollen, was im Erstickungsfall sehr wichtig sein kann.
Wie die Manager von Simeup erklären, "Wenn die Behinderung vollständig ist, sind die Aktionszeiten sehr begrenzt und sogar eine effiziente Reaktion auf die Gesundheit kann unzureichend sein, wenn sie nur wenige Minuten nach der Inhalation geübt wird. Wenn Sie sofort handeln, steigen die Chancen auf Erlösung beträchtlich. Aus diesem Grund ist es ratsam, dass das Manöver der Atemwegsstörung von Fremdkörpern möglichst vielen Menschen bekannt ist".

Video: Heimlichmanöver