MĂ€nner, die sich wie Frauen anziehen wollen: Wie verhalten Sie sich?


Ist es richtig, die unkonventionellen Entscheidungen von Kindern in Bezug auf Kleidung und Spielzeug zu unterstĂŒtzen?

In Diesem Artikel:

Ich habe eine Sohn von 4 Jahren und obwohl jetzt in jedem Aspekt seines Lebens unterscheidet, was "fĂŒr Frauen" und was "fĂŒr MĂ€nner" ist, fragt ich manchmal dazu fĂ€lschen mit Lidschatten und Rouge und sagt mir das auch als erwachsenen BH.
Und neulich haben wir mit den Glasuren gespielt und ich habe den roten Nagellack auf die NÀgel aufgetragen (nach zehn Minuten wurde er sofort von seinem DrÀngen entfernt).
LESEN SIE AUCH: Wenn das Kind mit Puppen spielt
Kurz gesagt, es scheint normal, dass man in diesem Alter damit spielen kann PuppenLassen Sie sich von Aspekten faszinieren, die er fĂŒr typisch weiblich hĂ€lt. Wenn Sie mich gebeten haben, mit einem Rock zur Schule zu gehen, wĂŒrde ich natĂŒrlich nein sagen. Und ich glaube nicht, dass mein Widerstand mit einer Komponente zusammenhĂ€ngt homophobe!
Die Reflexion entsteht nach der LektĂŒre dieses Artikels, in dem wir eine Bestandsaufnahme machen, wie die LĂ€nder der Welt sich der so heiklen Frage der Entwicklung der GeschlechtsidentitĂ€t nĂ€hern.
die GegensĂ€tze Sie sind umwerfend. Einerseits Malaysia, das sehr anspruchsvolle Seminare fĂŒr Eltern organisiert, in denen ihnen erklĂ€rt wird, welche Zeichen das FrĂŒhreife erkennenHomosexualitĂ€t (READ) bei Kindern (z. B. PrĂ€ferenz fĂŒr enge Kleidung oder große Taschen) und im anderen Schweden, das den ersten Unisex-Kindergarten eröffnet hat: Kinder werden ohne geschlechtsspezifische Unterschiede aufgezogen.
LESEN SIE AUCH: Rosa Email fĂŒr MĂ€nner, wird es sie verwirren?
Aber in der Mitte gibt es die Vereinigten Staaten, in denen Kurse des Zusammenlebens nebeneinander existieren Geschlechter-Umerziehung und FlexibilitĂ€t, die den Relativismus berĂŒhrt, wo die Wörter schwul, lesbisch und heterosexuell keine spezifische Konnotation mehr haben, weil jeder sich frei fĂŒhlen muss, sich so zu Ă€ußern, wie er sich an diesem Tag fĂŒhlt. Und so das grĂŒne Licht fĂŒr den Jungen, der eines Tages als MĂ€dchen verkleidet in die Schule gehen will oder das MĂ€dchen, das Puppen hasst und einen Raum voller Autos und Monster hat.
Unter diesem Gesichtspunkt wird der Ausdruck dessen, was Experten als "Zwischenraum" definieren, bevorzugt und betrifft nach SchÀtzungen zwischen 2 und 7% der Kinder unter 12 Jahren, die bis zu diesem Alter keine Entscheidungen treffen herkömmliche Kleidung und Spielzeug (READ).
Es ist unnötig zu erwĂ€hnen, dass es einen großen Unterschied gibt, ob Kinder dazu gezwungen werden, sich daran zu gewöhnen unflexible vordefinierte Vorlagen und die FlexibilitĂ€t, ein Kind mit Cicciobello spielen zu lassen, erklĂ€rt ihm jedoch, dass es nicht nötig ist, mit einem Rock zur Schule zu gehen.

Video: Witz: Drei Freundinnen wollen sich sexy anziehen