Die Herstellung von Karnevalsmasken mit Eltern ist gut f├╝r Kinder


Annalucia Borrelli, Kinderpsychotherapeutin, erkl├Ąrt, warum Maskierung gut f├╝r Kinder ist und einen sehr wichtigen Moment des Wachstums darstellen kann

In Diesem Artikel:

Maskerade ist gut f├╝r Kinder

Die Kinder warten darauf, dass der Karneval sich verkleidet und Spa├č macht, sich als der Charakter ihrer Karikatur oder ihres Lieblingsm├Ąrchens zu bezeichnen. Aber auch der Karneval kann einer sein Moment des Wachstums f├╝r Kinder, vor allem, wenn sie es zusammen mit ihren eltern leben.

nach Annalucia Borrelli, Kinderpsychotherapeut und Berater des Ordens der Psychologen von Lazio, interviewt von Adnkronos, bau das haus zu hause Karnevalsmaske zusammen mit Kindern kann es f├╝r ihre Entwicklung sehr n├╝tzlich sein:

In der typischen Karnevalsverkleidung gibt es auch einen p├Ądagogischen Aspekt, den Eltern ausnutzen k├Ânnen. Wir m├╝ssen dem Kind helfen, die Maske zu bauen, zu denken, zu personalisieren und zu verstehen, welche Verkleidung in diesem Moment ihrer Entwicklung n├╝tzlicher sein kann.

Dem Experten zufolge ist es viel sinnvoller, die Maske zusammen zu bauen, als sie vorzubereiten:

W├Ąhrend der blo├če Kauf einer Maske mit Besitz zu tun hat, bedeutet das, Qualit├Ąt kaufen zu wollen. Die Maske hat eine positive Funktion, wenn sie innerhalb einer Beziehung aufgebaut oder gedacht wird, wenn sie ein gemeinsames Spiel in der Familie ist und keine Pflicht ist, sich selbst zu tarnen. Die abgepackten und ver├Âffentlichten Kost├╝me haben einige Kontraindikationen: Diese neuen Masken von Fernsehhelden sind etwas mehrdeutige Kreaturen. Sie verstehen nicht immer das Gute und das Schlechte. Sie stellen daher keine sch├╝tzende Identifikation f├╝r das Kind dar.

Karneval, wenn das Kind sich nicht verkleiden will

Laut dem Psychotherapeuten:

Die F├Ąhigkeit, sich zu maskieren, ist eine Eroberung f├╝r das Kind aus kognitiver Sicht und aus der Sicht der emotionalen Entwicklung. Durch die Maske lernt das Kind, so zu tun, als w├╝rde es handeln, sich in die Schuhe eines anderen zu legen. Ich beziehe mich vor allem auf seine innere Welt, wo er versteht, was der Unterschied zwischen sich und anderen ist, vor allem beginnt er den Standpunkt anderer zu verstehen. Durch eine Maske kann ein Kind seiner gesamten inneren Welt, seinen Konflikten, seinen Schwierigkeiten eine Stimme verleihen. Es kann eine Bereicherung der Pers├Ânlichkeit sein, denn durch die Figur, mit der sie identifiziert werden kann, kann sie ihre internen Szenarien in Bewegung setzen.

Wie soll sich der Elternteil verhalten? Hier ist die Antwort des Experten:

Er hat die Aufgabe, ihn das tun zu lassen. Dies geschieht in M├Ąrchen. Die dramatischsten Dinge, Matrizen, tote M├╝tter, st├Âren das psychische Gleichgewicht nicht, sondern lassen die ├ängste, die bereits in uns selbst vorhanden sind, heraus. Mit der Maske kann das Kind der Aggression, dem Gerechtigkeitsgef├╝hl eine Stimme verleihen, ein Kind, das sich tagelang machtlos f├╝hlt, kann sich allm├Ąchtig f├╝hlen. Und die Tatsache, dass das Spiel im Karneval kollektiv ist, berechtigt zu dieser Transformation: Eines Tages k├Ânnen Sie ohne Konsequenzen schlecht spielen

Einige Kinder haben jedoch Angst vor Masken und Karneval: Wie kann ihnen geholfen werden, diese Angst zu ├╝berwinden und was ist die Ursache daf├╝r?

Angst ist h├Ąufiger bei M├Ąnnern. Tats├Ąchlich w├Ąhlen Frauen normalerweise ruhigere Masken, Prinzessinnen und gute Charaktere. W├Ąhrend die M├Ąnner auf aggressivere Masken zur├╝ckgreifen, wenn sie nicht die Vermittlung der Eltern haben, um ihnen zu helfen, sich zu symbolisieren und sich dann zu transformieren, k├Ânnen sie am Ende die Maske vermeiden. In der Tat ist eine Sache, den B├Âsewicht auf die Maske zu projizieren, eine andere besteht darin, dass Sie das Gef├╝hl haben, dass Sie einen B├Âsen haben. Wenn die Eltern es in Ruhe lassen, best├Ątigen sie eine Spaltung oder dass das Gute sichtbar ist und das Schlechte nicht gesehen werden kann und nicht dargestellt werden kann. Kindern sollte geholfen werden zu verstehen, dass es auch Hass gibt. Und dieser Hass ist nicht nur negativ, sondern auch, dass selbst dieses schlechte Gef├╝hl einen evolution├Ąren Antrieb haben kann, ein Channeling. Wenn das Kind mit seiner Aggression allein bleibt, glaubt er, es sei der einzige, der es h├Ârt. Und deshalb f├╝rchtet er es

Video: ├ťberwachungsstaat - Was ist das?