Verluste in der Schwangerschaft: Wann sind sie besorgniserregend?


In den neun Monaten der Schwangerschaft wie im normalen Menstruationszyklus der Frau können Verluste auftreten. Aber was bedeuten diese Verluste während der Schwangerschaft und wann ist es nötig, sofort einen Arzt um Hilfe zu bitten?

In Diesem Artikel:

Verluste in der Schwangerschaft

Eine der h√§ufigsten √Ąngste schwangerer Frauen ist die, die damit zusammenh√§ngt Verluste in der Schwangerschaft. Sie k√∂nnen sein rot oder braun, wei√ü und dick oder einfach leicht und nicht auff√§llig. Tatsache ist, dass die Entdeckung einiger Tropfen Blut oder wei√ülicher Fl√ľssigkeit auf dem Zettel oder der pl√∂tzliche erhebliche Fl√ľssigkeitsverlust nicht die beste √úberraschung ist, die jeder erwartet.

Aber was bedeuten diese Verluste und wann sollten wir einen Arzt umgehend um Hilfe bitten?

In der Schwangerschaft, wie im normalen Menstruationszyklus der Frau, ist es m√∂glich, Verluste zu sp√ľren. Sie k√∂nnen Blut oder einfach sein wei√ü wie die, die wir entdecken, wenn wir uns an den Tagen der gr√∂√üten Fruchtbarkeit unseres Menstruationszyklus befinden. Aber machen wir einen Unterschied.

Pflanzenverluste

Verluste während der Schwangerschaft, erstes Quartal

Blutverlust kann in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft h√§ufig auftreten und ist normalerweise kein Anzeichen f√ľr Probleme. Wenn die Verluste im zweiten und dritten Trimenon der Schwangerschaft auftreten, k√∂nnten sie eine Alarmglocke f√ľr eine m√∂gliche Komplikation sein. Daher sollten alle Blutungsf√§lle an Ihren Arzt oder die geburtshilfliche Erste Hilfe weitergeleitet werden.

Braune Verluste in der Schwangerschaft

Blutverluste treten in einigen Fällen seit einigen Tagen auf Konzeptionoder besser nach etwa zwei Wochen und kann unter den Symptomen einer Schwangerschaft betrachtet werden in Bearbeitung. Sie sind farbig braun und sie sind nicht auffällig, aber mild und asymptomatisch - sie verursachen keine Bauchschmerzen oder andere Schmerzen. Diese werden als "Anlagenverluste" bezeichnet und werden vom erzeugt Zuordnung des befruchteten Eies zur Gebärmutter.

Blutverlust, der an den Tagen auftritt, an denen die Menstruation der Frau auftritt, ist nicht signifikant oder sogar beunruhigend. Sie treten auf, weil der Hormonstatus des Organismus nicht so ausbalanciert ist, dass er einen Blutverlust verhindern kann (es ist das unterschiedliche Hormonniveau in der Schwangerschaft, das dieses Phänomen erzeugt, dh die Blockierung normaler monatlicher Blutungen).

Rosa Verluste

Rosa Blutverlust Auch sie sind recht häufig und können aufgrund der Zervix entstehen Erweiterung, Abrieb oder andere Probleme.

Andere geringf√ľgige besorgniserregende Verluste k√∂nnen w√§hrend des Geschlechtsverkehrs auftreten, bedingt durch einige physiologische Ph√§nomene, die w√§hrend der Schwangerschaft im weiblichen Genitalapparat auftreten. In der Tat ist der Geb√§rmutterhals einer gr√∂√üeren Blutmenge in seinen Zonen ausgesetzt, was zu einer seiner Folgen f√ľhrt gr√∂√üere Anf√§lligkeit f√ľr die sexuelle Handlung.

Verluste durch Abtreibungsgefahr

Es gibt jedoch F√§lle, in denen der Blutverlust von Bauchschmerzen begleitet wird - qu√§lende oder schwache - und sie stellen sich als sehr reichlich heraus. In diesen F√§llen k√∂nnte das Ph√§nomen mit einer Eventualit√§t zusammenh√§ngen Abtreibungsgefahr, oder zur Abl√∂sung der Plazenta oder wieder zu einer vorzeitige Wehenoder gleichbedeutend mit einem sein extrauterine Schwangerschaft. In all diesen F√§llen nat√ľrlich dringend einen Arzt aufsuchen.

Weiße Verluste in der Schwangerschaft

Diese Arten von Verlusten sind physiologisch. Eine Frau sollte sich nicht wundern, wenn sie pl√∂tzlich etwas in ihrer Vagina flie√üen sieht, das sich dann auf dem Slip festsetzt: Das ist normal. die wei√üe Verluste In der Schwangerschaft sind sie fast dicht und h√§ngen mit einem hormonellen Ansturm zusammen, dh der Erh√∂hung des √Ėstrogenspiegels.

Weiße und wässrige Verluste in der Schwangerschaft

Verluste entstehen durch den Geb√§rmutterhals oder die Vagina und wann Sie sind sehr reichlich, h√§ufig und unkontrollierbarDann k√∂nnte man sie auch mit einem Ph√§nomen unter Kontrolle halten. Manchmal √§ndert sich ihre Konsistenz wie die Menge, sie wird w√§sseriger und substantieller. In diesem Fall ist es ratsam, einen Arzt zu kontaktieren, da das Wasser brechen kann, Wenn wir uns kurz vor der Geburt befinden, k√∂nnten sie gleichbedeutend mit Infektion sein, wenn sie von vaginalem Brennen begleitet w√ľrden.

Die Manifestation der wei√üen Verluste tr√§gt den Namen gravidische Leukorrhoe und es ist ein sehr normaler Zustand in der Schwangerschaft und ist auch auf die Bewegungen des Uterus zur√ľckzuf√ľhren, die sich zusammenziehen, ohne Schmerzen zu verursachen.

Video: Nach Mager-Kritik: GNTM-Model Kim Hnizdo bezieht Stellung!