Gesetz 40, die Geschichte einer Mutter und ihrer 4 Zwillinge


Bis 2009 zwang das Gesetz √ľber die assistierte Fortpflanzung den Frauen, alle befruchteten Embryonen zu implantieren: Hier ist die Geschichte einer Mutter, die dazu 4 Kinder hatte

In Diesem Artikel:

Serena und ihr Ehemann Enzo haben 4 wundersch√∂ne Zwillinge im Alter von 6 Jahren, Federica, Valentina, Andrea und Riccardo. Die Kinder wurden dank der geboren Gesetz 40, die seit 2004 die unterst√ľtzte Fortpflanzung (READ) in Italien. Und seitdem hat es mehrere √Ąnderungen erfahren. Als Serena 2005 schwanger wurde, wurde das Gesetz "gezwungen"Die Frau soll alle implantiert werden befruchtete Embryonen, was zu einem Risiko von Doppelschwangerschaften f√ľhrt (READ). Genau aus diesem Grund treffen Serena und ihr Mann nun mit vier Kindern.
LESEN SIE AUCH: D√ľngung unterst√ľtzt, das Gesetz 40 wurde abgelehnt
2009 wurde das Gesetz dank eines Urteils der Verfassungsgericht: Bei jedem Behandlungszyklus können mehr als 3 Embryonen erstellt werden. Es ist nicht zwingend, alle zu verwenden. Das Paar erzählte ihre Geschichte auf Visa. Serena musste die letzten 2 Monaten ihrer Schwangerschaft im Krankenhausaufgrund von Komplikationen (READ) aufgrund einer plurigemellaren Schwangerschaft. Die Kinder wurden in der 32. Schwangerschaftswoche geboren. Andrea, die kleinste, wog nur 1 Kilo und 40 Gramm, während Federica, die größte, 1 1/2 Kilo wog.
Obwohl sie sehr klein waren und sie es sind vorzeitig geborenJetzt sind sie wunderschöne Kinder und haben die erste Klasse begonnen. Und sie haben keine Probleme. Serena sagt, es wäre so bereit, alles von Anfang an zu wiederholenweil seine Kinder sein Grund zum Leben sind "Der Treibstoff, der mich morgens mit einem Lächeln aufwachen lässt, ist eine Freude, multipliziert mit vier".
Und er erz√§hlt, wie sie dazu gekommen sind unterst√ľtzte Fortpflanzung: "Ich konnte den Tag nie vergessen, an dem wir entdeckten, dass wir "schwanger" waren: Es war der 22. November 2005. Wir hatten ungef√§hr ein Jahr gewusst, dass wir nat√ľrlich keine Kinder bekommen konnten. Ich hatte eine schlimme Endometriose, nur einen funktionierenden Eierstock, die R√∂hrchen geschlossen, wir hatten die assistierte Fortpflanzung in Betracht gezogen, und sie hatten uns geraten, uns sofort auf die Liste zu setzen, weil das Warten lang genug war"Serena musste 10 Monate warten.
LESEN SIE AUCH: D√ľngung unterst√ľtzt, die Geschichte von 2 Paaren geht ins Ausland, um Eltern zu werden
Zu Beginn schienen die Kinder 3 Jahre alt zu sein. Erst im vierten Monat, w√§hrend der Nackentransparenz, entdeckte der Arzt, dass es ein viertes Kind gab. "ein Embryo wurde... verdoppelt"Serena spricht √ľber ihre Schwangerschaft als"ein Nebeneffekt der ersten Version des Gesetzes √ľber die assistierte Fortpflanzung"und erz√§hlt, dass er die Tatsache, dass die Frau alle Embryonen auf einmal implantieren musste, nicht guthei√üen konnte:"Wenn eine Frau gezwungen wird, alle befruchteten Embryonen zu implantieren, sind Schwangerschaften viel gef√§hrlicher als normal. Wenn es schief geht, m√ľssen Sie sich jeden Tag einer Hormonbehandlung unterziehen, vier Bissen pro Tag f√ľr 21 Tage, Ultraschall, Arbeitserlaubnis, Entnahme von Eizellen unter Narkose, Wiederbepflanzen"Zum Gl√ľck ging es ihr gut und zusammen mit ihrem Mann k√∂nnen Sie diese 4 Kinder genie√üen.
Quellenangaben | gesehen

Video: Diese Mutter wollte ihre Familie auslöschen | Der Fall der Familie Staudte