Lactobacillus Reuteri: das Ferment, das Koliken reduziert!


Eine italienische Studie zeigt, dass dieser Laktobazillus die H├Ąufigkeit und Intensit├Ąt neonataler Koliken verringert

In Diesem Artikel:

Heben Sie Ihre Hand an, die ein Baby hatte, an dem es nicht gelitten hat Kolik.
Ich kann dich nicht sehen, aber ich denke du bist nur ein paar, die so viel Gl├╝ck gehabt haben.
F├╝r alle anderen Eltern hilft eine Untersuchung mit italienischer Nationalit├Ąt, die im Krankenhaus durchgef├╝hrt wird Regina Margherita von Turin.
Die Studie ergab, dass in Italien etwa 50% der Neugeborenen an Magen-Darm-Erkrankungen leiden und 30% nach Koliken schreien. Diese St├Ârung hat viele Auswirkungen nicht nur auf das Kind, sondern auf die ganze Familie als verzweifelt und schreit untr├Âstlich des Kindes beeinflussen das allgemeine Gleichgewicht der Familieneinheit.
Die Gelehrten konzentrierten sich auf den Gastrointestinaltrakt von Neugeborenen und deren Reifung und stellten fest, dass die Darmflora von Babys, die nicht an Koliken litten, sich von der der von dieser Erkrankung betroffenen Kinder stark unterschied.
die bifide Bakterien und Laktobazillen Die vorwiegend im Gastrointestinaltrakt von Neugeborenen vorkommenden Kolonien von Escherichia coli, Klebsiella und gramnegativen anaeroben Bakterien wurden durch Koliken gest├Ârt.
Die erh├Âhte Produktion von Gas und die Verringerung der motorischen Aktivit├Ąt des Darms, die zum Auftreten der ber├╝hmten Koliken f├╝hren w├╝rde, w├Ąre auf diese bakterielle Zusammensetzung im Darm von Neugeborenen zur├╝ckzuf├╝hren.
Forscher des Regina Margherita Krankenhauses in Turin sind zu dem Schluss gekommen, dass ein einfaches Bakterium, das normalerweise im Magen-Darm-Trakt vorhanden ist, die Symptome von Kolik-Koliken lindert Lactobacillus Reuteri.



Vergleicht man zwei Gruppen von ausschlie├člich gestillten S├Ąuglingen und 21-t├Ągige Koliken, so scheint es, dass die erste Gruppe, der Lactobacillus Reuteri verabreicht wurde, die Kolik um 75% im Vergleich zu der zweiten Gruppe, die nur gegeben wurde, reduziert hatte ein Placebo
die Abschluss Die Forschung ging daher davon aus, dass das betreffende Ferment die Darmflora von S├Ąuglingen positiv ver├Ąndern w├╝rde.
Die Integration dieses Fermentes war f├╝r pr├Ąventive Zwecke auch f├╝r S├Ąuglinge, die k├╝nstlich in die Flasche gef├╝ttert wurden, sehr n├╝tzlich, da diese auf dem Markt befindliche Milch mit Zusatz von Lactobacillus Reuteri ausgebreitet wird.
Nach all dieser Rede bringe ich dir meine pers├Ânliche Erfahrung.
Mein Baby ist vorzeitig geboren Mit 31 + 5 und praktisch sofort erhielt er dieses Ferment, das bis zu sechs Monate nach wie vor reichlich dauert. Das Ergebnis in unserem Fall war mehr als das gut. Die eigentlichen Koliken waren sehr gering und der Bauchschmerz, den er hatte, war auf die Art der Milch zur├╝ckzuf├╝hren, die er nahm, da er laktosefreie Milch ben├Âtigte.
Ich kann daher schlie├čen, indem ich Ihnen mitteilte, dass ausreichend Milch (falls Stillen nicht m├Âglich ist) und Lactobacillus Reuteri einen wesentlichen Einfluss auf die Verringerung der Kolik haben.
Und unsere Forscher sind gut!
Laura Dal Checco

Video: