Travaglio: die Positionen, um weniger Schmerzen zu fühlen


Die Position während der Geburt ist absolut subjektiv. Hier sind die häufigsten Positionen, um weniger Schmerzen während der Wehen zu spüren

In Diesem Artikel:

Positionen, um weniger Schmerzen während der Wehen zu fühlen

Die Position während der Geburt und Entbindung ist absolut subjektiv. Tatsächlich erlauben fast alle Krankenhauseinrichtungen dem Patienten, jede Bewegung auszuführen, die er bevorzugt.
Trotz allem, woran wir glauben, ist es nicht notwendig, die ganze Zeit im Bett zu bleiben, tatsächlich ist es bewiesen, dass die Rückenlage genaue Unannehmlichkeiten für das Kind darstellen. L 'Gebärmutter Da sich in dieser Position nicht die klassische Eiform des Eies befindet, verformt es sich auf unnatürliche Weise und könnte die großen Venen zusammenpressen, was es schwierig macht oder den Blutaustausch mit dem Baby durch die Plazenta verringert.

Die Schmerzen der Arbeit

Die Schmerzen bei der Geburt treten mit intensiven Gebärmutterkontraktionen auf, deren Dauer zunimmt und mehr oder weniger regelmäßig ist. Im Durchschnitt liegen die typischen Kontraktionen der aktiven Arbeit innerhalb von 15 Minuten bei etwa 7, bei einer Mindestdauer von jeweils 15-20 Sekunden. Die Schmerzen bei der Geburt ähneln bei manchen Frauen starken Nierenkoliken, bei anderen Schmerzen an der Taille, am Unterbauch oder am Rücken. aber Wie gehe ich mit den Schmerzen der Geburt um? Unter den natürlichen antalgischen Techniken gibt es heiße Bäder, Massagen dort, wo der Schmerz intensiver ist, und schließlich sehen wir, wie Position ändern kann helfen, den Ärger zu reduzieren. Jede Frau wird eine bequemere Position finden, die ihr hilft, Schmerzen zu ertragen. Es gibt keine Regeln, es ist immer ratsam, auf Ihren Körper zu hören und ihn zu unterstützen.

Positionen der aktiven Arbeit

  • Stehende oder gehende Position

In den frühen Stadien der Arbeit erfährt der Träger normalerweise mehr Wohlbefinden, wenn er sich darin aufhält gehen (Position, die dem Kind auch hilft, dank der Schwerkraft herunterzufahren) o gehen An die Wand gelehnt an ein Möbelstück oder an den Begleiter während des Zusammenziehens.

  • Dondolore

Das Schwenken oder Neigen des Beckens kann sehr nützlich sein. Ihr Baby, das geboren werden soll, wird gerne in der Wiege liegen, besonders wenn es zu Wehen kommt. Diese Bewegung könnte die Öffnung des Beckens und den Abstieg des Babys fördern.

  • Auf den Knien

Es ist auch ratsam, einzusteigen Knie, Besonders bei Rückenschmerzen, stützen Sie sich auf einen Stuhl oder auf die Schultern Ihres Partners. Diese Position wird auch bei normaler Arbeit empfohlen, da sie den Schmerz im Vergleich zur Sitzposition zu reduzieren scheint, da sie den Druck des Stoßes auf den unteren Teil der Wirbelsäule übertragen kann.

Positionen zuerst zu gebären

  • Hocken

Sie gehört zu den traditionellsten Positionen, die von schwangeren Frauen seit undenklichen Zeiten genutzt werden. Kniebeugen Sie mit den Fersen den Boden und die Knie in einer Position, die einem Frosch ähnelt, das Becken öffnet und das Kind den maximal möglichen Raum zum Absteigen hat.

  • Auf allen vieren

Eine andere empfohlene Position um den Abstieg des Babys zu erleichtern ist, dass Carponi, besonders angegeben, um die zu lindern Rückenschmerzen und besteht aus dem Anlegen auf allen Vieren mit den Händen in Schulterbreite, wobei besonders darauf zu achten ist, dass der Rücken nicht gebogen wird. Von dieser Position aus ist es leicht, sich spontan nach vorne zu beugen und die Unterarme auf dem Boden zu stützen. Auch diese Position für das Vorrecht, das Baby von der Wirbelsäule zu entfernen, hilft, Rückenschmerzen zu lindern. In dieser Hinsicht kann es wichtig sein, die Knie zu spreizen, damit der Bauch zwischen ihnen bleibt.

Weniger schmerzhafte Position zur Geburt

  • Sitz

Auf dem Bett oder auf einem Geburtsballon sitzend, kann diese Position die Schmerzen bei der Geburt und bei den Kontraktionen lindern und dem Kind helfen, entlang des Geburtskanals abzusteigen. In einigen Einrichtungen stehen Geburtsstühle zur Verfügung.

  • Auf der Seite

Die seitliche Position wird empfohlen, wenn Sie zu müde sind, um zu stehen oder zu sitzen. In der expulsiven Phase ist es auch angezeigt, die Geburt zu schnell zu verlangsamen und die Intensität der Schmerzen zu verringern.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass es keine Positionen gibt, die während der Entbindung besser sind als andere, und dass Sie die Wehen auf eine Weise anfangen und sie beenden können, indem Sie die Position wechseln. Das Wichtigste ist, dass Sie sich wohl fühlen und diesen magischen Moment auf die beste Art und Weise erleben, wenn Sie sich Ihres Körpers und der unbeschreiblichen Emotion bewusst sind, die Sie spüren werden, wenn Sie Ihr Kind in den Armen haben

Video: J. Krishnamurti - Washington DC 1985 - Public Talk 2 - At the end of sorrow is passion