Arbeit: wie es beginnt und wie man versteht, wenn die Geburt nahe ist


Wie fĂ€ngt die Arbeit an? Es ist die gefragteste Frage der werdenden MĂŒtter, die mit Sorge auf die Ankunft ihres Babys warten

In Diesem Artikel:

Wie fÀngt die Arbeit an?

Sind die Schwangerschaftswochen zu Ende und Sie zĂ€hlen herunter? Wenn Sie ĂŒber die Zeit nachdenken, in der Sie Ihr Kind umarmen können, werden Sie sich höchstwahrscheinlich eine Menge Fragen stellen, wie dies geschehen wird, wie die Geburt beginnt und endet und wie Sie verstehen, dass die Geburt nahe ist. Die Geburt beginnt nie klar und prĂ€zise. und wenn Sie die erste Erfahrung machen, werden Sie sich fragen, ob es Zeit ist, ins Krankenhaus zu gehen. Viele Frauen glauben, dass die Arbeit mit dem Brechen von Wasser beginnt. In der RealitĂ€t kann dies zu verschiedenen Zeitpunkten geschehen, noch bevor die Geburt wirklich begonnen hat.

Mal sehen, was sind die Symptome und Anzeichen, die uns verstehen lassen, dass der schicksalhafte Moment nĂ€her rĂŒckt. Denken Sie einfach daran "Wie beginnt die Arbeit?"Ist die gefragteste Frage von werdenden MĂŒttern. Was ist das GefĂŒhl, das du fĂŒhlst? Ist die Arbeit schmerzhaft? Und was ist das? Warnungen vor der Geburt?

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen einige Antworten geben, die Frauen suchen.

Liebe machen

Wie macht man Kontraktionen: Alle Methoden (11 Bilder) Wie stimuliert man Kontraktionen? Hier sind einige Methoden, real und nicht

Wie kann man verstehen, wenn die Geburt nahe ist?

Einige Tage können in den Tagen vor der Geburt auftreten Symptome das kann uns verstĂ€ndlich machen, dass der Moment nĂ€her rĂŒckt. Was?

  • Die vorbereitenden Wehen: Sie werden Kontraktionen von Braxton Hicks genannt und sind Kontraktionen, die den Uterus zum Zeitpunkt der Geburt vorbereiten. Sie sind schwach, nicht nahe und wiederholen sich nicht, aber wenn sie regelmĂ€ĂŸiger und enger zusammen werden, ist vielleicht der Moment gekommen!
  • Durchsickern der Kappe: Es ist eine kleine gelatinöse Masse, die im Wesentlichen zum Schutz der GebĂ€rmutter dient. Da Sie den Schleimhautkorken verlieren, kann der Korken auch 3 Tage vor der Geburt verstreichen, es ist jedoch immer noch wichtig, den Frauenarzt anzurufen.
  • Verluste: Am Ende der Schwangerschaft kann es zu kleinen Verlusten von Fruchtwasser kommen, die daher transparent und geruchlos sind. Es ist nicht das Signal des echten Bruchs der GewĂ€sser, aber es ist ĂŒblich, den Arzt anzurufen.
  • Endlich kannst du besser atmen: WĂ€hrend der Schwangerschaft haben das Gewicht des Babys und das Volumen der GebĂ€rmutter ein Druck- und VerstopfungsgefĂŒhl in der Atmung verursacht, aber jetzt ist das Kind zurĂŒckgegangen, was zu einer sofortigen Erleichterung und einer besseren AtmungsfĂ€higkeit fĂŒhrt.

Nur weil das Baby jetzt bereit ist und auf die Blase drĂŒckt, kann es sein, dass Sie das BedĂŒrfnis haben, auf die Toilette zu gehen Urinieren immer hĂ€ufiger und seine Bewegungen können auch Episoden von Durchfall.

Symptome der Tage vor der Geburt

In den Tagen vor der Geburt treten möglicherweise keine typischen Symptome auf:

  • Der Bauch ist abgesenktWeil das Kind auf dem Kopf steht und beginnt, auf die GebĂ€rmutter zu drĂŒcken, ist der Bauch der Frau, die kurz vor der Geburt steht, deutlich abgesenkt
  • MĂŒdigkeit oder im Gegenteil viel Energie: MĂŒdigkeit hat uns fast die ganze Schwangerschaft begleitet, aber am Ende sind wir wirklich erschöpft, vor allem wenn wir ein paar Pfund mehr aufbringen, faul werden und sogar einen kurzen Spaziergang machen, werden wir sehr mĂŒde. jedoch gehenZum Beispiel ist es eine der bekanntesten Methoden, um den Beginn der Arbeit zu beschleunigen. Bei anderen Frauen hingegen sind die letzten Tage der Schwangerschaft durch erneuerte Kraft und grĂ¶ĂŸere Energie gekennzeichnet, wie dies seit Monaten nicht der Fall ist.
  • RĂŒckenschmerzenKleine vorbereitende Kontraktionen können helfen, Schmerzen zurĂŒckzubringen

Wie und wann beginnt die Arbeit?

Wenn wir mit einer bevorstehenden natĂŒrlichen Geburt konfrontiert werden, steht die Frau vor dem Moment brechen von wasserDer Sack, der das Fruchtwasser enthĂ€lt, ist gebrochen und beginnt aus der Vagina zu entweichen. Der Moment kann plötzlich kommen, ohne Schmerzen und markiert den Beginn der Wehen, die eine Erweiterung des Uterus bewirken.

Wenn dies der Fall ist, ist es ratsam, immer ruhig und glĂ€nzend zu bleiben, die FlĂŒssigkeit mithilfe eines Absorptionsmittels aufzusaugen und zum Krankenhaus zu laufen. Die Arbeit beginnt, aber es wird nicht gesagt, dass sie schmerzhaft und sehr lang ist. Es kann sehr wenige Stunden oder viele Stunden dauern, es hĂ€ngt alles vom Grad der Erweiterung des GebĂ€rmutterhalses fĂŒr die Passage des Babys ab.

Kontraktionen, um sie zu erkennen

Wann kommen sie an und wie fĂŒhlen sie sich vor der Geburt? die Kontraktionen Sie dienen dazu, den GebĂ€rmutterhals fĂŒr den Transit des Babys durch die Mutter zu erweitern Geburtskanal. Sie beginnen auch vor dem Zerreißen des Wassers, sind aber das aktive Signal der bevorstehenden Geburt des Kindes, wenn es intensiver, regelmĂ€ĂŸiger und hĂ€ufiger wird.

Sie sind anfangs schwach, dann sind sie im Abstand von Minuten und dann Sekunden zu hören, wobei die Dauer variieren kann, bis Sie sie alle dreißig Sekunden fĂŒhlen.

Symptome der Arbeit

die Schmerz der Arbeit es ist dem Ă€hnlich, was die Frau wĂ€hrend des Menstruationszyklus empfindet, obwohl es viel intensiver und hĂ€ufiger ist. Es betrifft den gesamten Bereich des Bauches bis zur WirbelsĂ€ule und entlang der Beine nach unten. In diesem Stadium fĂŒhlt die Mutter das physische BedĂŒrfnis zu vertreiben (wie wenn Sie zur Toilette gehen mĂŒssen, um die DefĂ€kation durchzufĂŒhren).

Die vier Stufen der Arbeit

Symptome vor der Arbeit

Sein Anfang ist durch gekennzeichnet Arbeit, Wehen vielen Frauen zufolge unertrÀglich. Im Allgemeinen gibt es keine genaue Definition der Schmerzen der Arbeit, aber man kann sicherlich sagen, dass körperliches Leiden von Frau zu Frau je nach Schmerzempfindung variiert.

Wenn die Wehen viel, viele Stunden dauerten, konnte sich die Mutter erschöpft und vor Kraft fĂŒhlen. In diesem Fall könnte die Frau, wenn die Arbeit fĂŒr lĂ€ngere Zeit verlĂ€ngert wird, die Frau gewöhnen Sie sich an den Schmerz gefĂŒhlt (fast als wĂ€re es etwas Normales) und nehmen es weniger wahr als das anfĂ€ngliche GefĂŒhl.

Kurz vor der Geburt konnte Mutter das BedĂŒrfnis verspĂŒren trinken oder sogar von evakuieren. Hier wird die Hebamme eingreifen, um ihre Hilfe anzubieten. Es ist sicherlich wichtig und vorzuziehen, Darm- und Makrelenblase aufzubewahren, um die Ausweisung zu erleichtern. Wenn die zukĂŒnftige Mutter durstig ist, ist es dennoch ratsam, den Magen nicht mit FlĂŒssigkeiten zu beschweren, sondern den Versuch zu vermeiden, den Durst durch Befeuchten der Lippen zu stillen.

die SchwĂ€che und das GefĂŒhl, Energie zu verlieren, wird sicherlich lauern, Substanzen wie Zucker oder Honig, die den Magen nicht belasten, können helfen.

Beginn der Geburt ohne Symptome

Wenn alle von uns aufgefĂŒhrten und beschriebenen Symptome bei den meisten Frauen, die das Ende der Schwangerschaft erreicht haben, durchaus ĂŒblich sein können, beginnt die Wehen in einigen FĂ€llen ohne vorbereitende Symptome, sondern eher plötzlich. Was passiert Das Wasser bricht, die Fruchtblase bricht in jedem Moment und die Kontraktionen beginnen, zunĂ€chst distanziert und nachhaltig, dann allmĂ€hlich stĂ€rker und nĂ€her.

Video: Folgt dir dein Hund oft auf Klo? Dann will er dir etwas Wichtiges mitteilen!