Travaglio: Alle Phasen ab den ersten Symptomen der Geburt bei der Geburt des Kindes


Beginn der Entbindung: Die Symptome sind unverkennbar, die Wehen sind unterschiedlich: Wir werden unseren Sohn treffen! Hier sind die Stufen der Arbeit

In Diesem Artikel:

Geburt der Geburt

Keine Frau kann sich irrenBeginn der Arbeit e der Geburt: ich Symptome Sie sind unverkennbar, die Kontraktionen Sie unterscheiden sich von den vorbereitenden, die uns in der letzten Schwangerschaftsphase begleitet haben, und der voraussichtliche Liefertermin ist eingetroffen. Kurz gesagt, wir sind uns bewusst, dass wir unseren Sohn bald treffen werden, aber wir sind voller √Ąngste, Zweifel und Fragen. Wie funktioniert Geburt bei der Geburt?? Wie f√§ngt es an, wie entwickelt es sich, welche Komplikationen k√∂nnen auftreten, wie lange dauert die Lieferung? Diese Anleitung auf Arbeit in Die Schwangerschaft wird versuchen, alle diese Fragen zu beantworten.

Der Geburtsvorbereitungskurs

A Geburtsvorbereitungskurs es wird sehr n√ľtzlich sein! Die Konfrontation mit Experten wie dem Geburtshelfer, dem Psychologen und dem Neonatologen kann uns dabei helfen, die √Ąngste abzumildern und Antworten auf die h√§ufigsten Fragen zu erhalten.

Dar√ľber hinaus spielt der Geburtsvorbereitungskurs eine wichtige Rolle, da die verschiedenen Atemmethoden unterrichtet werden, insbesondere w√§hrend der Wehen und w√§hrend der Vertreibungsphase. Autogenes Training wird praktiziert. Man lernt, die Schmerzen zu akzeptieren und durchzukommen, als ob es w√§re eine Welle, die lernt, um die Energie zu sparen, die w√§hrend der St√∂√üe ben√∂tigt wird, die unseren Welpen zur Welt kommen lassen.

Membranbruch

Wie macht man Kontraktionen: Alle Methoden (11 Bilder) Wie stimuliert man Kontraktionen? Hier sind einige Methoden, real und nicht

Also ja zu den von Beratung und Krankenhaus organisierten Kursen, wenn m√∂glich k√∂nnen Sie auch an Ihren teilnehmen Begleiter dass Sie sich w√§hrend der Schwangerschaft ein wenig von der Symbiose zwischen Mutter und Kind ausgeschlossen f√ľhlen, und insbesondere, wenn Sie ihn in den Krei√üsaal lassen, wissen Sie im Voraus, was passieren wird und wie n√ľtzlich es sein wird.

Symptome von Wehen und Geburt

die prodromale Phase markiert den Beginn der Arbeit. die Signale Dass die Wehen angefangen haben, kann von Schwangerschaft zu Schwangerschaft vielfältig sein. Daher ist es sinnlos, sich auf die Geschichten anderer Menschen zu verlassen. Es ist jedoch besser, sich auf alle Glocken zu konzentrieren und zu versuchen, auf ihnen aufzubauen und zu verstehen, ob unsere Symptome unter diesen vorhanden sind, die zusammen oder alleine auftreten können.

In den meisten F√§llen, wenn Sie die ersten Symptome versp√ľren, ist es jedoch falsch, direkt ins Krankenhaus zu gehen, da wahrscheinlich die eigentliche Geburt danach beginnt mehrere Stunden und es wird nicht gesagt, dass im Krankenhaus, wenn sie sehen, dass die Geburt noch weit weg ist, sie dorthin gehen und riskieren, uns nach Hause zu bringen und uns umsonst zu stressen.

Es kommt oft vor, dass einige Tage vor der Geburt ein Signal zu sp√ľren ist, dass dies unmittelbar bevorsteht, z. B. R√ľckenschmerzen, Nieren und Unterleib, wie der klassische Menstruationsschmerz oder das Gef√ľhl von Kontraktionen, jedoch mit dem Ablauf der Minuten, anstatt zuzunehmen n√§her zusammenr√ľcken, verringern, bis sie aufh√∂ren.

Lieferarbeit, um es zu erkennen

Es gibt jedoch einige Dinge, die uns sofort verstehen lassen, dass die Arbeit begonnen hat. Mal sehen:

  • Bruch der Fruchtblase

Der Sack, der das Baby und das Fruchtwasser enth√§lt, bricht zusammen und bringt Geburt hervor. Pl√∂tzlich f√ľhlen wir, wie die warme Fl√ľssigkeit herabkommt, aber es ist kein Urin oder wir verlieren Tr√∂pfchen von transparenter und geruchloser Fl√ľssigkeit: Es ist genau das Fruchtwasser. Wenn dies spontan aus der Krankenhausumgebung ausbricht, m√ľssen Sie sofort ins Krankenhaus gehen, um Infektionen zu vermeiden, und h√∂chstwahrscheinlich wird die Arbeit im Bett stattfinden, ohne die M√∂glichkeit zu haben, sich zu bewegen und die von uns bevorzugten Positionen einzunehmen.

  • Verlust des Schleimpfropfens

Die ber√ľhmte Kappe, die den Hals der Geb√§rmutter verschlie√üt; Sie besteht aus einer gelatin√∂sen und wei√ülichen Schleimhaut, oft mit rosa Streifen, und kann auch von Bluttr√∂pfchen begleitet werden. Die Arbeit hat begonnen! Machen wir uns ruhig bereit, und wir haben keine Eile, zum Krankenhaus zu laufen. Wenn es keine anderen Symptome wie Lecks, Sackbruch oder enge Kontraktionen gibt, k√∂nnen sie manchmal Tage vor dem Beginn der Wehen bestehen.

  • Die ersten Kontraktionen

die Geb√§rmutter zieht sich zusammen, die Kontraktionen sind auch an der Lenden- und H√ľftgelenksgegend zu sp√ľren. Es geschieht oft gegen Ende der Schwangerschaft, die Kontraktionen zu sp√ľren, aber nur wenn diese nach einer halben Stunde andauern und anstatt sich zu vermindern und die Distanz zu n√§hern, immer intensiver werden, sind sie gut! Wenn wir etwa alle 10 Minuten Zeit haben, ist es Zeit f√ľr das Krankenhaus.

Phasen der Entbindung

Die Arbeit ist in Phasen unterteilt:

  • Anfangsphase: Die ersten Kontraktionen sind beabstandet und zu schwach. Der Geb√§rmutterhals dehnt sich bis zu 3 cm aus
  • Aktive Phase: Die Wehen sind immer h√§ufiger und schmerzhafter. Der Cervix dehnt sich bis zu 4 cm aus und dehnt sich dann immer mehr aus.
  • √úbergangsphase: Der Geb√§rmutterhals dehnt sich weiter aus und das Kind dr√ľckt zum Verlassen
  • Vertreibungsphase: Der Geb√§rmutterhals wird um 10 cm erweitert, und wir k√∂nnen endlich dr√ľcken, um das Baby herauszuholen
  • Nachgeburt: Die Kontraktionen vertreiben die Plazenta weiterhin

Beginn der Arbeit

Wie gesagt, die Wehen können mit kleinen und schwachen Kontraktionen beginnen, die sehr weit voneinander entfernt sind. In diesem Fall ist es nicht notwendig, ins Krankenhaus zu eilen. Im Gegenteil, wenn das Wasser bricht und die Wehen plötzlich beginnen, ist es ratsam, den Frauenarzt aufzurufen.

Travaglio: wie es beginnt und wie man versteht, wenn die Geburt nahe ist

Während der Anfangsphase der ArbeitWenn es keine Kontraindikationen gibt und der Blattsack intakt ist, empfiehlt es sich, zu Hause zu bleiben, sich zu entspannen, zu duschen oder ein heißes (nicht heißes) Bad zu nehmen, Musik zu hören, zu schlafen...

In dieser ersten Phase haben die ersten Kontraktionen begonnen, aber sie sind immer noch zu schwach und distanziert, der Schmerz ist noch leicht und erträglich und der Beginn der wirklichen Wehen könnte auch später beginnen 6 oder 8 Stunden bei Frauen bei der ersten Geburt; Jetzt beginnt der Gebärmutterhals sich zu erweitern, bis er eine Dehnung von 3 cm erreicht hat, und sollte sich daher mindestens 1 cm pro Stunde ausdehnen.

Arbeit bei der nat√ľrlichen Geburt

Nach der Anfangsphase setzt sich die Arbeit wie folgt fort:

  • Aktive Phase

Der Geb√§rmutterhals ist mindestens erweitert 4 cm und sich mit der Zeit immer weiter ausdehnen, die Kontraktionen sind h√§ufiger geworden, mehr oder weniger alle 2/5 Minuten, und ihre Dauer hat sich erh√∂ht, zwischen 25 und 60 Sekunden sind sie schmerzhafter und ab diesem Moment die Frau, die beabsichtigt, eine epidurale Analgesie zu beantragen, kann dies beantragen. Auf der Strecke ist es klar, dass die Dauer den H√∂hepunkt erreicht, w√§hrend sie sich immer weniger entfernen, was ein Zeichen daf√ľr gibt, dass die Arbeit gut l√§uft und der Geb√§rmutterhals sich immer mehr ausdehnt.

  • √úbergangsphase

Sicher ist es die schwierigste Phase e schmerzhaft, der Geb√§rmutterhals dehnt sich weiter aus und das Baby dr√ľckt. Charakteristisch f√ľr diese Phase ist der Wunsch "Druck": Der Druck, den das Kind aus√ľbt, wenn es nach unten geht, gibt der Mutter das Gef√ľhl der Unterdr√ľckung im Becken und manchmal sogar im Rektum. Der einzige Rat versucht, den Rat der Hebamme zu befolgen und dr√ľckt nicht, bis uns das OK gegeben wird Wir riskieren dabei Verletzungen! Zu diesem Zeitpunkt d√ľrfte die Dilatation i erreicht haben 7/8 cm und in einer sehr kurzen Zeit kann die volle Ausdehnung erreicht werden. Die Kontraktionen dauern nun 60/90 Sekunden und nehmen von 2/3 Minuten Abstand, wodurch die Zeit zum Atmen erhalten wird. Sie werden wahrscheinlich Symptome wie √úbelkeit, Erbrechen, Stuhlkot (aufgrund des Drucks des Babys), Zittern, M√ľdigkeit, Sch√ľttelfrost oder Hitze erleben: alle normalen Symptome!

  • Vertreibungsphase

Wenn der Cervix i erreicht hat 10 cm Die Hebamme wird uns auf dem Geburtstisch unterbringen, und hier beginnt die Vertreibungsphase, noch etwas Geduld und wir werden unseren Sohn in seinen Armen haben! Wenn dies der Fall ist, könnte die Hebamme das praktizierenDammschnitt, der Schnitt zwischen Vagina und Anus, der den Abstieg des Babys erleichtert und Verletzungen der Mutter verhindert. Nach ein paar Schritten hören wir den Schrei unseres Babys!

  • Nachgeburt

Die Mutter muss noch etwas länger im Kreißsaal bleiben: Nach der Geburt des Babys muss das Baby auch ausgewiesen werden Plazenta und in der Regel dauert es uns bis zu einer halben Stunde. Danach wird die Mutter desinfiziert und gepuffert und wenn nötig werden die Nähte angelegt. In den zwei Stunden nach der Geburt verbleibt ein Babybett in einem Raum neben dem Entbindungsraum, eine Praxis, um Komplikationen der postpartalen Komplikation einschließlich Blutung unter Kontrolle zu halten.

Schmerz von Arbeit und Entbindung

Wie kann ich weniger Schmerzen w√§hrend der Wehen f√ľhlen? Und ist der Schmerz wirklich so schrecklich?

Zweifellos geb√§ren Sie mit Schmerzaber alle Frauen, die ein Baby mit bekommen haben nat√ľrliche Geburt Sie sind sich in einem Punkt einig: Der Schmerz scheint ein wesentlicher Bestandteil der Geburt zu sein, es ist ein n√ľtzlicher, funktioneller Schmerz, und am Ende verschwindet er pl√∂tzlich und hinterl√§sst nur einen gro√üen Zufriedenheit. Sicherlich ist es nicht notwendig, Schmerzen zu geb√§ren, es gibt wirksame Methoden, um weniger zu leiden, unter hom√∂opathischen Mitteln f√ľr urkomische Gasarbeit, die in einigen Krankenh√§usern erfahren wird, aus der am besten geeigneten Position, um nat√ľrlich weniger Schmerzen zu sp√ľren Epiduralan√§sthesie. In einigen Krankenh√§usern werden auch Reflexzonenmassagen und Akupressur bei der Arbeit experimentiert, um der Frau bei der Arbeit zu helfen, die Schmerzen besser zu ertragen.

Epiduralanästhesie bei der Geburt

Epiduralan√§sthesie kann von allen geburten Frauen beantragt werden. Wenn Sie die Epiduralanwendung planen, m√ľssen Sie:

  • Stellen Sie sicher, dass das von Ihnen gew√§hlte Geburtshaus die Epiduralfunktion aus√ľbt, und dass der An√§sthesist 24 Stunden am Tag anwesend ist.
  • Fragen Sie nach dem Epidural in der aktiven Phase.
  • Seien Sie sich bewusst, dass es in manchen F√§llen nicht m√∂glich ist, das Epidural zu machen, und Sie werden es vielleicht erst entdecken, wenn die Wehen begonnen haben.

Atmen während der Geburt und Entbindung

die korrektes Atmen Es ist eine Methode, die sicherlich wirksam ist, um Schmerzen zu lindern, Verspannungen abzubauen und sich friedlicher an der Geburt zu beteiligen. W√§hrend der vorbereiteten Kurse zeigen die Hebammen √úbungen zum richtigen Atmen, die w√§hrend der Wehen sehr n√ľtzlich sein werden, um effektiv zu pushen.

Einf√ľhrung von Arbeit und Lieferung

Wenn die Schwangerschaft zu Ende ist und die Kontraktionen nicht begonnen haben und das Baby scheinbar nicht ausgehen will, wird der Arzt wahrscheinlich raten, bis zur 41. bis 42. Woche zu warten und dann Wehen einzuleiten. Im Allgemeinen werden die Kontraktionen mit der induziertOxytocin, ein synthetisches Hormon, das genau wie bei der spontanen Entbindung von Kontraktionen ausgeht. In einigen F√§llen, wenn die Geburt √ľber den Zeitraum hinausgeht, wird der Arzt einen Riss des Fruchtblatts durchf√ľhren.

Arbeitsraum und Kreißsaal

In Geburtsh√§usern, Krankenh√§usern und Kliniken gibt es die Entbindungsr√§ume, in die die Frau erst eintreten darf, wenn sie die aktive oder vertriebene Phase erreicht hat. W√§hrend der Wehen wird der Tr√§ger in einer fr√ľhen Phase in einer Kammer belassen, um zu gehen, sich hinzulegen, sich hinzusetzen und Umzug freier bei Kontraktionen oder in einem speziellen Bereich f√ľr die Arbeit. die Krei√üsaal hat ein Kinderbett, wie wir es vom Frauenarzt sehen, wo sich die Frau in der Vertreibungsphase streckt. Es gibt auch Geburtsh√§user, in denen die gr√∂√üte Freiheit dem Patienten √ľberlassen bleibt, um die bequemste Position zu finden, um das Kind herauszubringen, oder wo der Krei√üsaal ein bequemer Raum mit sanfter Beleuchtung und einer Wanne ist, die im Wasser geb√§ren kann.

Videoarbeit und Lieferung

Im Netz finden wir sicherlich das Video der Geburt. Sind wir sicher, dass wir sie sehen wollen? Wenn wir leicht emotional sind, ist es vielleicht besser zu vermeiden. Wisse auf jeden Fall, dass alle Videos, die du online findest, ein hohes Pathos und ein gemeinsames Happy End haben: ein Baby, das sich in den Armen seiner Mutter befindet!

Hier einige Videos zur Geburt:

  • Eine Geburt zu Hause mit nat√ľrlicher Geburt
  • Video mit Originalt√∂nen

Arbeit der zweiten Geburt

Es heißt, dass die zweite Geburt immer mehr ist schnell. Tatsächlich kann eine Primipara, dh eine Frau, die sich in ihrer ersten Schwangerschaft befindet, leichter eine Schwangerschaft nach dem Schulabschluss, eine Schwierigkeit, spontan mit der Geburt anzufangen, und eine längere Geburt beginnen, im Gegenteil in der Regel die zweite Geburt es ist schneller, und dann wissen Sie bereits, wie es funktioniert und was zu erwarten ist! Jede Frau und jede Schwangerschaft unterscheiden sich jedoch voneinander und es besteht immer die Möglichkeit, dass sich alles von dem unterscheidet, was wir erwarten.

Wie schieben Sie während der Lieferung?

Wenn Sie an einem vorbereiteten Kurs teilnehmen, wissen wir mit Sicherheit, wie und vor allem wann. In der √úbergangsphase das Kind dr√ľckt zum Beenden und das Verlangen und der Instinkt zu pushen ist sehr stark. Es ist jedoch noch nicht der richtige Zeitpunkt, da der Geb√§rmutterhals nicht vollst√§ndig aufgeweitet ist und Tr√§nen entstehen w√ľrden. Um mit dem Schieben beginnen zu k√∂nnen, m√ľssen Sie auf die Ausschlussphase warten.

Was ist das während der Geburt?

Jede Frau erz√§hlt die Geburt mit ihren Worten und ihren Gef√ľhlen und tats√§chlich ist jede Erfahrung anders. Sicherlich sind der famili√§re Kontext, der Ort, an dem Sie geboren werden, und die Angeh√∂rigen der Gesundheitsberufe, die die Frau √ľberhaupt unterst√ľtzen, sehr wichtig. die Schmerz bleibt nat√ľrlich eines der Hauptmerkmale der Arbeit: mit Kontraktionen zun√§chst ertr√§glich und r√§umlich, die dann intensiver und enger werden. Aber am Ende gibt es nur die Zufriedenheit und dieeinzigartiges Gef√ľhl ihrem Kind das Leben geschenkt zu haben und es endlich in den Armen halten zu k√∂nnen.

Wie lange dauert die Arbeit?

Die Frage ist h√§ufig bei schwangeren Frauen. In der Realit√§t gibt es keine genauen und indikativen Daten f√ľr alle schwangeren Frauen. Einige geb√§ren in wenigen Stunden, w√§hrend andere eine Arbeit von 10-12 Stunden durchmachen. Nehmen wir an, dass die Arbeit durchschnittlich dauert 6 und 12 Stunden. Es ist jedoch unm√∂glich, eine Vorhersage zu treffen.

Der Mond beeinflusst die Arbeit

Viele Frauen sind davon √ľberzeugt, in den Tagen von Vollmond die Chancen auf einen Eintritt in die Arbeitswelt erh√∂hen. Nach diesen Beobachtungen der Krankenh√§user in den Vollmondn√§chten w√ľrde die Zahl der Geburten steigen. In Wirklichkeit zeigten beide keine Beziehung zwischen Vollmond und Arbeit. Das hei√üt, es gibt keine Studie, die gezeigt hat, dass die Mondphasen die Arbeit beeinflussen k√∂nnen.

Wie man Arbeit auf nat√ľrliche Weise erleichtert

Wenn Sie die vierzigste Schwangerschaftswoche erreicht haben und "Alles schweigt", könnten Sie anfangen und sich fragen, wie es geht Erleichterung der Ankunft von Wehen und die Arbeit beginnen. Da gibt es zahlreiche Methoden Pharmakologische und medizinische Behandlung, um die Wehen zu beginnen, und dass nur das Gesundheitspersonal sie in die Praxis umsetzen kann, wenn dies angemessen erscheint, bleibt die Tatsache bestehen, dass einige Praktiken der populären Tradition zufolge Kontraktionen fördern können: Stimulation der Brustwarzen, zum Beispiel eine Beziehung sexuell oder ein schöner Spaziergang.

Was erfährt das Kind während der Wehen?

W√§hrend der Wehen hat nicht nur die Mutter eine aktive Rolle, sondern auch das Kind erlebt einen Moment intensiver Stress. Es muss in den Geburtskanal geleitet werden, dr√ľcken, um den Ausgang zu verlassen, einen zerdr√ľckten Kopf zu f√ľhlen und auf Sauerstoffmangel zu sto√üen. Sein Gesundheitszustand wird im Krei√üsaal sorgf√§ltig √ľberwacht. Und offensichtlich ist sein letzter befreiender Schrei nicht die Freude (wie die seiner Mutter), sondern wahrscheinlich der pure Schrecken: Er ist kalt, seine Lungen m√ľssen pl√∂tzlich atmen, es gibt unbekannte Lichter und Ger√§usche. Nur diewarme Umarmung von MamaSeine Stimme und sein Geruch k√∂nnen ihn beruhigen.

Was muss man während der Geburt tun?

Ideal ist das Tragen von bequemer Kleidung: Anzug, Schlafanzug oder Nachthemd. Vergessen wir nicht die Wollsocken, um die F√ľ√üe warm zu halten. In jedem Fall fragen wir das Pflegepersonal oder die Hebamme, wie man sich am besten f√ľr die Arbeit ankleiden kann.

Essen Sie während der Wehen

Seit Jahrzehnten war es Frauen verboten, w√§hrend der Wehen zu essen und zu trinken, um dies zu vermeiden Komplikationen bei An√§sthesie. Heute ist dieses Verbot nicht mehr so ‚Äč‚Äčstarr, es widersteht nur in einigen F√§llen einem erh√∂hten Risiko, wie bei Frauen, die an Pr√§eklampsie leiden oder stark √ľbergewichtig sind.

Die Songs zum Anhören

Musik kann während der Arbeit eine grundlegende Rolle spielen: hilft zur Entspannung, begleitet den Atem, lenkt von Schmerzen ab und hilft unserem Körper bei der Produktion von Endorphinen. Wir empfehlen Ihnen daher, eine vorzubereiten Playlist zur Geburt ziemlich lang, im Abgaberaum und in den verschiedenen Arbeitsphasen zu hören. Auf Spotify finden Sie viele Songs, die von Benutzern ausgewählt und ausgewählt wurden, um einen der schönsten Momente im Leben einer Mutter zu begleiten.

Video: DOCUMENTAL ?„ÉĄ? ? TORMENTAS EXTREMAS BAJO CERO rayos documentales interesantes