Ketose: was ist das und wie kann man es heilen?


Ist dein Kind zu blass? FĂŒhlt er sich oft schlecht? Mach dir keine Sorgen! Sie sind nur die Symptome einer Ketose. Entdecken Sie mit uns, was es ist und wie es zu behandeln ist

In Diesem Artikel: Kuratiert von Silvia Casini
Ist dein Kind zu blass? Er hat oft die Übelkeit? Mach dir keine Sorgen! Es sind nur die Symptome der Ketose. Entdecken Sie mit uns, was es ist und wie es zu behandeln ist.
Wie Erbrechen und Azeton bei Kindern behandeln
L 'AcetonĂ€mie oder Ketose, allgemein als "Aceton", Es ist keine echte Krankheit, sondern eher eine typische Störung der Kindheit. Es ist durch eins gekennzeichnet vorĂŒbergehende Stoffwechselstörung und tritt auf, wenn der Körper, sobald die Zucker im Blut aufgebraucht sind, beginnt, Fett zu verbrennen. TatsĂ€chlich ist dies eine harmlose und sehr hĂ€ufige Pathologie bei Kindern, da bei der Verbrennung von Fetten das sogenannte Aceton entsteht, ein toxischer Stoff, der sich im Blutfluss festsetzt und sich im allgemeinen zu Unwohlsein fĂŒhlt. Die Entstehung dieses Problems kommt in der Regel vor allem in der EU wintermonate wenn sie anfangen zu essen fettreichere Lebensmittel, oder wenn die ersten Fieber ankommen. In der Praxis ist dies nichts anderes als die Folge eines Nahrungsmittelungleichgewichts. dann Wir dĂŒrfen nicht beunruhigt sein wenn es erscheint, auch weil die behandlung der symptome sehr einfach ist: es ist notwendig Folgen Sie einer richtigen DiĂ€t. Lassen Sie uns ins Detail gehen, um zu verstehen, wie man damit umgeht...
Symptome
Der Auftritt von a starker geruch im atem (wie bei reifen FrĂŒchten) ist das erste nachweisbare Symptom. DarĂŒber hinaus verursacht die fortschreitende AnhĂ€ufung von Ketonen im Blut ein allgemeines KrankheitsgefĂŒhl, das sie verursacht Übelkeit, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, eingekreiste Augen, scharfes Gesicht, SchlĂ€frigkeit, Reizbarkeit, weißgelbliche Zunge, dehydrierte SchleimhĂ€ute, tiefes und hĂ€ufiges Atmen, in seltenen FĂ€llen bis zum Auftreten von VerĂ€nderungen des Gewissens.
Regurgitation, Erbrechen und Durchfall in den ersten Monaten
Die Ursachen
Bei der Ketose werden tatsĂ€chlich die zur Energieerzeugung erforderlichen ZuckervorrĂ€te aufgebraucht. Es kann durch einen verursacht werden anhaltendes Fasten, Erbrechen oder Durchfall, die verhindern, dass Nahrung in den Organismus eingefĂŒhrt oder zurĂŒckgehalten wird. Wenn der Körper also alle Zucker verbrennt, die er braucht, und nach einer Weile wird er ihm beraubt, zieht er sie aus einer alternativen Quelle: Fett. Der Stoffwechsel von Fetten verursacht die Produktion von AbfĂ€llen (der Ketonkörper), die in das Blut fließen und eine toxische Wirkung ausĂŒben, die dafĂŒr verantwortlich istAceton. GrundsĂ€tzlich wird die Ketose, wie bereits erwĂ€hnt, durch Essstörungen verursacht. Zum Beispiel kann eine zu fettreiche ErnĂ€hrung die Störung oder lĂ€nger anhaltendes Fasten oder intensive Anstrengungen verursachen. DarĂŒber hinaus kann sich die Ketose auch als Folge von fieberhaftem infektiösem "Stress" manifestieren, der zu einer Erhöhung der Sekretion von Hormonen fĂŒhrt, die Fette (Katecholamine, Cortisol, Wachstumshormon und Glucagon) metabolisieren. In schweren FĂ€llen kann es an Insulinmangel (Diabetes) liegen.
Gastroenteritis, Symptome und Vorbeugung
Die Behandlungen
Da es sich nicht um eine Krankheit handelt, sind keine Medikamente zur Behandlung von Aceton erforderlich. Es ist vor allem notwendig, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, um Spuren von ĂŒberschĂŒssigem Aceton im Blut zu beseitigen. Zum Beispiel ist es notwendig Vermeiden Sie fettreiche Lebensmittel (Milchprodukte, SĂŒĂŸigkeiten, Eiscreme, Eier, Butter, Schokolade, Joghurt, Wurst usw.) und erhöhen die ZuckerqualitĂ€t (SĂ€fte, Honig, Kekse, Tee usw.). Kindern, die von dieser Erkrankung betroffen sind, werden oft Teelöffel Zucker direkt verabreicht. Nach diesen einfachen VorschlĂ€gen verschwindet das Aceton normalerweise nach 24/48 Stunden. Denken Sie also daran, dem Baby zu geben kohlenhydratreiche Lebensmittelwie Nudeln, Brot, Kartoffeln, Reis, weil ihre Verdauung langsam und stundenlang Glukose in das Darmlumen freisetzt.

Ketose-as-Heilung


Auf diese Weise wird die Energieversorgung wieder aufgefĂŒllt und der Körper nimmt die normale Verwendung von Zucker als Brennstoff wieder auf. DarĂŒber hinaus ermöglicht die wiederholte Verabreichung von zuckerhaltigen und fettfreien GetrĂ€nken (Tee, Kamille usw.) die Verringerung der Ketonproduktion. Manchmal kann Erbrechen die Rehabilitationstherapie jedoch behindern. Unser Rat Lassen Sie Ihr Kind mehrmals am Tag trinkenkleine zuckerhaltige GetrĂ€nke. So können Sie sich in wenigen Stunden besser fĂŒhlen!

Video: ?Ketose zur Fettverbrennung? GEFÄHRLICH☠❓So mache ICH es❗