Eifersucht in der Beziehung des Paares: wie und wann es zu heilen ist


Eifersucht ist ein dunkles und komplexes Gef├╝hl, das Frustrationen, ├ängste und unbegreifliche oder unbekannte W├╝nsche verbirgt. Wir haben es alle mindestens einmal in den Tiefen unseres Herzens getestet. Woher kommt dieses Gef├╝hl? Ist es ein Ausdruck der Liebe? Sind Frauen eifers├╝chtiger als M├Ąnner?

In Diesem Artikel:

von der Dr. Giuliana Apreda
Psychologe Psychotherapeut

Eifersucht in der Beziehung des Paares: Was bedeutet es und was ist sein Ursprung?
Eifersucht ist ein dunkles und komplexes Gef├╝hl, das Frustrationen, ├ängste und unbegreifliche oder unbekannte W├╝nsche verbirgt. Wir haben es alle mindestens einmal in den Tiefen unseres Herzens erlebt. Woher kommt dieses Gef├╝hl? Ist es ein Ausdruck der Liebe? Sind Frauen eifers├╝chtiger als M├Ąnner?
Wir versuchen die Bedeutung zu verstehen. Die h├Ąufigsten Bestandteile von Eifersucht sind das Gef├╝hl der Besessenheit und des Misstrauens; Viele Untersuchungen zeigen, dass bei Paaren, bei denen es einen Partner gibt, der dem anderen sehr sicher ist und Loyalit├Ąt verspricht, die durch Eifersucht verursachten Konflikte abnehmen.
Hinter einem eifers├╝chtigen Verhalten k├Ânnen Sie sich verstecken:
eine Regelung der Konten mit den emotionalen Konflikten der Vergangenheit
eine defensive Strategie gegen die Angst vor dem Leiden
pers├Ânliche Unsicherheit und geringes Selbstwertgef├╝hl
├╝berm├Ą├čige Abh├Ąngigkeit und der Wunsch, den anderen zu manipulieren
unbegr├╝ndete Erwartungen an den Partner
Eifersucht ist nicht bewiesen und manifestiert sich nicht immer auf dieselbe Weise. Andere Umst├Ąnde k├Ânnen es ausl├Âsen: der Schatten eines ehemaligen, ein Verrat usw.
Bei manchen Paaren ist dann Eifersucht eine Kommunikationsdynamik, Mit anderen Worten, ein Werkzeug, um die Aufmerksamkeit von anderen Problemen abzuwenden, die nicht offen gesprochen werden.
LESEN SIE AUCH: Sex nach Kindern, warum h├Âren so viele Eltern auf?
Was ist der Ursprung? Nach der Psychoanalyse leidet man nur einmal im Kindesalter an echter Eifersucht. Ein schreckliches Gef├╝hl, das uns ein Leben lang pr├Ągt. Wenn sp├Ąter im Erwachsenenalter Eifersucht versp├╝rt wird, erlebt man das wieder Trennungsschmerz Dieses Trauma, das dem Kind den Anschein erweckt, dass die Welt pl├Âtzlich mit ihm zusammenbricht und dass er sich verlassen und betrogen f├╝hlt. Die Umst├Ąnde, die im Laufe des Lebens Eifersucht verursachen, sind unterschiedlich (die Geburt eines kleinen Bruders (READ), die Beziehung zum Vater usw.) Diese beeinflussen mehr oder weniger die ├ťberwindung von Leiden. Daher ist Eifersucht auch mit der Rivalit├Ąt zwischen Br├╝dern verbunden, um die Aufmerksamkeit der Mutter oder des Vaters exklusiv zu bestreiten.
Eifersucht ├Ąu├čert sich auch auf unterschiedliche Weise: es kann getarnt sein, das hei├čt, wenn es von Emotionen und Gedanken begleitet wird, die von anderen nicht wahrgenommen werden k├Ânnen, oder es manifestiert sich, wenn wir dar├╝ber frei reden, manchmal mit Schreien oder Weinen oder dem Partner den R├╝cken kehren oder auf Gewalt zur├╝ckgreifen. Schlie├člich muss eine normale Eifersucht von einer pathologischen unterschieden werden.
Ated all'ingrosso positiver Architekt: Die ersten Zeichnungen erscheinen ├Âstlich des all'ingrosso-Bedarfs, der f├╝r die Neuinstallation von Inhalten im September verantwortlich ist Der zweite, der pathologische Eifersucht es manifestiert sich ohne wirkliche Motivation, es ist eine zerst├Ârerische Besessenheit, die dem Paar Schaden zuf├╝gt und gew├Âhnlich aus einem inneren Konflikt des Eifers├╝chtigen kommt und von einem ├╝bertriebenen und oft gewaltt├Ątigen Drama begleitet wird.
LESEN SIE AUCH: SEX NACH DEN KINDERN, 5 TIPPS, UM NICHT ZU STOPPEN
Eifersucht in der Beziehung des Paares: wie und wann es zu heilen ist
F├╝r Freud ist Eifersucht wie Schmerz, ein normales Gef├╝hl. Wenn Sie es nicht versuchen, bedeutet dies, dass es sich um ein verdr├Ąngtes Ph├Ąnomen und es spielt eine noch gr├Â├čere Rolle im Unbewussten. Uns Psychologen zufolge haben wir alle auf unbewusster Ebene Strategien, um uns vor dem Leiden der Liebe zu sch├╝tzen.
Einige Leute sie schlie├čen sich an bis zu dem Punkt, dass sie sich nicht mehr verlieben wollen, aus Angst, betrogen zu werden.
Andere berufen sich auf die ├ťberzeugung, trotz m├Âglicher Verrats immer einen privilegierten Platz zu haben;
andere verwenden noch originellere Strategien wie schieben Sie den Partner in die Arme eines anderen oder eine andere, um die schrecklichen Ängste vor Betrug abzuwenden.
Der Psychoanalytiker JP Winter behauptet das Eifersucht wie Liebe hat keine Heilung (READ). Wenn wir Eifersucht jedoch nicht vermeiden k├Ânnen, k├Ânnen wir verhindern, dass sie uns vernichtet. Eifersucht ist kein Zeichen der Liebe Es ist ein Mythos, den man zerstreuen kann. Wenn der Partner keine Eifersucht zeigt, hei├čt das nicht, dass er nicht liebt, er ist sich seiner und des anderen einfach sicher.
Dann gibt es Possessivmenschen: die das Verhalten des Partners kontrollieren wollen, mit dem er ausgeht, wie er sich kleidet usw. Wir m├╝ssen eine Grenze setzen, um ihre Autonomie und Unabh├Ąngigkeit zu wahren. In keinem Fall kann der Einsatz von Gewalt gerechtfertigt sein. Menschen, die durch Eifersucht k├Ârperlich angreifen, sind normalerweise sehr unreif, abh├Ąngig und manipulativ. Sie rechtfertigen ihre Reaktionen als Liebesbeweis gegen├╝ber ihrem Partner. Sie haben nicht gelernt, Impulse zu kontrollieren und zu handhaben, sie gehen sehr leicht von Leidenschaft zu Gewalt ├╝ber und es ist nicht ungew├Âhnlich, dass die Gewalt weiter w├Ąchst.
LESEN SIE AUCH: Nach der Geburt glauben Frauen, dass sie M├Ąnner nicht mehr m├Âgen
Dann gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede: M├Ąnner erkennen eher Eifersucht, sind aber nicht immun gegen sie, sie werden w├╝tend und werden im schlimmsten Fall gewaltt├Ątig oder entscheiden sich daf├╝r, die Beziehung zu trennen. Sie bedeuten Untreue auch als Angriff auf ihren m├Ąnnlichen Stolz und wollen wissen, ob sie da sind Es waren sexuelle Beziehungen und wie sie auf diese Weise miteinander konkurrierten. Frauen hingegen neigen dazu, die Schuld f├╝r den eventuellen Verrat zu ├╝bernehmen und die Beziehung zu retten; Sie wenden unterschiedliche Strategien an, wie das ├ändern des Bildes oder das Zur├╝ckkehren zu ihren eigenen Schritten. Sie sind auch sehr neugierig auf ihre Rivalen. Manchmal ist Eifersucht in kleinen Dosen gut: Sie f├╝hrt dazu, die Beziehung zu analysieren und zu entscheiden, ob sie wirklich befriedigend ist oder ob ├änderungen Verbesserungen bewirken k├Ânnen. Es kann auch ein Zeichen der Liebe sein, wenn auch sehr umstritten. Abschlie├čend, in moderaten Dosen bringt eine besondere Leidenschaft f├╝r sexuelle Beziehungen etwas ab.
Eifersucht zu analysieren, zu wissen, wo die Angst herkommt, Unsicherheit und die Gef├╝hle, die sich dahinter verstecken, hilft, sie zu distanzieren und insbesondere die Momente der Krise besser zu ertragen. Oft handelt es sich jedoch nicht um eine An├Ąsthesie!
Um mehr zu erfahren, k├Ânnen Sie die folgenden Texte lesen:
Michelle Kennedy Wie man ├╝berlebt... zur Eifersucht
Valerio Albisetti Mit eifers├╝chtigen Menschen leben Paoline-Ausgaben

Video: Was tun gegen Eifersucht? - 7 realistische Tipps, die dich weiterbringen