Italienische Familien werden zunehmend arm


Die j├╝ngsten Umfragen in Italien best├Ątigen: wachsende arme Familien, besonders im S├╝den und mit drei Kindern

In Diesem Artikel:

Armut in Italien

Die neuesten Umfragen wurden in den letzten Wochen vorgestellt Armut in Italien erbarmungslose Zahlen anzeigen. Gian Antonio Stella in der Corriere erinnerte daran und wies darauf hin, dass seit 2008 die Mittel zur Bek├Ąmpfung der Armut um 69,4% gek├╝rzt wurden.

Berichten zufolge unterzeichnet von Zancan-Stiftung und von Parlamentarischer Ausschuss f├╝r Kinder zwischen 2011 und 2013 der Prozentsatz

der Haushalte mit mindestens einem relativ armen minderj├Ąhrigen Kind stieg um fast 5 Prozentpunkte von 15,6% auf 20,2%

die Krise vor allem die gro├čen Familien, die in der Stadt leben, investieren Mittag:

Ein Drittel der Familien mit drei oder mehr Kindern ist relativ arm

Und im Allgemeinen in den Regionen s├╝dlich 36,4% der Familien mit mindestens einem kleineren Filgio sind arm und 51,2% der Familien mit drei oder mehr Kindern sind sehr arm.

Der Bericht des Veneto-Studienzentrums zeigt auch, dass die Kinderarmut in Italien einen Skandalschub erlebt hat: Der Anteil ist von 6,1% auf 12,2% gestiegen (fast verdoppelt) und im Vergleich zu 2007 im letzten Jahr Vor der Wirtschaftskrise, die die gesamte industrialisierte Welt getroffen hat, ist die sehr arme Familien mit mindestens einem Kind verdreifachten sie sich.

Um die im Dossier der Stiftung enthaltenen Zahlen wiederzugeben, auch die letzten ┬źKognitive Umfrage zu Armut und Fehlanpassung von Kindern┬╗Des parlamentarischen Ausschusses f├╝r Kinder:

Im Jahr 2007 waren die Kinder, die sich alle zwei Tage keine Eiwei├čmahlzeit leisten konnten, 6,2%. 2013 wurde diese Zahl mit 14,4 bereits mehr als verdoppelt

Kinderarmut, der Alarm von Save The Children

Und lass uns auf Wiedersehen sagen Mittelmeerdi├Ąt und zu gesunden Essgewohnheiten k├Ânnen wir sie uns einfach nicht leisten. Der Bericht zeigt, dass das Nahrungsmittelmodell vor allem im S├╝den immer n├Ąher an die L├Ąnder der s├╝dlichen Hemisph├Ąre heranreicht, in denen Junk-Food, kalorienreiche und preiswerte Nahrungsmittel die Hauptzutat sind.

Und die absolute Armut hat auch unter den Mitarbeitern und Managern zugenommen. Aber der Bericht der Parlamentarischen Kommission zerrei├čt den Schleier dar├╝ber, was gerade getan wurde Armut bek├Ąmpfen in Italien.

die Fonds f├╝r die Familie 2009 waren es 186,5 Millionen Euro, heute sind es nicht mehr als 21 Millionen. Und Italien hat 2011 die Kinderarmut nur um 6,7% reduziert, verglichen mit 17% in Frankreich, 17,4% in Deutschland, 17,5% in Schweden und 24,4% im Vereinigten K├Ânigreich. und 7,6% von Spanien.

Und das geht mit wirtschaftlicher Armut einher lehrreich: Im S├╝den, in Kampanien, Apulien und Kalabrien, gibt es weniger Bildungsangebote, und selbst in Regionen, in denen dieses Angebot reicher ist, sind die Zahlen im Vergleich zu anderen europ├Ąischen L├Ąndern noch sehr gering: In Europa ist die Reichweite der Nester erreicht Durchschnittlich 33%, w├Ąhrend in der Emilia Romagna, der ersten Region in der Rangliste des Bildungsangebots, nicht mehr als 28% liegen.

Video: "K├╝mmert Euch lieber um die Zust├Ąnde hier" - Salvini besucht ber├╝chtigtes Migranten-Lager in Italien