Kann man während der Schwangerschaft nicht fett werden?


Wann d√ľrfen wir w√§hrend der Schwangerschaft kein Gewicht nehmen? Die Hebamme sagt uns, wann es nicht erlaubt wird, dick zu werden und was die ideale Steigerung w√§hrend der neun Monate des Wartens ist

In Diesem Artikel:

Wenn es nicht notwendig ist, während der Schwangerschaft Gewicht zu nehmen

Das Gewichtsargument ist f√ľr viele Frauen wichtig, w√ľrde ich fast allen sagen, und die Angst, dass ich Pfund in der Schwangerschaft genommen nicht wenn sie gehen, ist sehr verbreitet. Versuchen wir gemeinsam zu verstehen, ob es Bedingungen gibt, unter denen Sie kein Gewicht nehmen k√∂nnen und wann es n√∂tig ist, wie viele Pfund ideal sind.

Anstatt uns nur auf das Gewicht zu konzentrieren, verwenden wir lBody-Mass-Index Dies ist ein Indikator f√ľr die "K√∂rperproportionen", die zuverl√§ssiger sind als das Gewicht allein, da sie die H√∂he mit dem Gewicht in Beziehung setzt. Es ist ganz normal, dass eine 1,80 Frau mehr als ein 1,50 Hoch wiegt. Der Wert, der sich aus dieser einfachen Beziehung zwischen Gewicht und K√∂rpergr√∂√üe ergibt, zeigt, welche Personen untergewichtig, normalgewichtig, √ľbergewichtig oder fettleibig sind.

Rechner f√ľr das richtige Gewicht in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft gibt es nur eine Bedingung, bei der es ist erlaubt, nicht zuzunehmen Es gibt nur einen Body-Mass-Index, der uns als "fettleibig" einstuft. In einigen F√§llen nehmen diese Frauen in der Tat nicht nur kein Gewicht zu, sondern verlieren sie insbesondere in den ersten Monaten nicht, da die Lipidvorr√§te f√ľr den "Aufbau" oder besser f√ľr die Bildung der physischen Strukturen des zuk√ľnftigen Kindes mobilisiert werden. Es ist jedoch wichtig, dass diese Frauen von einem Frauenarzt verfolgt werden, der ihre Ern√§hrung verwalten kann. In der Tat neigen einige von ihnen dazu, fett zu werden, der Spezialist kann ihnen dabei helfen, eine bestimmte Di√§t einzuhalten, die sie nicht zu sehr erh√∂ht. Die √ľberm√§√üige Zunahme setzt das Risiko eines Schwangerschaftsdiabetes frei und veranlasst das Kind, es in Zukunft zu entwickeln.

Bei nicht-adipösen Frauen scheint es dann nicht möglich zu sein, nicht an Gewicht zuzunehmen, oder?

In der Realit√§t gibt es F√§lle, in denen die Gewichtszunahme wirklich minimal ist. Die Motivationen sind haupts√§chlich in der k√∂rperliches Befinden dieser Frauen und in der geburtshilflichen Geschichte der Familie. Es gibt Familien, in denen Kinder mit einem Gewicht von weniger als 3 kg seit Generationen geboren werden, und Paare, deren Kinder aufgrund k√∂rperlicher und genetischer Konformation "mager und schlank" sind. Kurze oder gro√üe und d√ľnne Paare neigen dazu, Kinder ihrer eigenen Form zu haben, und k√∂nnen daher auch unter 5 kg viel weniger Gewicht als andere tragen. Wenn wir mit der Genetik auch intensive k√∂rperliche Aktivit√§t und perfekt kalibrierte F√ľtterung verbinden, ohne jemals einen √úberschuss zu haben, werden in der Schwangerschaft nur wenige Kilogramm genommen.

Um nur klar zu sein, das sind sehr begrenzte Fälle in der Bevölkerung, und es ist nicht immer gut, sie nachzuahmen.

Bei nicht fettleibigen Frauen ist es dann notwendig, Gewicht zu nehmen und zu nehmen Was ist die ideale Steigerung? Wie ich bereits erw√§hnt habe, erfordert die Bildung des Embryos den Beitrag von Energie und folglich ist es zun√§chst notwendig, richtig zu ern√§hren. Tats√§chlich ist und sollte Gewichtszunahme nicht auf eine √ľbertriebene Di√§t, auf ein "Essen f√ľr zwei" zur√ľckzuf√ľhren sein. Die ideale Steigerung f√ľr Frauen, die normalgewichtig sind, wird in Betracht gezogen zwischen 8 und 12 kg vom anfang bis zum ende der schwangerschaft. Nat√ľrlich wurden diese Werte auf globaler Ebene untersucht und daher wird jeder Fall einzeln analysiert.

Warum genau zwischen 8 und 12 Pfund? Wir m√ľssen zun√§chst ber√ľcksichtigen, dass sich auf der Ebene des K√∂rpers der Mutter viele Ver√§nderungen ergeben: Es erh√∂ht das Blutvolumen, um die Ern√§hrung und den Sauerstoff des Babys zu gew√§hrleisten, das Gewebe wird weicher, weil es in Wasser eintaucht, der Lymphkreislauf verlangsamt sich (und dies ist h√§ufig der Fall) Ursache f√ľr √Ėdeme, Schwellung vor allem an den Extremit√§ten). All diese Dinge beeinflussen das Gewicht, das ihn aufstehen l√§sst. Neben diesem Teil der Gewichtszunahme aufgrund der Modifikation des m√ľtterlichen K√∂rpers muss auch der Teil ber√ľcksichtigt werden, der die direkt von der Schwangerschaft betroffenen Strukturen betrifft: Uterus, Plazenta und Fruchtwasser am Ende der Tr√§chtigkeit wiegen durchschnittlich 1,5- 2 Kilo Und zum Schluss das Kind: Bei der Geburt k√∂nnen die meisten mindestens 3 Kilogramm wiegen. Es ist bald mindestens 8 Kilo zu bekommen. Alle diese Gewichtszunahme beruht nur auf physiologischen Ver√§nderungen und wird nicht als gegeben betrachtet Der Stoffwechsel einer Mutter wird durch die Schwangerschaft weitgehend ver√§ndert.

Die Annahmen aller grundlegenden Lebensmittelzutaten sind modifiziert: Kohlenhydrate, Proteine, Lipide, Salze und Vitamine werden nicht mehr schnell verdaut und absorbiert, was nicht mehr ben√∂tigt wird. Ein Teil dessen, was nicht f√ľr die Mutter ben√∂tigt wird, wird f√ľr die Bed√ľrfnisse des Kindes in der Ausbildung gesammelt und hier ist eine weitere m√∂gliche Gewichtszunahme m√∂glich. Es k√∂nnte passieren, dass der Hunger zunimmt, der Rat, den ich gebe, ist immer zuzuh√∂ren, der K√∂rper wei√ü, was er braucht, und verlangt, dass man diese bestimmte Art von Nahrung zu sich nehmen m√∂chte. Lassen Sie uns damit beginnen, zumindest bis es 4-5 Schokoriegel verlangt!

Ich m√∂chte Sie verstehen lassen, dass das Gewicht, das wir w√§hrend der Schwangerschaft hinzuf√ľgen, einen Zweck hat, einen Grund zu existieren. Wilde Di√§ten, die eine Gewichtszunahme ohne besonderen medizinischen Grund vermeiden, berauben Mutter und Kind um grundlegende und n√ľtzliche Elemente f√ľr ihre Gesundheit. dann Nein zu Di√§ten, Wenn Sie Angst haben, zu fett zu werden, oder wenn Sie vor, w√§hrend und nach der Schwangerschaft Zweifel an Ihrer Ern√§hrung haben, gibt es nur eines zu tun: Sprechen Sie mit denen, die Sie als Hebamme oder Gyn√§kologin befolgen. Sie k√∂nnen Sie beraten und, wenn n√∂tig, an einen erfahrenen Ern√§hrungsberater weiterleiten, der Ihnen folgt und eine Di√§t gem√§√ü Ihren Bed√ľrfnissen zubereitet.

Video: SCHLANK DURCH DIE SCHWANGERSCHAFT - ERN√ĄHRUNG