#Iocliccopositivo: Wie können Kinder zur verantwortungsvollen Nutzung sozialer Netzwerke erzogen werden?


Wie können Kinder und Jugendliche dabei unterstützt werden, soziale Netzwerke korrekt und verantwortungsbewusst zu nutzen? Hier sind die Vorschläge von Pepita Onlus

In Diesem Artikel:

Wie können Kinder über die Nutzung sozialer Netzwerke aufgeklärt werden?

Die Schule ist vorbei, Kinder und Jugendliche haben viel mehr Freizeit für den Urlaub, es gibt viele Aktivitäten, die sie machen können: draußen sein, Sport treiben und kreative Aktivitäten ausüben, spielen. Vor allem aber haben sie jetzt mehr Zeit, sich zu widmen Internet das spielt jetzt eine wichtige rolle im leben von jugendlichen, insbesondere für den einsatz von soziales Netzwerk. Über 90% der italienischen Teenager sind Internetnutzer und 98% geben an, ein Profil in einem der beliebtesten sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter) zu haben, 52% stellen mindestens einmal täglich eine Verbindung her. Diese Daten können nicht ignoriert werden. Es ist daher wichtig, dass Eltern und Erzieher diese Werkzeuge kennen, um die Kinder dazu zu bringen, sich angemessen für ihr Wachstum einzusetzen, ohne sie zu missbrauchen.

Um Pädagogen und Eltern auf diesem Weg zu unterstützen, startet Ivano Zoppi, Präsident von Pepita Onlus, einer Vereinigung, die pädagogische Beratung anbietet, um den Missbrauch sozialer Medien zu verhindern und Mobbing und Cybermobbing zu bekämpfen, die Initiierten #iocliccopositivo, das ein Vademecum für Eltern mit praktischen Ratschlägen zur Nutzung sozialer Netzwerke bietet. Hier sind die Vorschläge:

  • Im Netz Ja, aber in der Familie. Nutzen Sie die Urlaubszeit, um mit Ihren Kindern zusammen zu sein, Erfahrungen und Aktivitäten auszutauschen, und lassen Sie sie nicht vor einem Telefon oder Tablet liegen. Nutzen Sie den Sommer, um die familiären Bindungen zu stärken.
  • Sommer: Verbindung zur Zeit! Legen Sie Regeln für die Verbindungszeit fest und setzen Sie diese durch. Bevorzugen Sie das echte Treffen mit Freunden, nicht das virtuelle. Beschränken Sie die Verwendung von Mobiltelefonen
  • Tàggati, aber im wirklichen Leben. Es ist wichtig, alle wissen zu lassen, dass wir uns an einem bestimmten Ort befunden haben, dass wir wunderschöne Orte besucht haben, aber nicht überwältigt werden von der Angst, zu kommunizieren, indem man sich der Freude entzieht, den Moment zu leben. Lebe den Moment, um es anderen zu erzählen, wird es Zeit geben.
  • Besser "reden" als "chatten" Es ist wichtig, mit den Kindern die Gefahren des Netzwerks zu teilen. Erklären Sie ihnen die positiven Eigenschaften, aber auch die negativen. Unterstützen Sie sie beim Aufbau eines kritischen Gewissens bei der Nutzung sozialer Medien. Hier sind die zu übertragenden Maßnahmen: Mail nicht mit persönlichen Daten (Passwort, Telefonnummern, Adresse) weitergeben; Vermeiden Sie es, mit jemandem zu chatten, den Sie nicht kennen. Vermeiden Sie das Teilen von Fotos oder anstößigen Fotos.
Eltern 2.0: Mütter sozialer Vergleich

Um Eltern ein besseres Verständnis für die Funktionsweise verschiedener sozialer Netzwerke zu vermitteln, hat Pepita Onlus an einen praktischen Leitfaden gedacht, der die verschiedenen Werkzeuge veranschaulicht und nützliche Tipps für den sicheren Gebrauch gibt.

instagram

Instagram ist eine mobile Anwendung, mit der Sie Fotos und Videos freigeben können. Es ist ratsam, private und nicht öffentliche Zwecke zu verwenden, wobei der Art des Video- / Fotomaterials, das Sie teilen, große Aufmerksamkeit gewidmet wird.

fragen

Ask ist ein soziales Netzwerk, mit dem Sie anonym Fragen stellen und Antworten schreiben können. Es ist wichtig, dass der Austausch in Bezug auf alle Benutzer verantwortlich und geschult ist.

WhatsApp

Es ist das am weitesten verbreitete mobile Messaging-System unter Jungen, das es oft zu einer zwanghaften Verwendung macht, daher muss seine Verwendung eingeschränkt werden.

Facebook

Es ist eines der wichtigsten sozialen Netzwerke, mit dem Sie ein persönliches Profil erstellen und Fotos, Videos und Nachrichten freigeben können. Es ist sicherer, ein privates Profil einzurichten, indem Sie Freundschaften auswählen. Es ist wichtig, niemals Freundschaftsanfragen von Fremden anzunehmen.

Video: