Der unsichtbare Drache: ein unglaubliches Disney-Abenteuer fĂŒr die ganze Familie


Ein Film voller Ideen, Themen und Emotionen: Die Disney Live Action-Version von The Invisible Dragon ist zu sehen, wie sie ihre Kinder umarmt und daran erinnert, dass sie auch im Erwachsenenalter daran erinnert, dass "wenn Sie etwas nicht sehen, es nicht existiert".

In Diesem Artikel:

Der unsichtbare Drachenbericht

Mut, Angst, Freundschaft, BedĂŒrfnis nach Zuneigung, Zugehörigkeit, Staunen, Wachstum, Verlust, Selbstsucht, Respekt vor dem Andersartigen und vor der Natur. Es gibt so viele Themen darin The Invisible Dragon, der neue Disney-Film, der am 10. August ins Kino kommt (auch in 3D) und wir empfehlen Ihnen, mit Ihren Kindern zu sehen. Die Kleinen werden es schĂ€tzen (von 3-4 Jahren), aber auch Ă€ltere Kinder und Erwachsene, fĂŒr die dies eine wertvolle Gelegenheit ist Teilen Sie mit Ihren Kindern viele Emotionen und wichtige Themen angehen.

Wir Eltern wissen sehr genau, wie sehr ein guter Film mit einer einnehmenden und reichen Ideengeschichte sowie einem schönen Moment der gemeinsamen Freizeit eine große Chance fĂŒr ihn sein kann Fragen gebĂ€ren und Ängste und Zweifel unserer Kinder zum Ausdruck bringen.

Der unsichtbare Drache, AnhÀnger

Der unsichtbare Drache: ein zeitloses Abenteuer

Viele von uns werden sich sicherlich daran erinnern Musical in Mischtechnik (oder realisiert mit Live-Action und Animation) von 1977 Elliott, der unsichtbare Drachemit dem kleinen Peter (im Fleisch) und dem niedlichen kleinen grĂŒnen Drachen mit rosa FlĂŒgeln (in der Cartoonversion). ein KultstĂŒck der Kindheit von uns MĂŒttern das kehrt nun in einer völlig neuen und anderen Form zurĂŒck - sowohl in der Handlung als auch in der visuellen Darstellung - fĂŒr unsere Kinder. Diesmal Die Geschichte spielt in den ĂŒppigen WĂ€ldern des amerikanischen Pazifischen Nordwestens, in einer Vergangenheit, die den Geschmack der 70er-80er hat, aber das ist nie definiert, wie auch das erklĂ€rt Regisseur und Drehbuchautor David Lowery:

Die Einstellung unserer Geschichte in die Vergangenheit hat es uns ermöglicht, den Film in eine zeitlose AtmosphÀre einzutauchen: Es ist nicht klar, in welcher historischen Epoche er sich befindet, aber wir verstehen, dass wir uns in einer Zeitspanne befinden.

Die Notwendigkeit, sich darauf zu verlassen und nicht allein zu sein

Überlebender eines Verkehrsunfall Der kleine Peter (5), der beide Eltern tötet, findet den Mut, aus dem Auto zu steigen und in den Wald zu gehen, um jemanden oder etwas zu suchen, das ihm helfen und ihn beschĂŒtzen kann. Hier trifft er sich zum ersten Mal riesiger und gefĂŒgiger Drache, der den Namen von Elliott, dem Welpen-Protagonisten des Buches, das er gerade las, geben wird. die Wunsch, sich auf jemanden zu verlassen Es ist eines der ersten Themen, mit dem sich der Film befasst, und er erscheint sofort in seiner reinsten Bedeutungauthentischer und instinktiver Einfallsreichtum eines Kindes Wer weiß, dass er jemanden braucht, um zu leben und zu wachsen. Eine so einfache wie aufklĂ€rende Wahrheit, die uns Erwachsene mit einer immensen und wunderbaren Verantwortung erfĂŒllt.

Die Jahre (6 um genau zu sein) vergehen und das Baby Peter wĂ€chst mit Elliott wie ein kleiner Wilder auf, die fĂŒr ihn zu einem untrennbaren SpielgefĂ€hrten wird, sowie eine Quelle des Schutzes und der Zuneigung. Wunderbare Szenen, die das erzĂ€hlen Freundschaftmit den Rennen auf den Wiesen, den SprĂŒngen zwischen den BĂ€umen, den FlĂŒgen in den klaren Himmel und den BĂ€dern in den BĂ€chen. Großes Verdienst davon geht auch an Weta Digital, das Unternehmen fĂŒr Spezialeffekte (berĂŒhmt fĂŒr die Trilogie de Der Herr der Ringe, Der Hobbit und viele andere erfolgreiche Filme), mit denen ein Drache digital erstellt werden konnte, der freundlich und beruhigend wirkt und ihn auf wirklich erstaunliche Weise animiert.

Angst vor dem Erwachsenwerden und Familienwunsch

In eine Art verwandelt "Waldwesen", Bleibt Peter geschlagen, als er von einem Ast aus sieht ein MĂ€dchen Natalie (Oona Laurence), Tochter von Jack (Wes Bentley), Besitzer des örtlichen SĂ€gewerks, kam in den Wald, um die Abholzung (skrupellos) zu ĂŒberprĂŒfen, die sein Bruder Gavin (Karl Urban) ausgefĂŒhrt hatte. Letzteres reprĂ€sentiert im Film diekorrupte Seele der Erwachsenenund der Drang des Egoismus, der sie in Wesen verwandelt, die nicht in der Lage sind, sich ĂŒber die Schönheit und das Geheimnis der Dinge zu wundern.

Es gibt auch mit ihnen weibliche Protagonistin des Films, GraceWaldlĂ€ufer, der die Natur so sehr liebt, dass er seine Verteidigung zu einer Lebensaufgabe gemacht hat. Zu interpretieren ist es Bryce Dallas Howard, der mit seiner SĂŒĂŸe den kleinen Peter an die ZĂ€rtlichkeit seiner Mutter erinnern wird und in ihm den Wunsch weckt, noch eine Familie zu haben. Ein Wunsch, der sich gleichzeitig stellen muss Schmerz fĂŒr den Verlust (des Drachenfreunds) und die Angst vor dem Wachsen.

Die Schauspielerin erzÀhlte, dass sie die Rolle sofort mit Begeisterung angenommen und immer eine besondere Verbindung zum Originalfilm gehabt habe:

In der Kindheit war es einer meiner Lieblingsfilme. Elliott The Invisible Dragon ist der erste Film, an den ich mich erinnere. Dieser Film hat etwas Einzigartiges... Ich weiß nicht, was es ist, aber jedes Mal, wenn ich es sehe, fĂŒhle ich mich wie ein Kind.

die neue Version des Films Er eroberte buchstÀblich den Howard, der kommentierte:

Es ist ein intelligenter Film fĂŒr die ganze Familie, aber auch ein fesselndes Abenteuer. Bei den besten Disney-Filmen handelt es sich um kathartische Filme, bei denen es um Charaktere geht, die anfangs nichts haben, dann aber alles bekommen, was sie wollen und mehr. Diese Filme helfen Kindern, komplexe GefĂŒhle und David zu bewĂ€ltigen (Lowery, der Regisseur ed) Mit dem Invisible Dragon konnte er dasselbe tun.

Dank des Treffens mit Grace und den anderen positiven Charakteren des Films wird der kleine Peter das Erwachen in ihm fĂŒhlen GefĂŒhl der Zugehörigkeit zur menschlichen Rasse. Gleichzeitig wird jedoch auch die Grausamkeit und Selbstsucht von MĂ€nnern wie Gavin entdeckt, die bereit sind, alles zu tun, um Erfolg und Ruhm zu erreichen, selbst um eine fantastische und friedliche Kreatur wie den Drachen Elliott zu fangen.

Die FĂ€higkeit zu staunen und an das Unglaubliche zu glauben

Es gibt auch einen anderen mĂ€nnlichen Protagonisten als GegenstĂŒck zu Gavin im Film. Herr Meacham (Robert Redford), ein alter Holzschnitzer und ein liebevoller Vater von Grace. Er mit seiner FĂ€higkeit, "staunen"Und an" glauben "Magie des Lebens"ReprĂ€sentiert die beste Seite des Erwachsenen und die Möglichkeit, zu wachsen und den kleinen Jungen im Inneren zu behalten. "Wenn Sie Ihr Leben damit verbringen, nur das zu glauben, was Sie vor Ihren Augen haben, riskieren Sie, viele Dinge zu verlieren"sagt der Mann an einer Stelle zu seiner Tochter Grace, die nicht die Geschichte des kleinen Petrus ĂŒber seinen Drachenfreund glauben will, eine Geschichte, die Meacham sofort glaubt.

Er selbst hatte Elliott schon vor vielen Jahren in diesem endlosen Wald getroffen. ein schockierendes Treffen worauf der Mann, anstatt mit Angst und Konfrontation zu antworten, mit der Akzeptanz des Unglaublichen geantwortet und seine Sichtweise auf die Welt und die Menschen fĂŒr immer verĂ€ndert hatte. Aus diesem Grund wird der Charakter von Redford zum Sprecher der SchlĂŒsselbotschaft des Films, die er selbst in einem an seine Tochter gerichteten Witz explizit gemacht hat: "Wenn Sie etwas nicht sehen, bedeutet das nicht, dass es nicht existiert".

Der Moment seines neues Treffen mit dem Drachen Viele Jahre zuvor wird es sehr aufregend sein, aber der Rest der Geschichte ist im Kino zu entdecken...

Informationen zu "Der unsichtbare Drache"

  • Veröffentlichungsdatum: 10. August 2016
  • Regie: David Lovery
  • SchauspielerOakes Fegley, Bryce Dallas Howard, Wes Bentley, Karl Urban und Robert Redford
  • Verteilung: Walt Disney Productions
  • Walt Disney Studios auf Facebook

Video: DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3 Trailer German Deutsch (2019)