Interview mit Eleonora Mazzoni de Le difettose


Der Autor des Buches, das Geschichten von Frauen erz├Ąhlt, die sich f├╝r den schwierigen Weg der assistierten Befruchtung entschieden haben, erkl├Ąrt, wie fehlerhaft Le ist

In Diesem Artikel: Interview Eleonora Mazzoni, Autor de Die fehlerhaften, ein Buch, dessen Protagonisten die Tausende "normaler" Frauen sind, die das Abenteuer der Welt versuchen unterst├╝tzte D├╝ngung.
Weil Sie sich entschieden haben, sich diesem Thema zu widmen?
1) Ich entschied mich, "The fehlerhaft" zu schreiben, weil ich mich jahrelang auf der Suche nach einem Kind befand und an einem bestimmten Punkt sehr "erfahren" war in Bezug auf die emotionalen und psychologischen Aspekte des Mutterschaft: Ich hoffe, schwanger zu werden, nicht erfolgreich zu sein, einen Weg der k├╝nstlichen Befruchtung einzuschlagen, zu versagen, auf ein Kind zu warten, aber pl├Âtzlich verlieren. Au├čerdem hatte ich Hunderte von Frauen mit dem gleichen Problem und mit unglaublichen Geschichten getroffen. Ich wollte versuchen, all den Schmerz zu verstehen, den ich innerhalb und au├čerhalb von mir f├╝hlte. Ich hatte so viel menschliches Material gespeichert, dass ich damit arbeiten konnteFantasie (Das Buch ist immer noch ein Buch der Fiktion, mit Charakteren und einem Plot erfunden, es ist keine Autobiographie). Und das gab mir die Gelegenheit, die Macht von Leben und Tod zu erz├Ąhlen, die einzigen Themen, mit denen es sich letztlich zu tun hat.
VIDEO ANSEHEN: Speziell bei weiblicher Unfruchtbarkeit
Also begann ich ├╝ber Carla zu schreiben, die fast vierzig ist, ein praktisch perfekter Partner, ein anregender Job und ein gewisser Charme, der aber kein Kind werden kann. Es passiert jetzt einer von f├╝nf Frauen. Aber f├╝r jemanden wie sie, der das Ziel erreicht hat, das Gef├╝hl von Scheitern brennen ohne zu verbrauchen. Carla versucht alles. Gezielte Beziehungen in fruchtbaren Tagen, Akupunktur, Bachbl├╝ten, Hom├Âopathie, Yoga, Mentalisierungstechniken, alternative und bizarre Wege, die er, w├Ąhrend er mit seinem logischen und logischen Gehirn schl├Ągt, unternimmt, weil einige gearbeitet haben. Aber der Sohn kommt nicht an. die Wunsch Nicht realisiert wird langsam in eine Obsession umgewandelt. Werden Sie der einzige Tagesgedanke, die einzige Aktivit├Ątsschaltfl├Ąche. Es werden Kinder gesucht mit einemkristalline Hartn├Ąckigkeita, weil der Wurm ihrer Abwesenheit den ganzen Lebensraum einnimmt. Als Carla beginnt, die "Abteilung der falschen Frauen" zu besuchen, entdeckt sie eine fr├Âhliche und verzweifelte Armee von Frauen wie ihr, die die Stra├če von ganz Europa ├╝berqueren k├╝nstliche Befruchtung (READ) als ihr pers├Ânliches via crucis. Ein exzentrischer Gyneceo, aber vor allem eine Art gro├če Familie aus Carbonara-Netz, das f├╝r das blo├če Auge nicht sichtbar ist und das sch├╝tzt und unterst├╝tzt. Monat f├╝r Monat stehen sie in einer Reihe, um dasselbe Ritual durchzuf├╝hren: Hormone, Abholung, Transfer, Warten. Sie kennen ihren K├Ârper und seine Signale mit manischer Pr├Ązision. Sie verwenden einen dunklen Jargon von Eingeweihten. F├╝r sie Menses sind die "roten" oder "b├Âsartigen" oder "verdammten", die Gyn├Ąkologen einfach die "Gine", die gezielten Beziehungen "die compitini" oder "das Maratonat", nach der ├ťbergabe der Embryonen "Sie machen das Schl├╝pfen" und am zehnten Tag f├Ąngt Po an zu pirschen, wird nicht schwanger, sondern pickt den Storch, auch "Verachtung wegen seines Versteckens", "die Feder" genannt, aber wenn der Peck zu Fleisch seines Fleisches wird und sie werden unaufh├Ârlich. Auf seiner Reise zum Suche nach Mutterschaft und eine Form der Weisheit, die immer zwischen ihren Fingern zu rutschen scheint, kann Carla z├Ąhlen
auf ihnen, aber auch auf zwei au├čergew├Âhnlichen spirituellen F├╝hrern: Seneca, der Gegenstand seiner Studien als Latinist, und Gro├čmutter Rina, die zuvor so fest wie eine Eiche gewesen war wie ein ausgetrockneter Baum.
LESEN SIE AUCH: Die Fruchtbarkeit der Fruchtbarkeit, wenn die Fruchtbarkeit abnimmt
Welche Gef├╝hle animieren Frauen, die sich der Welt der assistierten Fortpflanzung stellen?
2) Wenn ein k├╝nstlicher Befruchtungsprozess durchgef├╝hrt wird, wird angenommen, dass er sofort schwanger ist. Zuversichtlich in den gro├čen Schritten, aus denen die Medizin gemacht wurde, werden wir w├╝tend ├╝ber den Gedanken, dass die Wissenschaft uns zur├╝ckzahlen wird, was die Natur nicht geben will. Aber wenn Sie versagen - denn wenn es jemanden gibt, der beim ersten Schlag st├Ârt, wird die Mehrheit derjenigen, die die Frauenabteilungen besuchen, "defekt"Er muss versuchen und es noch einmal versuchen - Sie erkennen, dass Sie sich immer noch stellen m├╝ssen, was die Natur Ihnen ins Gesicht geschlagen hat: Die Grenze: Die Medizin hat sie nach vorne gebracht, hat sie nicht beseitigt. In einer ├ära, die das Volk sakralisiert hat W├╝nsche und in denen der Mensch m├Ąchtige Werkzeuge hat, um die Natur zu korrigieren, sind die Ergebnisse nicht garantiert Konzeption und die Geburt Sie sind komplex, sie folgen keinen Statistiken, Wahrscheinlichkeiten, Prozents├Ątzen, Berechnungen und Strategien. Sie sind frei, voller M├Âglichkeiten und unvorhersehbar (READ). Und die Verwirklichung von W├╝nschen, nicht nur die eines Kindes, wird nicht nur durch den menschlichen Willen geregelt. Es gibt jedoch einen unergr├╝ndlichen und unbest├Ąndigen Teil, den Sie nicht nutzen k├Ânnen. Schicksal? Sorte? Gott? Karma? Die von meinem Protagonisten so geliebten Latinos nannten sie Gl├╝ck.
LESEN SIE AUCH: Unm├Âgliche Befruchtung in Italien, jeder geht ins Ausland
Was sind die ber├╝hrendsten Geschichten, die Sie kannten?
3) Das blinde M├Ądchen, das ihren Handycap angenommen hat, aber nicht die Unfruchtbarkeit, die Dame, die jetzt 40 ├╝berschritten hat, weil sie in zehn Jahren bereits 15 Versuche unternommen hat, in Krankenh├Ąusern und verschiedenen Bundesstaaten und vielleicht auch psycho-physisch er spielt seine letzte Chance, die Frau, die vor einigen Jahren gemacht wurde einfrieren eine Eizelle (READ), um mehr Zeit in der Mutterschaftsentscheidung zu haben, zweitausend Euro zu zahlen und tats├Ąchlich einen Betrug zu begehen (zweitausend Euro, um ein einzelnes Ei einzufrieren, das mit einer Wahrscheinlichkeit von zehn das Auftauen ├╝berleben kann, muss die Ungewissheit der Befruchtung ├╝berwinden und dann ├╝berwinden Wurzeln schlagen, sind sie ein echter Betrug oder eine Spekulation auf die Gef├╝hle von Frauen). Das M├Ądchen, das nach mehreren Versuchen schwanger war, aber im neunten Monat, einige Tage vor der Geburt, erkennt, dass es das Baby gibt tot: ein kleiner wei├čer Sarg ist alles, was ├╝brig bleibt.
Was sind die gr├Â├čten Schwierigkeiten, denen Frauen bei der Verfolgung des PMA-Prozesses begegnen?
4) Die Anstrengung, dar├╝ber zu sprechen, die Angst vor dem Sein Richter und verstehe nicht (READ). Schade Auf der anderen Seite wird in allen Kulturen und in jedem Alter die mangelnde Reproduktionsf├Ąhigkeit als eine Schande angesehen Scham. Eine g├Âttliche Strafe. Es f├╝hlt sich einsam und zerbrechlich an. Man schlie├čt sich in sich. Besonders wenn ja schl├Ągt fehl. In meinem Roman vertrauen Frauen einander sehr. Es ist der erste Schritt, um keine Realit├Ąt zu erleben. Durch diese weibliche Untergrundkette werden Informationen und Ratschl├Ąge gestohlen (eine andere Sache, die sonst schwer zu finden w├Ąre).

Die Mythen der Fruchtbarkeit

Fruchtbarkeitsmythen (11 Bilder) Wie viele Mythen und falsche ├ťberzeugungen umgeben die Idee der Fruchtbarkeit? Hier sind ein Dutzend der am weitesten verbreiteten

Video: Eleonora Mazzoni - Cronache Letterarie