Unfruchtbarkeit: Wie diagnostizieren?


Wenn bei dem Paar nach mehr als einem Jahr gezielter und umfangreicher Versuche keine Schwangerschaft stattgefunden hat, k├Ânnen wir uns einen Besuch vorstellen, um festzustellen, ob es sich um ein Problem der Unfruchtbarkeit handelt. Folgendes passiert beim ersten Besuch

In Diesem Artikel:

Wenn bei dem Paar nach mehr als einem Jahr gezielter und umfangreicher Versuche keine Schwangerschaft stattgefunden hat, k├Ânnen wir uns einen Besuch vorstellen, um festzustellen, ob es sich um ein Problem der Unfruchtbarkeit handelt. hier Was passiert beim ersten Besuch:
Beim ersten Gespr├Ąch mit dem Arzt m├╝ssen sie dort sein beide die Partner Sie m├╝ssen keine spezifischen Untersuchungen durchgef├╝hrt haben, in der Regel bevorzugen ├ärzte es, sie zu verschreiben, nehmen Sie jedoch jede Analyse der letzten Periode mit und alles, was zur Rekonstruktion Ihrer Krankengeschichte von Nutzen sein kann.
Vor dem Interview ist es n├╝tzlich, Informationen ├╝ber das Internet zu sammeln Reproduktionsgeschichte der Familie (In welchem ÔÇőÔÇőAlter ist unsere Mutter oder Schwester in die Wechseljahre eingetreten? F├Ąlle von wiederkehrenden Abtreibungen? genetische oder Erbkrankheiten?). Ein wesentlicher Teil des ersten Interviews ist die Familienanamnese: Finden Sie heraus, ob in Ihren Familien genetische, dysmetabolische (z. B. Diabetes), endokrine (z. B. Schilddr├╝senfunktionsst├Ârungen) oder chronische Infektionskrankheiten vorhanden sind.
Dann wird der Arzt wissen wollen, wie lange Sie nach einer Schwangerschaft suchen, welche Empf├Ąngnisverh├╝tung angewendet wurde, ob Sie sie angewendet haben, wie viele sexuelle Beziehungen Sie haben und wie sie w├Ąhrend des Zyklus verteilt werden. Dann fragt er nach Dingen ├╝ber Ihren Alltag, Ihre Arbeit, Ihre Essgewohnheiten, Alkohol- und Tabakkonsum usw.
Dann gibt es Fragen zu den sexuellen und reproduktiven Geschichten von beiden. Sie werden gefragt, wann die erste sexuelle Beziehung zur├╝ckliegt, ob es jemals sexuelle Probleme, Krankheiten oder Geschlechtskrankheiten gegeben hat, eine Operation.
In Bezug auf die Frau ist es wichtig, sich das Datum der erste Menstruation, berichten, ob Sie Schwangerschaften, Aborte oder Teile davon hatten, und nat├╝rlich die Menstruationszyklen: Wenn sie regelm├Ą├čig sind und wie lange sie dauern, wenn sie schmerzhaft sind und so weiter. F├╝r den Menschen ist es wichtig zu wissen, ob es Krankheiten gab oder gibt, die die Fortpflanzungsfunktion beeinflussen k├Ânnen (z. B. Mumps oder Diabetes), ob urologische Probleme vorliegen.
Nach dem ersten Gespr├Ąch sollte der Arzt die objektive Untersuchung durchf├╝hren, dh die Besuch. Da der betreffende Arzt im Allgemeinen ein Frauenarzt ist, ist es sehr schwierig, den Mann zu besuchen, aber er muss einen Arzt aufsuchen Andrologen.
F├╝r die Frau umfasst die k├Ârperliche Untersuchung eine manuelle Untersuchung, einen Ultraschall und m├Âglicherweise einen Abstrich oder einen Vaginalabstrich.
F├╝r den Mann umfasst der Besuch stattdessen das Abtasten des Hodensacks, die Bewertung des Hodenvolumens und die rektale Erkundung der Prostata.
Zu diesem Zeitpunkt hat der Arzt m├Âglicherweise bereits eine Vorstellung von der Fruchtbarkeit oder Unfruchtbarkeit dieses Paares, aber um eine zuverl├Ąssige Diagnose zu stellen, muss der Arzt dies vorschreiben einige Pr├╝fungen sowohl an die Frau als auch an den Mann.
Die Pr├╝fungen werden gemacht

Die Liste der durchzuf├╝hrenden Untersuchungen wird von Fall zu Fall unterschiedlich sein, je nachdem, was beim ersten Besuch und der Krankengeschichte aufgetreten ist. In der Regel gibt es jedoch f├╝r alle die gleichen Pr├╝fungen. Obwohl es eine Hypothese ├╝ber die Gr├╝nde f├╝r Unfruchtbarkeit gibt, ist es gut, dass die Untersuchungen an beiden Partnern fortgesetzt werden. Im Allgemeinen sieht das Untersuchungsprotokoll als ersten Schritt vor:
- f├╝r den Mann eins Spermiogramm;
- f├╝r die Frau ich hormonelle Dosierungen und eins Ultraschall im Beckenbereich (falls nicht beim ersten Besuch gemacht).
In einer zweiten Phase k├Ânnen diese Untersuchungen hinzugef├╝gt werden, beispielsweise eine Hysterosalpingographie oder eine Hysteroskopie f├╝r die Frau, ein Skrotaldoppler f├╝r den Mann. Je nachdem, was sich aus fr├╝heren Analysen ergeben hat, k├Ânnen weitere spezialisierte Untersuchungen erforderlich sein

Video: Planet Wissen - Diagnose unfruchtbar