Die Kinder, die zum Psychologen gehen, nehmen zu


Immer mehr Kinder leiden unter AngstzustÀnden oder Depressionen und werden vom Psychologen aus ihren Familien genommen, um die Probleme zu lösen, die sie befallen.

In Diesem Artikel:

Im letzten Jahr in Turin bin ich 20% erhöhen die Kinder, die den Psychologen brauchten. Angst, Depression, HyperaktivitÀt: Krankheiten, die oft nur bei Erwachsenen auftreten, werden zunehmend auch bei Kindern diagnostiziert. Und nach demLokale Gesundheitsbehörde Es ist eine Situation mit kontinuierlichem Wachstum. Allein im Jahr 2012 wurden mehr als 10.000 Kinder von einem Psychologen behandelt.
LESEN SIE AUCH: Bestrafung und psychische Gewalt
Es ist fast das "10% der Bevölkerung dieses Alters liegen, im Einklang mit dem europĂ€ischen Durchschnitt, höher als die regionale, die etwa 6% betrĂ€gt.", wie von der Professor Roberto Rigardetto, Professor fĂŒr Neuropsychiatrie des Kindes an der UniversitĂ€t von Turin. Und wie auch betont Giancarlo Marenco, SekretĂ€r der regionalen Ordnung der Psychologen: "Die Studien von Kollegen, die auf psychologische Betreuung von Patienten im Kindesalter spezialisiert sind, sind im Gegensatz zu Erwachsenen, bei denen die Anfragen zurĂŒckgegangen sind, vollstĂ€ndig. Dies ist eine "Verdoppelung der FĂ€lle in den letzten fĂŒnf Jahren. Insbesondere auch sehr junge Kinder und Vorschulkinder im Alter von 2 Jahren mit Störungen behindern die ErnĂ€hrung. Und wieder Kinder mit Schulphobien, Schwierigkeiten mit der Ablösung von der Familie, verschiedene Verhaltensstörungen".
Kurz gesagt, ich Probleme auf der psychischen Ebene Sie fangen schon frĂŒh an. Und ich bin immer mehr wĂŒtende und traurige Kinder, die Schwierigkeiten haben, die Regeln zu beachten und zeigen Ungeduld gegenĂŒber ihrer Umgebung. Deshalb beschließen Familien, einen Spezialisten zu kontaktieren, bevor die Situation unĂŒberschaubar wird. Und oft werden diese Störungen auf "zurĂŒckgefĂŒhrt"eine familiĂ€re Situation der Not und mangelnde FĂŒrsorge".
Sehr oft ist es genau das Gericht der MinderjÀhrigen was eine Konsultation mit einem Spezialisten erfordert, wie von der Dr. Orazio Pirro, Direktor der Komplexen Struktur der Neuropsychiatrie bei Kindern der Asl To1: "In meiner ASL wurden von Januar bis November 5117 Patienten beobachtet, darunter 1400 neue FÀlle. Davon sind etwa 1000 AntrÀge des Jugendgerichts".
Es wird auch oft verlangt VerfĂŒgbarkeit der Familie fĂŒr eine Therapie mit dem Kind, um ihm zu helfen, die stressige Situation zu ĂŒberwinden, die die Probleme verursacht hat. In einigen FĂ€llen werden die Erzieher und die Schule, die das Kind besucht, in diese Therapie einbezogen, so dass die Hilfe von allen Personen kommen kann, mit denen das Kind Beziehungen hat.
LESEN SIE AUCH: Erziehung von Kindern: Die hÀufigsten Fehler, die Eltern machen
Die Spezialisten berichten jedoch vom "besorgniserregende Zunahme der Unannehmlichkeiten bei MinderjĂ€hrigen": "Das GefĂŒhl ist, dass die Kinder den Eltern sicherlich mehr Aufmerksamkeit schenken, vor allem aber eine Komplikation der sozio-familiĂ€ren Umweltsituation, die zum Leben in stressigen Kontexten fĂŒhrt"Und wir versuchen es tue alles, um diesen Kindern zu helfen um alle Probleme zu lösen: "Wir kĂ€mpfen jeden Tag, nicht um die Jungs zu verlassen, und suchen nach individuellen Straßen fĂŒr jeden Fall. Der Versuch, so wenig wie möglich Drogen zu verwenden, insbesondere durch die Aktivierung der manchmal außergewöhnlichen Reaktionen, die die Kleinen geben können, auch wenn sie unruhig sind".

Video: Kleine Seelen - Großes Leid | Menschen hautnah [Dokumentation]