In Südeuropa werden Kinder ärmer


Die Caritas schlägt Alarm: In den südeuropäischen Ländern, darunter auch in Italien, bewegen sich Kinder in Richtung Armut

In Diesem Artikel:

Griechenland, Italien, Spanien, Portugal, aber auch Irland: Dies sind die am stärksten betroffenen Länder Wirtschaftskrise international und ich Kinder Sie stellen die am stärksten exponierte und gefährdete Bevölkerungsgruppe dar.
Die Situation zu fotografieren ist die Caritas, die in den letzten Tagen darauf aufmerksam gemacht hat, dass die jüngeren Generationen, insbesondere die Länder derSüdeuropaSie essen schlecht, werden deprimiert und haben wirklich mittelmäßige Perspektiven für die Zukunft. Insgesamt bewegen sich die Kinder also in Richtung Zukunft Armut (READ).
LESEN SIE AUCH: Save the Children leben 650.000 Kinder in Armut
In diesen Ländern leben Kinder, die in Haushalten mit einem Einkommen von 60% unter dem Durchschnittseinkommen oder bei Eltern leben arbeitslos oder teilweise besetzt steigt dramatisch und wird 2008 bald den Höhepunkt erreichen. Ein weiteres dunkles Jahr für die Wirtschaft.
Wenn Sie sich die Daten von 2011 in Italien, Griechenland, Spanien, Portugal und Irland ansehen, waren mehr als 33% der Kinder nahe an dieser Schwelle.
Daten zu Spanien und Griechenland sprechen von 30% der gefährdeten Kinder Armut (LESEN); 28,6% in Portugal.
LESEN SIE AUCH: Länder, in denen es einfacher ist, Mutter zu sein
Die Daten für 2011 für Italien sind noch nicht verfügbar, wenn wir jedoch die Daten für 2010 lesen Chancen Sie sind nicht rosig: 28,9% der Minderjährigen leben in vertrauten Kontexten an der Grenze der Armutsgrenze und im folgenden Jahr kann es nur sein schlimmer.
Ein derartig niedriges Einkommen betrifft nicht nur die vorhanden von Kindern - unsachgemäße und mangelhafte Ernährung (insbesondere von Proteinen und anderen wichtigen Nährstoffen), unzureichende Kleidung und Heizmittel, geringe oder keine Teilnahme an sportlichen oder außerschulischen Aktivitäten - aber sie untergraben auch ihre Zukunft.

Video: "Reiche reicher, Arme ärmer - Ist das gerecht?" - phoenix runde vom 15.11.18