Im Klassenzimmer treffen die Bulliziotti ein, um Mobbing zu bekämpfen


Mit dem Ziel, Mobbing im Klassenzimmer zu bekämpfen, sind die Bulliziotti geboren: die Initiative der MABASTA-Gruppe!

In Diesem Artikel:

Wie bekämpft man Mobbing im Unterricht?

Es werden immer mehr Initiativen angestrebt Mobbing im Klassenzimmer bekämpfen und einige, die wirklich würdig sind, werden von unten geboren, direkt in den Schulen. Der letzte kommt aus Lecce, wo im Istituto Galilei-Costa eine echte Anti-Mobbing-Bewegung geboren wurde, die von Teenage Stammes MABASTA animiert wurde.

Die Idee begann vor drei Monaten von Klasse 1° A und dann auch diejenigen von 3° B, die BAM - Stop Bullying Adopt Music haben, ein Projekt, das mehr als 17 Tausend wie in den sozialen Medien und in ganz Italien große Aufmerksamkeit hatte.

Die Aktionen dieser Gruppe von Studenten, die so aktiv sind, hören hier nicht auf und der nächste Schritt im Kampf gegen Mobbing und Cybermobbing ist die Gruppenbildung von Bulliziotti und Bulliziotte und die BulliBoxen.

Was ist zu tun, wenn das Kind Opfer der Schläger ist?

Mobbing: Was tun, wenn es Ihrem Kind passiert (10 Bilder) 10 Tipps, um Ihrem Kind zum Opfer der Mobbing zu machen

Ab dem nächsten Jahr werden die Bolters aktiv werden, um das Phänomen direkt im Klassenzimmer, in der Schule und im Internet zu bekämpfen. Dies sind Schüler, Jungen und Mädchen, die sich gegen Missbrauch und Mobbing wehren, die persönlich aktiviert werden können, um die Opfer von Mobbing zu verteidigen und Mobbing an ihrer Schule zu verbreiten, Wachposten, die Opfer eines Missbrauchs sind so anzusprechen, dass der Fall im Keim gedämpft werden kann oder als Bindeglied zwischen Lehrern und Schulleitern fungiert.

Darüber hinaus werden die Bullies einen strategischen Platz in der Schule einnehmen BulliBoxeine geschlossene Urne, in der anonyme Berichte von Opfern oder auch von Zuschauern von Missbrauchsereignissen enthalten sein können.

Die MABASTA-Gruppe ruft auch zur Organisation auf Schulungstreffen mit Experten, wie Polizisten oder Psychologen, um auf dem neuesten Stand zu sein und über die effektivsten Werkzeuge zu verfügen, um diese heikle Aufgabe (etwas, was bereits im Galvani-Institut in Giugliano in der Provinz Neapel geschieht) und schließlich die Bulliziotti-Dose durchführen zu können erhalten am Ende des Jahres Verdienst- oder Leistungsnachweise aufgrund ihrer Anti-Mobbing-Maßnahmen.

"Hör jetzt auf zu schikanieren"

So erzählen die jungen Macher von MABASTA die Ziele des Projekts:

Wir glauben, dass die Bulliziotti eine wichtige und effektive Nachricht darstellen können, weil wir Jungs manchmal aus verschiedenen Gründen es vorziehen, nicht an Erwachsene (Lehrer, Eltern, Manager usw.) zu sprechen, während wir uns viel wohler fühlen würden, wenn wir reden und berichten würden von irgendwelchen Episoden von Mobbing oder Cybermobbing an unsere Altersgenossen oder vielleicht ein paar Jahre älter. Wir stellen uns gerne die Präsenz von Class Bulls vor (die mit den Klassenvertretern zusammenfallen können oder nicht). Diese sind sehr wichtig, da sie im Klassenzimmer, innerhalb und außerhalb der Schule oder im Web an den Episoden und Dynamiken teilnehmen, die nach und nach erstellt werden. Aber auch die School Bullets sind wichtig, ausgewählt unter den älteren Mädchen und Jungen, die von der gesamten Schule respektiert werden und an die sich alle Jungen wenden können, um um Hilfe zu bitten oder um ein kleines Alarmsignal zu signalisieren oder zu aktivieren. Wenn Sie dann auch eine Art Provinzorganisation haben wollten, könnten Sie die Bulliziotti des Consulte nennen, die auch für die Organisation von Meetings, Schulungen usw. zuständig ist.

Und dann erinnern wir uns an die Namen der sehr jungen Studenten Wer hat das Mabasta-Projekt ins Leben gerufen: Giorgio Armillis, Martina Caracciolo, Mattia Carluccio, Mirko Cazzato, Jacopo De Lucia, Patrick De Silla, Marta Di Giuseppe, Lorenzo Greco, Simone La Gioia, Francesca Laudisa, Edela Sartori, Alice Stamerra.

Zu vertiefen:

  • Website (im Aufbau): MaBasta
  • Facebook-Seite: MaBasta
  • Bullishers und Bulliziotte Group

Video: