Imu und Familien. Was wird sich ändern? Die Vorschläge der Parteien


Zu den am meisten diskutierten Steuern, die das Portfolio italienischer Familien am stärksten belastet haben, gehört sicherlich die Imu. Hier sind die Vorschläge der Parteien für die lang erwartete Reform

In Diesem Artikel:

Unter den am meisten diskutierten Steuern, die das Portfolio italienischer Familien am stärksten belastet haben, gibt es sicherlich dieIMU. Die lang erwartete Reform kommt und wird in zwei Phasen unterteilt: Erlass am ersten Haus schon 2013 und dann die Fertigstellung des Immobilienreform ab 2014.
LESEN SIE AUCH: Die Sozialkarte für Familien in Schwierigkeiten ist unterwegs
Inzwischen prüfen die beiden Hauptmehrheitsparteien die verschiedenen Vorschläge, um über die Runden zu kommen,
der in Kürze bei den Treffen mit dem Wirtschaftsminister Fabrizio Saccomanni anwesend sein wird. Für die Pd Familien sollten ausgenommen werden den Imu für diejenigen zu bezahlen, die in Häusern leben, die als Luxus gelten. Aber wie lassen sich die reichsten Steuerzahler identifizieren? Vielleicht ist es besser, sich auf den Isee (den Indikator für eine gleichwertige wirtschaftliche Situation) zu konzentrieren, heißt es in der Demokratischen Partei. Der Eingriff würde mit artikuliert Abzüge zwischen 600 Euro bei einem Einkommen von weniger als 5.000 Euro, was dazu führen würde 250 Euro bei einem Preis von über 20.000. Die Kosten für die Operation wären von 2,9 Milliarden gegenüber den 4 Milliarden, die benötigt werden die Abschaffung der Steuer abdecken. Alternativ: Verknüpfen Sie das Katastereinkommen mit den Werten des Observatoriums für Immobilienmärkte (OMI) der Finanzbehörde.
LESEN SIE AUCH: Mutterschaftsgeld 2013 für Mütter von Staat und Gemeinden
Der Ansatz der PDL Stattdessen konzentriert sie sich auf eine organische Überprüfung des Umu. Das Paket Brunetta scheint das vorhersagenBefreiung für das erste Haus und auf Grundstücken und Gebäuden, die für die landwirtschaftliche Tätigkeit geeignet sind.

IMU-was-ändern-Vorschläge-partiti_1


zu Bürgerliche Wahl Stattdessen führte die Gruppe von Mario Montiist es angebracht a Erhöhung des festen Abzugs beim ersten Haus von 200 bis 400 Euro, e für unterhaltsberechtigte Kinder von 50 bis 100 Euro. Bei Gesamtkosten von 2, 2 Milliarden Euro

Aber wie viel kostet es mich?

Baby so viel wie es mich kostet! (22 Bilder) Von Windeln über Hochstühle bis zu Spielen: Die Geburt eines Kindes für Familien ist ein Abfluss. Aber etwas kann gerettet werden

Video: The Great Gildersleeve: Fire Engine Committee / Leila's Sister Visits / Income Tax