Die Wichtigkeit, Jungen den Respekt von "MĂ€dchen" zu vermitteln


Misogynismus und Ungleichheit zwischen den Geschlechtern sind leider schwer zu sterben. Aber als MĂŒtter können wir in den kommenden Generationen viel Ă€ndern

In Diesem Artikel:

Wie man "Feminismus" mÀnnlichen Kindern beibringt

die feministische Frau ist die böse Hexe von den MĂ€nnern von gestern: in der Vorstellung vieler, eine hysterische Harpyie und außer Kontrolle geraten, auf jeden Fall nicht sehr anmutig und sehr wenig "Engel des Herdes". Der Feminismus ist tatsĂ€chlich ein heterogener und komplexer Strom, der sich in verschiedenen LĂ€ndern und historischen Epochen unterschiedlich entwickelt hat, mit vielen theoretischen AnsĂ€tzen, die sich auf einige grundlegende Prinzipien wie das Infame beziehen gleiche Rechte und WĂŒrde zwischen MĂ€nnern und Frauen.

Sei kein Tyrann

16 Dinge fĂŒr das mĂ€nnliche Kind (16 Bilder) Hier sind einige Perlen der Weisheit fĂŒr MĂŒtter von Jungen

Eine ParitĂ€t, die in unserer kleinen familiĂ€ren Umgebung und in unserem Zuhause, der Ausbildung, die wir unseren Söhnen geben (aber auch den Frauen), Es ist unsere Pflicht, mit Worten und Beispielen zu kommunizieren. Als MĂŒtter setzen wir uns stĂ€ndig dafĂŒr ein, unseren Kindern etwas beizubringen. Aber auch wenn wir es nicht bewusst tun, vermitteln unsere Sichtweise der RealitĂ€t und das Verhalten unseres Partners (oder unseres Vaters oder sogar mĂ€nnlicher Freunde und Verwandten) eine Botschaft, die sie zum Guten und zum Schlechten konditionieren wird.

Die Regeln fĂŒr nicht-sexistische Erziehung

Feminismus fĂŒr Kinder unterrichten es bedeutet nicht, eine Konferenz darĂŒber abzuhalten, was diese Bewegung fĂŒr die Gesellschaft und fĂŒr die Familie reprĂ€sentiert hat, sondern sicherstellen, dass die Gleichstellung der Geschlechter fest verankert ist in unserem Kern. Feministisch zu sein bedeutet nicht, weiblich oder mĂ€nnlich zu sein, sondern gleich zu sein. Es gibt bereits genug Frauenfeindlichkeit auf der Welt, ohne dass es sogar unser Haus betritt. Man denkt trivial an das entwertete und sexualisierte Bild der Frau, das die Massenmedien noch heute stĂ€ndig vorschlagen: Unsere Kinder sind von dieser Kultur betroffen, sie leben in der Mitte und wir können MĂŒttern nicht helfen, ihnen eine bessere Alternative zu zeigen. Unsere Rolle als "weiblicher" Elternteil kann nur Auswirkungen auf unsere Kinder und deren Sichtweise von Frauen haben.

  • Ein Nein ist immer ein Nein: gilt fĂŒr Frauen, gilt fĂŒr MĂ€nnerEs lohnt sich, wenn es ein MĂ€dchen ist, es ihrer Freundin, ihrem Cousin, ihrem kleinen Bruder zu erzĂ€hlen. Maximaler Respekt fĂŒr andere Menschen und ihren Willen: Das Gesetz des StĂ€rksten ist keine Option.
  • Kleine MĂ€dchen können Freunde und SpielgefĂ€hrten sein wie die MĂ€nner
  • Da ein Kind Spielzeugschaber mögen kann, hat auch ein Kind das Recht, Puppen und MinikĂŒchen zu lieben. Jeder hat das Recht, seine eigene Persönlichkeit zu haben und zum Ausdruck zu bringen. Wie die Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt, Shiloh, die sich im Alter von 8 Jahren mit der Zustimmung ihrer Eltern wie ein Junge kleidet und benimmt.
  • Sogar die VĂ€ter haben eine starke Erziehungskraft, geteilt mit MĂŒttern.
  • Wahre Schönheit kommt von innenoder, um es wie ein MĂ€rchen zu sagen, dass jedes Kind lesen sollte "das Wesentliche ist fĂŒr das Auge unsichtbar". Ein Kind kann schön und anmutig sein, aber was zĂ€hlt, ist immer die Substanz, die LoyalitĂ€t und das GefĂŒhl der Empathie. Und wenn ein Kind im Vergleich zu herkömmlichen Schönheitskanonen einen körperlichen Defekt hat, ist dies nur ein kleiner, unendlich kleiner Teil von ihr. Ein angenehmes körperliches Erscheinungsbild steht ganz unten auf der Liste der wichtigsten Eigenschaften eines Menschen.
  • Ein Mann zu sein gibt nicht das Recht, "ĂŒber dem Gesetz" zu sein oder besondere Privilegien genießen. Vor allem, wenn wir einen Mann und eine Frau haben, ist es gut, vorsichtig zu sein: Nicht nur das Kind muss sein Zimmer aufrĂ€umen oder seinen Teller nach dem Essen rĂ€umen; genau wie zwischen Mann und Frau. Vor allem aber, mĂ€nnlich zu sein, gibt nicht das Recht, lauter zu schreien.
Dinge, die man einem mÀnnlichen Kind beibringen kann
  • Verbotene AusdrĂŒcke "ist von Frauen" oder "ist von MĂ€nnern" aber auch "maschiaccio" und "femminuccia": sie sind bedeutungslose konzepte. Selbst zu Hause gibt es keine Pflichten fĂŒr Frauen und MĂ€nner; Wir sind alle ein Team, das alle dazu beitrĂ€gt, was wir ohne Vorurteile am meisten getan haben.

Der Penis ist etwas fĂŒr sich

16 Dinge fĂŒr das mĂ€nnliche Kind (16 Bilder) Hier sind einige Perlen der Weisheit fĂŒr MĂŒtter von Jungen

  • Mutter ist nicht nur Mutter, sie ist eine Person, die schon existiert hat, bevor sie Kinder hat. Es ist gut, wieder mit allem in Kontakt zu treten, was uns ĂŒber die Elternschaft hinaus definiert: unsere Leidenschaften, Interessen, Freundschaften. Dies bedeutet nicht, unsere Kinder zu vernachlĂ€ssigen, sondern ihnen eine wichtigere Lehre zu vermitteln, die sie immer begleiten wird.

Video: 17 DINGE DIE MÄDCHEN UNBEWUSST TUN UND JUNGS SEXY FINDEN! | LaurenCocoXO