Ich erzÀhle dir ein MÀrchen: "Das Geheimnis des Schnurrbartes"


Auch diese Woche bieten behappyfamily und "Ich erzÀhle dir ein MÀrchen" eine neue Geschichte. Unter den Nutzern wurde von Luisa Carretti "Das Geheimnis des Schnurrbartes" gewÀhlt

In Diesem Artikel:

Das Geheimnis des Schnurrbartes

Ich erzÀhle dir ein MÀrchen und Planetenmutter Setzen Sie die Zusammenarbeit fort, um den Geschichten der Benutzer dieser schönen Site, die der magischen Welt von gewidmet ist, Einblick zu verleihen MÀrchen. Das MÀrchen, das diese Woche vom Redaktionsteam ausgewÀhlt wurde Ich erzÀhle dir ein MÀrchen Ú "Das Geheimnis des Schnurrbartes " von Luisa Carretti.
Ich erzÀhle dir ein MÀrchen: "Das Stachelschwein Monello"
Aber warum funktionieren sie nicht... Hilfe !!!! "Die Katze Alfredo rennt wie verrĂŒckt von einer Raumseite zur anderen, sieht sich im Spiegel an, berĂŒhrt seine Schnauze mit seinen weichen Pfoten und stolpert, stolpert, rutscht aus.
Seine Freunde, Flo 'der kleine Vogel und Carlo, die kleine Maus, schauen ihn erstaunt an: "Aber Alfredo, was ist los? Warum verzweifst du? Warum rennst du so schnell?"
"Mein Schnurrbart ist traurig, tot, leblos, sie haben ihre KrÀfte verloren, sie arbeiten nicht mehr! und sich konzentrieren, versuchen, vom Stuhl zum Bett zu springen und auf dem Boden nach unten zu rutschen.
"Warum machst du dir so viel MĂŒhe? Ich bin nur ein Schnurrbart...", fragt FlĂČ erstaunt.
"Katastrophe! Tragödie!", FĂ€hrt Alfredo fort, "Wie werde ich das tun? Wissen Sie nicht, dass ein Schnurrbart fĂŒr eine Katze unerlĂ€sslich ist? Sie werden verwendet, um Entfernungen zu messen, Hindernisse und Gefahren vorauszusehen und zu jagen."
"Sind sie so wichtig?" fragt Carlo.
Ich erzÀhle dir ein MÀrchen: "Ein besonderes Rezept"
"Altroche... lebenswichtig!", Sagt der feierliche Alfredo.
"Aber was ist passiert?", Sagte FlĂČ besorgt.
"Ich weiß es nicht, ich verstehe das nicht." Sie waren gestern und heute morgen schön und stolz... "
FĂŒr einen Moment vergisst er, was passiert ist, er macht einen Sprung und... Crash, Spund, Beng... fĂ€llt auf eine Glaslampe und zerbricht sie.
„Siehst du?“
"Dann komm, bei der Arbeit... wir haben einen Fall zu lösen: Wir werden herausfinden, was mit deinem Schnurrbart passiert ist, und heute Nacht werden sie ihre magischen KrÀfte finden!", Ruft Carlo begeistert aus.


I-tell-a-fiaba_1


Die drei Freunde kommen aus dem Schlafzimmer von Alfredo, der, um nicht zu knallen, den Stock seines alten Meisters leiht.
Es ist ein kalter und regnerischer Tag Anfang MÀrz und sie kuscheln sich zusammen, um sich aufzuwÀrmen. In der Zwischenzeit suchen sie nach Hinweisen oder VorschlÀgen.
"Was ist, wenn sie unten waren?" FlĂČ fragt: "Vielleicht nur ein Witz, ein Witz und alles wird wie vorher zurĂŒckkommen."
"In Ordnung, ich werde mich darum kĂŒmmern!" Carlo schaut Alfredos Schnurrbart aufmerksam an und sagt: "Weißt du, wie groß die Katze ist? Sei wie ein Hund behandelt! Ahahahahah!"
"Nichts, schau sie dir an, sie bewegen sich nicht...", ist Alfredo verzweifelt.
Inzwischen fliegt FlĂČ, der die Ablenkung seiner Freunde ausnutzt, schnell zu einem Baum in der NĂ€he und versteckt sich.
"Buh!" er schreit sobald Alfredo und Carlo ihn erreichen.
"Ahhh!" die zwei schreien
"Also? Nichts?" Fragt FlĂČ besorgt.
"Ich werde mich mein Leben lang damit abfinden mĂŒssen, mit diesem Stock zu gehen", sagt Alfredo Mesto.
Aber ein kleines Wunder wird passieren.
Die Sonne, die nun mĂŒde ist sich zu verstecken, geht mit ihren Strahlen durch die Wolken zu den drei Freunden.
Ich erzÀhle Ihnen ein MÀrchen: "Die zwei Stregonze und die JubilÀumstorte"
Welche WĂ€rme, was fĂŒr ein wunderbares Licht! Alfredo, FlĂČ und Carlo gehen fĂŒr ein paar Augenblicke davon, dass die Sonne ihre trostlosen Gesichter streichelt. Und hier ist die Magie! Alfredos Schnurrbart steigt glĂŒcklich auf. Gerade wieder, wiederbelebt und spitz, zeigen sie sich stolz auf dem Gesicht des KĂ€tzchens, das plötzlich anfĂ€ngt zu springen, zu rollen, zu laufen, ohne jemals zu fallen, ohne zu stoßen.
"NatĂŒrlich!" FlĂČ und Carlo riefen im Chor. "Alfredo, erinnerst du dich zufĂ€llig, ob du heute Abend Wasser auf deinen Schnurrbart gegossen hast?"
"Mmmm... jetzt, wo du mich zum Nachdenken gebracht hast, ja! Heute Abend habe ich davon getrÀumt, eine saftige Maus zu jagen, respektvollerweise, lieber Carlo. Ich traf aus Versehen das Glas, das ich auf dem Nachttisch hatte, und alles Wasser strömte in mein Gesicht."
Ich erzÀhle dir ein MÀrchen: "Zwischen Staub... und Himmel"
„Sehen Sie, wie wir vorher nicht darĂŒber nachgedacht haben.“ Ihr Schnurrbart war nur nass und sie hatten ihre KrĂ€fte verloren, aber die Sonne trocknete sie und Sie kamen mit der alten Katze zurĂŒck: fröhlich, bissig und... ein bisschen. "
Alfredo ist jetzt in Sicherheit. Quatto, quatto betritt Giulios Konditorei und springt wie ĂŒblich auf die Theke, stiehlt ein StĂŒck Apfelkuchen, seinen Liebling, und rennt weg, gefolgt von dem armen Konditor.
"Was fĂŒr ein Spaßvogel wird er nie lernen!" FlĂČ und Alfredo schĂŒtteln den Kopf und gehen in Richtung Park. "Komm schon", sagt FlĂČ, "es ist Zeit zu feiern mit einer schönen Schaukelfahrt!")

Video: