A.I.B.L.U.D. Onlus, Italienische Vereinigung gespendeter Milchbank


A.I.B.L.U.D. Onlus, italienischer Milchbankenverband: Eine Geste der Liebe und Solidarit├Ąt f├╝r Kinder, die keine Muttermilch haben

In Diesem Artikel:

a-i-b-l-u-D-onlus

Vielleicht wissen nicht alle M├╝tter A.I.B.L.U.D. Onlus, Italienische Vereinigung gespendeter Milchbank. Der Verein wurde 2005 gegr├╝ndet und verfolgt edle und wichtige Ziele. Es befasst sich ua mit:
- Studien ├╝ber Muttermilch und deren Verwendung f├Ârdern;
- Verbreitung der Verwendung von Muttermilch in den Neonatologie-Zentren und insbesondere in den Neonatal-Intensivtherapien;
- Sensibilisierung der ├ľffentlichkeit f├╝r die Vorteile einer Frauenmilch und f├╝r ihre Spende.
Sie organisieren auch Auffrischungskurse f├╝r alle Beteiligten im Mutter- und Kinderbereich.
Dies ist keine Kleinigkeit, wenn Sie bedenken, dass f├╝r viele Kinder unter prek├Ąren Bedingungen gespendete Milch die beste Alternative zur Muttermilch ist. Deshalb spielen die gespendeten Milchbanken eine ├Ąu├čerst wichtige und wertvolle T├Ątigkeit. Richtig: Die Milchbank k├╝mmert sich darum die gespendete Milch ausw├Ąhlen, lagern und verteilen. Die gespendete Milch ist besonders bei Fr├╝hgeborenen und in den ersten Lebenstagen, in denen keine Muttermilch verf├╝gbar ist, sehr wichtig. Die Bankmilch wurde auch nach Magen-Darm-Operationen vorgeschlagen.
Wer sich f├╝r die Milchspende entscheidet, macht eine Geste der absoluten Liebe, die denjenigen hilft, die besonders zerbrechlich sind.
Ungl├╝cklicherweise geschieht dies jedoch bei denjenigen, die Blut spenden, oder bei R├╝ckenmarks- oder Plasma- oder Nabelschnurblut. Nicht alle M├╝tter k├Ânnen jedoch Spender werden.
Der "ideale Kandidat" muss bei guter Gesundheit sein, ein gesundes Leben f├╝hren, weniger als sechs Monate stillen und eines haben Milchmenge h├Âher als f├╝r Ihr Kind erforderlich. Diejenigen, die Drogen nehmen, die bestimmte Drogen einnehmen oder ├╝berm├Ą├čig Alkohol konsumieren, k├Ânnen keine Milch spenden. In jedem Fall wird das Personal der Milchbank aktiviert, um alle geeigneten Untersuchungen durchzuf├╝hren und die Eignung der Mutter zu beurteilen.
Die zu spendende Milchmenge ist von Mutter zu Mutter unterschiedlich und h├Ąngt auch von der Stillzeit ab.
Leider befinden sich die Milchbanken zumindest im Moment nicht in ganz Italien. Sie k├Ânnen sich trotzdem einen ├ťberblick verschaffen, indem Sie auf diesen Link klicken
Quelle: //fitnessblog.girlpower.it/benessere/gravidanza-benessere/associazione-italiana-banca-latte-umano-donato/
Martina Braganti

Video: