Wasserzahnmaul, was es ist und wie es behandelt wird


Eine Molarenschwangerschaft, auch bekannt als Wasserdampfmole, ist eine seltene Schwangerschaftskomplikation, die durch abnormes Wachstum von Trophoblasten gekennzeichnet ist. Mal sehen, wie wir eingreifen

In Diesem Artikel:

Wasserförmiger Maulwurf

ein Molaren Schwangerschaft, auch bekannt als wasserÀhnlicher Maulwurfist eine seltene Schwangerschaftskomplikation, die durch abnormes Wachstum von Trophoblasten gekennzeichnet ist. Mal sehen, wie wir eingreifen.

die wasserĂ€hnlicher Maulwurf Es ist eine Neoplasie des Gestationsgewebes, die besonders die Zotten betrifft, d. h. das Embryo-StĂŒtzgewebe. Wenn diese Pathologie auftritt, fehlt der Embryo fast immer. Der Begriff "Idatiform" leitet sich von "Hydatid" ab, was "Zyste voll Wasser" bedeutet. Andere Begriffe, die zur Beschreibung einer Molarenschwangerschaft verwendet werden, sind „vesikulĂ€rer Maulwurf“ und „gestationelle Trophoblastik-Pathologie“.

Es gibt zwei Arten von Molarenschwangerschaften:

  • komplettes Rad: Wenn sich das Baby nicht entwickelt und die Plazenta viele kleine Zysten implantiert und wachsen lĂ€sst, wie mit FlĂŒssigkeit gefĂŒllte Beutel
  • Teilrad: Wenn sich das Baby zu entwickeln beginnt, aber nicht ĂŒberleben kann, wird es hĂ€ufig zwischen den sich entwickelnden BlĂ€schen absorbiert

Ursachen der Molenform

Eine Molarenschwangerschaft wird durch eine verursacht Ovum abnorm befruchtete und chromosomale AbnormalitÀten. In jedem Fall kann der wasserhaltige Maulwurf als "versÀumte Fehlgeburt" betrachtet werden, da eine Schwangerschaft nicht lebenswichtig ist, das Produkt der EmpfÀngnis jedoch nicht ausgeschlossen wurde.

Tubale Abtreibung

Einfall

Die Wasserlinie des Maulwurfs betrifft vor allem sehr junge Frauen mit einemunter 17 Jahrenoder im fortgeschrittenen fruchtbaren Alter (30er und 40er Jahre), aber es ist eine Krankheit, von der es geheilt werden kann. In diesem Fall beeintrĂ€chtigt es nicht die Fruchtbarkeit und erhöht nicht die Inzidenz von angeborene Anomalien. In den Vereinigten Staaten haben Untersuchungen gezeigt, dass der NasenrĂŒckenmolch eine schwangere Frau im Jahr 2000 befĂ€llt, wĂ€hrend in den asiatischen LĂ€ndern die HĂ€ufigkeit der FĂ€lle 1 zu 200 betrĂ€gt. Die GrĂŒnde dafĂŒr sind immer noch unbekannt. Es muss gesagt werden, dass mehr als 80% der ungleichen Massen von Natur sind gutartig und neigt dazu spontan zurĂŒckfallen.

In 15-20% der FĂ€lle kann die Krankheit jedoch fortbestehen, und 2-3%, dh 1 von 25.000-45.000 Schwangerschaften, werden von a gefolgt Chorionkarzinom, eine Art hochinvasiven malignen Tumor, der im Allgemeinen auch Metastasen hervorruft.

verschiedene Faktoren Sie stehen im Zusammenhang mit der Molaren Schwangerschaft, einschließlich:

  • MĂŒtterliches AlterEine molare Schwangerschaft ist bei Frauen ĂŒber 35 oder unter 20 Jahren wahrscheinlicher.
  • Molares PrĂ€cegravancin: Wenn eine Frau bereits von dieser Erkrankung betroffen ist, betrĂ€gt die Wahrscheinlichkeit, dass sie in einer neuen Schwangerschaft erneut auftritt, 1%. Eine wiederkehrende Molarenschwangerschaft tritt durchschnittlich bei 1 von 100 Frauen auf.

Symptome des Wasserlochs

Eine molare Schwangerschaft erscheint anfangs wie eine normale Schwangerschaft: Die Manifestation der Erkrankung tritt normalerweise innerhalb von 10 bis 16 Wochen nach der EmpfĂ€ngnis auf, da die GrĂ¶ĂŸe der GebĂ€rmutter rasch zunimmt und fĂŒr die geschĂ€tzte TrĂ€chtigkeitsdauer oft grĂ¶ĂŸer ist als erwartet.

die Symptome Im Allgemeinen sind sie:

  • Vaginalblutung von dunkelbraun bis hellrot im ersten Trimester
  • Schwere Übelkeit und Erbrechen
  • Druck im Becken oder Schmerzen
  • Schnelles Uteruswachstum - der Uterus ist zu groß fĂŒr das Stadium der Schwangerschaft
  • Hoher Blutdruck
  • PrĂ€eklampsie
  • Eierstockzysten
  • AnĂ€mie
  • SchilddrĂŒsenĂŒberfunktion (Hyperthyreose)
  • Abwesenheit des Embryos,
  • Fehlende embryonale Bewegungen, wenn der Embryo vorhanden ist.

Unter den Komplikationen der Krankheit kann es sein

  • SeptikĂ€mie,
  • intrauterine Infektion,
  • Gestose,
  • In den schwerwiegendsten FĂ€llen kann das maligne Choriokarzinom sich schnell durch das venöse und lymphatische System ausbreiten und Metastasen verursachen.

Es ist möglich, einen zu machen Diagnose der Krankheit durch einen Beckenultraschall, der jedoch nicht immer unfehlbar ist. Eine BestÀtigung der Diagnose ist nur durch eine histologische Untersuchung möglich.

Behandlung

In FĂ€llen, in denen sich der Maulwurf spontan zurĂŒckbildet, verschreibt der Arzt normalerweise den Patienten a orales VerhĂŒtungsmittel Das sollte fĂŒr sechs Monate genommen werden, sofern dies nicht kontraindiziert ist. Wenn sich der Schleifstein dagegen nicht zurĂŒckbildet, ist es notwendig, ihn durch einen Eingriff von zu entfernen isterosuzione das besteht in der Entleerung der GebĂ€rmutter durch die instrumentelle Aspiration des molaren Materials.

Im Anschluss an die Frau wird Oxytocin verabreicht und eine Revision der GebĂ€rmutterhöhle wird durch durchgefĂŒhrt KĂŒrettage.

In den schwersten FĂ€llen können wir darauf zurĂŒckgreifenHysterektomieDas heißt, die Entfernung der GebĂ€rmutter, aber bevor wir mit dieser Intervention fortfahren, bewerten wir verschiedene Faktoren, darunter das Alter der Frau und ihre PlĂ€ne fĂŒr mögliche zukĂŒnftige Schwangerschaften, weil die Frau mit der Entfernung der GebĂ€rmutter steril bleibt. Durch die Beta-HCG-Untersuchung kann festgestellt werden, ob die Pathologie trotz der DurchfĂŒhrung dieser Maßnahmen bestehen bleibt. Wenn sich die Krankheit nicht zurĂŒckbildet, kann es sich um ein invasives Rad oder ein Choriokarzinom handeln, das eine Chemotherapie erfordert.

Wasserlinie Maulwurf, Risiken

Die Prognose des malignen Maulwurfs ist ohne adĂ€quate Therapie sehr schlecht MortalitĂ€t sehr hoch Wenn Sie frĂŒh anfangen Therapie aggressiv sind die Überlebenschancen viel höher.

Die Choriokarzinomtherapie ist einer der Bereiche, in denen die Verabreichung von Krebsmedikamenten erfolgreicher ist. Choriokarzinom kann tatsÀchlich als der erste maligne Tumor angesehen werden, der allein durch Chemotherapie gewonnen wurde. Der Tumor wird als metastatisch oder nicht metastatisch eingestuft. Wenn die Krankheit keine Metastasen verursacht, erfolgt die Chemotherapie normalerweise durch ein einziges Medikament, und die Heilungschancen liegen bei 100%.

die metastatisches Choriokarzinom Stattdessen bedarf es einer aggressiveren Behandlung, die durch die Wechselwirkung verschiedener chemotherapeutischer Arzneimittel in Bezug auf den Schweregrad der Erkrankung erzielt wird. Auch in diesem Fall ist die Prognose nicht zwangslĂ€ufig negativ. In der Tat, wenn rechtzeitig eine adĂ€quate Therapie eingeleitet wird, betrĂ€gt der Erholungsprozentsatz fĂŒr Patienten mit hohem Risiko, dh Patienten mit einer höheren Wahrscheinlichkeit, Metastasen zu entwickeln, 60-80%.

Video: