Wie man Märchen für Kinder schreibt


Märchen für kinder zu schreiben ist zweifellos eine arbeit, die ein gewisses engagement und vor allem eine gute vorstellungskraft erfordert. Es ist in der tat eine ziemlich komplexe aufgabe, denn das märchen muss für das kind angenehm sein und muss...

In Diesem Artikel:

Einführung

schreiben Märchen für Kinder es ist zweifellos eine Arbeit, die ein erfordert bestimmte Verpflichtung und vor allem eins gute Dosis Fantasie. Es ist in der Tat eine ziemlich komplexe Aufgabe, weil das Märchen für das Kind angenehm sein muss und es in der Lage sein muss, es einzubeziehen, ohne es zu langweilen. Im Allgemeinen basieren Märchen auf Geschichten fantastische Fantasy-Geschichten, die sie mögen vorherrschendes Element die Magie die Hauptfiguren Stattdessen sind es fast immer Fürsten, Prinzessinnen, Feen, Zauberer, Könige und Königinnen. in folgende Anleitung Deshalb wird in wenigen einfachen Schritten erklärt, wie man Märchen für Kinder schreibt.

Folgen Sie dem Diagramm

Um ein interessantes Märchen zu schreiben, muss man zunächst eine gute Vorstellung haben. Wenn Sie sich die Geschichte vor Augen haben, die Sie entwickeln möchten, und Sie die gesamte Dynamik und die Hauptfiguren definiert haben, müssen Sie dem Grundschema folgen: Einführung, Entwicklung und Schlussfolgerung.

Wechseln Sie zum zentralen Körper

An diesem Punkt können Sie zum Zentralkörper wechseln. Wir müssen eine Schwierigkeit entwickeln, die der Antagonist geschaffen hat, um den Protagonisten zu schädigen. Sie können mit dem Satz beginnen: "Irgendwann passiert das". Die ganze Angelegenheit muss sich auf einer gefährlichen und schwierigen Reise zu fernen Orten entwickeln, die der Protagonist machen muss, damit die Geschichte erfolgreich ist. Während der Reise müssen Sie einen Helfer einführen, der ein magisches Mittel darstellt, mit dem die Hauptfigur die Schwierigkeit überwinden kann. Dann kommt das Happy End, an dem der Protagonist eine wohlverdiente Belohnung erhält. Es muss physisch beschrieben werden, und es muss daran erinnert werden, dass es die Hauptfigur sein muss. Dies muss aufgerufen werden, um die Lösung für die Probleme zu finden, die im Laufe der Erzählung entstehen werden. Vor allem muss jedoch ein Konflikt gelöst werden, der den Brennpunkt der gesamten Geschichte bildet.

Beschreiben Sie die Umgebung

Darüber hinaus ist es notwendig, die Umgebung zu beschreiben, in der sich die Geschichte entwickeln wird: eine Burg oder ein Wald. Am wichtigsten ist, dass es für die Kleinen einfach und verständlich sein muss. Wir müssen die Zeit erwähnen, in der sich alles abspielt, zum Beispiel: einmal, an einem Tag, vor langer Zeit und so weiter. Dann müssen Sie den Antagonisten auswählen: ein Objekt, eine Person, ein Tier oder natürliche Elemente wie Sonne, Mond, Sturm, Hurrikan. Dies wird den Protagonisten mit viel Bosheit bekämpfen und seine Reise mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verlangsamen.

Video: Märchen schreiben - Beispiel und Anleitung