Wie man ein Baby an den Löffel gewöhnt


Wie wir wissen, sind kinder die freude der eltern und die frucht ihrer liebe. Diese kleinen kreaturen vervollständigen die familie und bilden eine verbindung zwischen den beiden partnern. All dies wird dem löffelansatz hinzugefügt. Um mehr über das thema zu erfahren,...

In Diesem Artikel:

Einführung

Die Kinder sind das Freude der Eltern und die Frucht ihrer Liebe. diese kleine Kreaturen Sie vervollständigen die Familie und bilden eine Vereinigung zwischen den beiden Partnern. All dies wird dem Löffelansatz hinzugefügt. Um mehr über das Thema zu erfahren, klicken Sie auf folgende Anleitung Sie werden erklärt, wie Sie a richtig verwenden Baby am Löffel.

erforderlich

  • Silikonlöffel für Kinder

Die einzigartigen Momente

Die ersten Monate der Eltern sind zweifellos die reichsten einzigartigen und unvergesslichen Momente, aber sicherlich wird einer der besten mit dem Beginn der Entwöhnung einhergehen. Der Übergang von einer ausschliesslich auf Milch basierenden Diät zu einer Diät mit festen Lebensmitteln ist in der Tat ein heikler Schritt im Leben des Kindes. Der Geschmack und die Konsistenz der neuen Lebensmittel werden das Kind unweigerlich in Erstaunen versetzen, das fast immer mit verschiedenen Grimassen und Bissen reagiert.

Die Extrusionsreflexion

Wenn Sie das Verschwinden der Extrusionsreflexion bemerken, müssen Sie nur den richtigen Löffel auswählen. Auf dem Markt gibt es alle Formen und Farben. Beginnen Sie jedoch besser mit einem Teelöffel Silikon, weich und sicher. Stellen Sie sicher, dass der Löffel, den Sie wählen, nicht sehr konkav ist, um sogar das Sammeln von Brei, der auf der Nase läuft, zu erleichtern. Sei nicht zu starr; Lassen Sie das Kind mit dem Löffel spielen, gehen Sie vorsichtig damit um und lassen Sie dieses Objekt vertrauen. Auf diese Weise wird das Kind auf das neue Instrument aufmerksam und lernt, mit ihm in Beziehung zu treten.

Annahme des Löffels

Der häufigste Fehler beim Absetzen besteht darin zu glauben, dass das Kind direkt an den Löffel gewöhnt werden sollte. Für den Fall, dass das Neugeborene nicht kooperiert, liegt es einfach daran, dass es noch nicht fertig ist. Bis zum fünften oder sechsten Lebensmonat weist das Kind den sogenannten Extrusionsreflex auf, der dazu führt, dass die Zunge instinktiv gejagt wird, wenn der Mund stimuliert wird. Damit das Baby den Löffel ohne Probleme annehmen kann, muss dieses Spiegelbild verschwunden sein. Die Annahme des Löffels ist daher eine angeborene Sache: zwingen Sie ihn nicht und seien Sie geduldig mit dem Baby.

Die Geschmacksknospen

Organisieren Sie sich zum Zeitpunkt des Essens, um zu vermeiden, dass Entwöhnen zu einem traumatischen Ereignis wird. Bereiten Sie immer einen anderen Löffel vor, damit Ihr Kind mit dem ersten spielen kann. Wenn Sie das Gelee geben, richten Sie den Löffel vorsichtig aus. Wenn Sie dem Baby die Frucht geben möchten, beginnen Sie an der Zungenspitze, wo sich die Geschmacksknospen des Kuchens befinden. während für das Gemüse in der Mitte.

Tipps

Nie vergessen:

  • Die Annahme des Löffels ist daher eine angeborene Sache: zwingen Sie ihn nicht und seien Sie geduldig mit dem Baby.

Video: Beikost-Start: Hebammen-Tipps (HiPP Ratgeber)