Wie ist zu verstehen, ob Sie genug Muttermilch haben?


Vor der geburt des babys und in den letzten drei monaten der schwangerschaft bereitet sich die brust der zuk├╝nftigen mutter auf die produktion von muttermilch vor, die die hauptnahrung f├╝r das neugeborene sein wird. Stillen ist...

In Diesem Artikel:

Einf├╝hrung

Vor dem Geburt des Babys und w├Ąhrend der letzten drei Monate der Schwangerschaft die Brust von zuk├╝nftige Mutter mach dich bereit f├╝r die Milchproduktion m├╝tterlicherseits wird dies die Hauptnahrung f├╝r den Neugeborenen darstellen. Das Stillen ist besonders wichtig, da die Milch produziert wird Milchdr├╝sen enth├Ąlt alle N├Ąhrstoffe, die f├╝r das Wachstum der Haut geeignet sind Baby. Aber so weit das Stillen Ihres Babys die nat├╝rlichste Sache der Welt ist, gibt es oft recht wichtige Fragen, mit denen sich die Frau bereits auseinander setzen muss erste Tage nach dem Geburt. In der Tat ist eines der Hauptanliegen der neue mutter es ist genau zu verstehen, ob es genug Milch produzieren kann. Lass uns sehen, wie du verstehen kannst, ob du genug hast Muttermilch.

erforderlich

  • Ein guter Kinderarzt

Die ersten Lebenstage des Neugeborenen

In einem fr├╝hen Stadium produziert die m├╝tterliche Brust ausschlie├člich Kolostrum, und erst ab dem dritten Tag nach der Entbindung kommt die sogenannte "Milchbrust". Die neue Mutter bemerkt in den folgenden Tagen das Vorhandensein von Milch, da die Brust hart und schmerzhaft wird. In der Tat sind zu diesem Zeitpunkt die Gef├Ą├če, die die Milch transportieren, voll. An diesem Punkt wird das Saugen des Babys grundlegend, sowohl was die Ern├Ąhrung als auch die Stimulierung der Brust angeht, um die Milchproduktion zu steigern. Es ist notwendig, das Neugeborene an der Brust zu befestigen, wann immer es darum bittet, da die Mutter vor allem in den ersten Tagen des Lebens kaum verstehen kann, ob das Kind genug Milch genommen hat oder nicht. Es ist klar, dass es nicht unbedingt notwendig ist, so viel Milch zu haben. Eine h├Âhere Produktion als n├Âtig w├╝rde nur zu einem Problem f├╝hren. Sie brauchen nur die richtige Menge an Funktionsmilch, um das Baby zu f├╝ttern, mehr nicht. Zu beachten ist auch, dass das Gewicht des Kindes unmittelbar nach der Geburt leicht abnimmt. Dieses Ph├Ąnomen ist jedoch nat├╝rlich, es ist ein physiologischer Verfall, der Teil des Wachstumsprozesses ist.

Die ersten Schritte sind zu tun

Eine erste M├Âglichkeit zu verstehen, ob Sie genug Milch produzieren, besteht darin, zu verstehen, ob das Baby nach jeder F├╝tterung zufrieden ist. Eine andere M├Âglichkeit besteht darin, die Menge der entstehenden Ableitungen (zwischen Stuhl und Urin) zu bewerten, d. H. Wenn das Baby mindestens 6 Windeln pro Tag schmutzig ist. Es muss gesagt werden, dass das Doppelw├Ągen nun als veraltet gilt und nicht mehr notwendig ist. In der Tat raten die Kinder├Ąrzte, dass das Stillen den Rhythmen und Bed├╝rfnissen des Kindes folgen muss, das hei├čt, es muss auf Nachfrage sein und so oft es will und so lange es will und f├╝r die gesamte Zeit, die es will. Ein weiterer zu entlarvender Mythos bezieht sich auf die ersten Tage, in denen die Br├╝ste schwerer und h├Ąrter werden, w├Ąhrend sie sp├Ąter wieder weicher werden. Dies bedeutet nicht, dass weniger Milch produziert wird, m├Âglicherweise aufgrund eines Problems, sondern nur, dass sich die Milchproduktion an die Bed├╝rfnisse des Neugeborenen angepasst hat und daher keine ├╝berm├Ą├čige Produktion vorhanden ist, die die Brust verh├Ąrtet.

Wie geht es sp├Ąter weiter?

Wenn das Kind in bestimmten Zeiten h├Ąufiger nach der Brust fragt, bedeutet dies nicht, dass die Milchproduktion nicht ausreicht, sondern nur, dass es mehr Hunger hat als in den vorangegangenen Tagen. Das ist v├Âllig normal und deutet nicht auf ein Problem hin. F├╝ttern Sie es, weil er mehr knistert und die Milchproduktion entsprechend steigt. Wenn das Kind nicht w├Ąchst oder auf andere Weise an Gewicht verliert, wenden Sie sich an einen guten Kinderarzt, der h├Âchstwahrscheinlich versuchen wird, die L├Âsung des Problems durch Eingriffe in die Stillverwaltung zu finden.

Tipps

Nie vergessen:

  • Lesen und erkundigen
Einige Links, die f├╝r Sie n├╝tzlich sein k├Ânnen:
  • So erh├Âhen Sie die Muttermilchproduktion
  • Wie funktioniert die Muttermilchproduktion?
  • Ratschl├Ąge f├╝r die Herstellung eines ausgezeichneten Kolostrums

Video: Baby stillen: Zu wenig Muttermilch? | Produktion der Muttermilch anregen | Stilltipp