Wie man dem Kind das Gehen beibringt


Wenn sie ein sehr junges kind haben und tipps erhalten möchten, wie sie ihr kind beim gehen unterrichten, ist dieser leitfaden genau das richtige fĂŒr sie. Lesen sie sorgfĂ€ltig, und sie werden sehen, dass das lehren ihres kindes eines von...

In Diesem Artikel:

EinfĂŒhrung

Wenn du einen hast sehr kleines Kind und Sie möchten wissen, wie lehre dich, zu deinem Kind zu gehenDieser Leitfaden ist fĂŒr Sie richtig. Lesen Sie mit Aufmerksamkeit und Sie werden sehen, dass es eines von ihnen ist, wenn Sie Ihrem Kind das Gehen beibringen unvergessliche erlebnisse deines Lebens

Halten Sie das Kind aufrecht

Um Ihrem Kind die ersten Schritte beizubringen, mĂŒssen Sie sicherstellen, dass es in einem geschlossenen Raum stattfindet und vor allem der Raum von potenziell gefĂ€hrlichen Objekten wie einem Tisch oder Hockern mit scharfen Kanten befreit wurde. was ihn verletzen könnte, wĂ€hrend er seine ersten Schritte bewegt. Nachdem Sie den Raum gerĂ€umt haben, mĂŒssen Sie als Erstes Ihrem Kind helfen, aufzustehen und versuchen, es fĂŒr lange Zeit aufrecht zu erhalten.

Lassen Sie ihn kleine Schritte machen, die ihn an der Hand halten

Versuchen Sie dann, dass er kleine Schritte macht, damit sich seine Beine an die Koordination gewöhnen: UnterstĂŒtzen Sie dazu seine kleinen HĂ€nde, und bewegen Sie die Beine langsam, sodass er kleine Schritte macht, sodass der RĂŒcken zurĂŒckgeht und dass sich die Beine an die Anstrengung gewöhnen, die sie tragen mĂŒssen, und dass sich das Kind an die Bewegung gewöhnt.

Lassen Sie ihn die Schritte unabhÀngig voneinander bewegen

Die nĂ€chste Stufe des Trainings besteht darin, zu versuchen, Ihr Kind dazu zu bringen, aufzustehen und seine ersten Schritte selbstĂ€ndig zu machen. Um dies zu tun, positionieren Sie sich immer hinter dem Kind und folgen Sie ihm in all seinen Bewegungen. Halten Sie sich bereit, einzugreifen, wenn es fallen will, und halten Sie es sofort fest. Auf diese Weise wĂŒrden Sie zunĂ€chst einmal vermeiden, dass es verletzt wird, und dass das Kind aus Angst möglicherweise nicht mehr gehen möchte.

Geh voran und nenne es

Der nĂ€chste und letzte Schritt, den Sie Ihrem Kind beibringen mĂŒssen, besteht darin, es zu bewegen, ohne es zu halten, und sich daran zu gewöhnen, einige Meter zu laufen, ohne irgendwo festgehalten zu werden. Um diese Übung durchzufĂŒhren, mĂŒssen Sie zunĂ€chst warten, bis das Kind selbststĂ€ndig aufsteht. Sobald Sie diese Position erreicht haben, mĂŒssen Sie sich ihm stellen und ihn anrufen. Auf diese Weise wird er anfangen, seine Schritte alleine zu bewegen, ohne Ihre physische UnterstĂŒtzung zu benötigen.

Trost und beruhigt ihn im Falle eines Sturzes

Wenn Ihr Kind fĂ€llt, versuchen Sie sofort, es zu trösten und zu beruhigen, damit seine Angst sofort besĂ€nftigt werden kann. Versuchen Sie anschließend, ihn erneut trainieren zu lassen, um solche kleinen Traumata zu vermeiden, und dann weigern Sie sich, zu gehen, wobei jedes einzelne Training bis zu diesem Moment vereitelt wird. Wenn Sie diese primĂ€ren FĂ€higkeiten erworben haben, werden Sie feststellen, dass Sie am meisten mit Freude im Haus herumlaufen sehen werden.

Tipps

Einige Links, die fĂŒr Sie nĂŒtzlich sein können:

  • Wie man ein Kind zum Laufen anregt
  • Lerne mit Klammern zu gehen

Video: Diese 8 Dinge solltest du deinem Kind nicht beibringen