Wie man ihm beibringt, sich nicht über seine Gefährten lustig zu machen


Unser Sohn neckt seine Klassenkameraden? Wenn sich die Situation wiederholt, muss eingegriffen werden. Wie bringt man einem Kind bei, sich nicht über seine Freunde lustig zu machen?

In Diesem Artikel:

WIE MAN KINDERN UNTERRICHTET Kinder lieben es, mit Gleichaltrigen zusammen zu sein und scheinen immer sehr gut darin zu sein, Freundschaften zu schließen. Besonders wenn sie klein sind, schaffen sie es, freundschaftliche Beziehungen zu allen aufzubauen: Sie lächeln Fremden zu, sie spielen sowohl mit Erwachsenen als auch mit Kindern, sie unterscheiden nicht zwischen Geschlecht und Alter. Das Bild bricht, wenn wir das herausfinden Unser Sohn neckt seine Gefährten. Am Anfang mag es ein unglücklicher Umstand sein, ein falsches Wort, aber wenn sich die Situation wiederholt, muss das Problem ernsthaft in Betracht gezogen werden. Wie bringt man einem Kind bei, sich über seine Klassenkameraden nicht lustig zu machen?

Bringen Sie den Kindern die ersten guten Manieren bei

Zu wissen, dass Ihr Kind andere Kinder verspottet, ist eine schwierige Überraschung für einen Elternteil, der dieses Verhalten sicherlich nicht als eine Regel des Zusammenlebens gelehrt hat. Erkennen Sie die Schuld des Sohnes und es nicht zu unterschätzen oder zu verringern ist das erste Verdienstziel eines Elternteils, der sich in dieser Situation befindet. Oft dieBild des vollkommenen Kindes verwirrt Urteil Wenn Sie Ereignisse bewerten müssen, bei denen sich Ihr Kind schlecht benommen hat, aber wenn Sie erkennen, dass die Einstellung des Kindes nicht korrekt ist, ist dies sicherlich ein guter Anfang, um das Problem anzugehen.

Im Gegensatz zu dem, was oft gesagt wird, lernen Kinder nicht immer, sich alleine mit ihren Klassenkameraden niederzulassen. Eine falsche Einstellung verschwindet nicht nur deshalb, weil der Manager aus der Reaktion der Genossen einen Fehler erkennt. In Anbetracht dessen, dass kein Tyrann jemals ein Lächeln und einen Dank für seine Missetaten erhalten hat, wenn es genug wäre, die Reaktionen auf die falschen Gesten aufzuzeichnen, um zu lernen, wie man sich anpasst, hätten wir keinen Fall von Mobbing. In vielen Situationen lernen Sie aus Erfahrung, aber es ist keine Konstante, auf die Sie ein setzen müssen Bildungsprojekt.

How-to-Teach-Kinder Achtung

die antisoziale Einstellungen Sie regeln sich nicht selbst, sie müssen auf diejenigen hingewiesen werden, die klar machen, dass sie kein korrektes Verhalten zeigen. Da dies nicht auf eine einfache Rüge beschränkt ist, ist es angebracht, mit Kindern zu sprechen, die ihre Kameraden verspotten, um den Grund für dieses Verhalten zu verstehen und einen Weg zu finden, es nicht zu wiederholen. Sie können mit Kindern in jedem Alter sprechen, solange Sie die richtigen Methoden anwenden und eine klare Vorstellung davon haben, welchem ​​Bildungsprogramm Sie folgen möchten. Um einem Kind zu erklären, dass es falsch ist, sich über andere lustig zu machen, können wir drei Schritte identifizieren.

Wie kann man Kindern Respekt zollen?

- Identifizieren Sie das falsche Verhalten. Über welche Ereignisse sprechen wir? Wann sind sie passiert? In welchen Situationen hat sich das Kind über einen Partner lustig gemacht?

- Entwickeln Sie das nötige Einfühlungsvermögen um zu verstehen, dass Spott eine Haltung ist, die andere verletzt. Wir fragen das Kind, wie es sich anfühlen würde, wenn sich jemand über ihn lustig gemacht hätte. Versuchen wir uns vorzustellen, wie es sich anfühlt, wer verspottet wurde und was zu Hause erzählt wird.

- Versuchen Sie herauszufinden, wie Sie verhindern können, dass das Verhalten erneut auftritt. War es eine Reaktion? Tritt dies nur in bestimmten Situationen auf? Wir fragen das Kind direkt, nachdem es verstanden hat, dass das Necken falsch ist, was denken Sie, um zu verhindern, dass die Situation erneut auftritt. Es ist immer Es ist besser, die Haltung der Berater beizubehalten, die kein Modell auferlegen zu folgen aber das hilft zu findenoder: Wenn das Kind seinen Weg identifiziert, ist es einfacher, ihm zu folgen, weil es das Ergebnis einer Begründung ist und keine Zwangsführung. Wenn er eine falsche Hypothese formulieren würde, würde es genügen, ihn zu fragen, was er für möglich hält, wenn er diesen Plan umsetzt.

Wie man zur Freundlichkeit erziehen kann

Egal, ob Sie das Problem haben, wie die Eltern des kleinen Täters zu necken oder das momentane Opfer, es ist immer besser, sich nicht offen gegen diejenigen zu stellen, die sich darüber lustig machen: Kein Kind ist absolut "gut" oder "schlecht". Jede Haltung hat einen Grund und erfordert Verständnis. Sich in diesen Schwierigkeiten als Unterstützung zu zeigen, wird für Kinder eine wichtige Lektion sein, weil sie lernen, dass ein Fehler gehört wird. Wenn sie sich immer noch irren, wissen sie, wen sie suchen, indem sie Hilfe suchen und nicht nur einen Vorwurf

bearbeitet von Daniela Poggi

Akzeptiere seine Emotionen, aber nicht seine Reaktionen

Aggressive Kinder: Was tun? (10 Bilder) Zieht Ihr Kind die Haare, beißt es oder ist es aggressiv mit den anderen Kindern und mit Ihnen? Hier erfahren Sie, wie Sie es verwalten und erziehen können

Video: 13 Selbstverteidigungstipps, die dir das Leben retten könnten