Wie man Kindern beibringt, alleine zu spielen


Das spiel ist eine wichtige aktivitĂ€t in der entwicklung des kindes von den ersten lebenstagen. Es dient dazu, motorische und intellektuelle fĂ€higkeiten anzuregen. Das spielende kind lernt, kontakte zu knĂŒpfen und zu kommunizieren. Ein anderer zweck...

In Diesem Artikel:

EinfĂŒhrung

GlĂŒcksspiel ist eine wichtige TĂ€tigkeit in der Entwicklung des Kindes, seit den frĂŒhen Tagen des Lebens. Es dient dazu, das zu stimulieren motorische und intellektuelle FĂ€higkeiten. Das spielende Kind lernt, Kontakte zu knĂŒpfen und zu kommunizieren. Ein weiterer Zweck besteht darin, die Regeln zu teilen und zu respektieren. die SolitĂ€rspielstimuliert jedoch die Vorstellungskraft, die KreativitĂ€t und Autonomie. Die therapeutische Wirkung in einigen FĂ€llen von psychischen Störungen muss ebenfalls berĂŒcksichtigt werden. Diese einfache Anleitung versucht zu erklĂ€ren, wie man unterrichtet Kinder alleine spielen

Alleinsein bedeutet nicht Isolation

Das Kind, das alleine spielt, hat keine Schwierigkeiten mit seinen Freunden in Verbindung zu treten. Eltern mĂŒssen wissen, wie sie die Tendenz erkennen, ihr Kind zu isolieren. Stattdessen mĂŒssen einfache, aber anregende Spiele vorgeschlagen werden. Zwingen Sie das Kind nicht zu langweiligen und sich wiederholenden AktivitĂ€ten. Es ist notwendig zu verstehen, welche Bewegungen oder Übungen seine Neugier wecken. In Einzelspielen können dem Kind imaginĂ€re Figuren oder Tiere helfen. Dies sollte Eltern nicht beunruhigen. Es kann auch vorkommen, dass das Kind fĂŒr sich spricht. Auch in diesem Fall mĂŒssen wir uns keine Sorgen machen, denn in der Kindheit ist es physiologisch.

Spiel mit dem Kind und geh weg

Eltern können das Kind dazu ermutigen, ab dem dritten / vierten Lebensmonat alleine zu spielen. Du fĂ€ngst an, mit ihm zu spielen und versuchst, sich allmĂ€hlich zu entfernen. Wenn das Kind vollstĂ€ndig in das Spiel eingetaucht ist, kann sich der Elternteil vollstĂ€ndig entfernen, ohne es jemals aus den Augen zu verlieren. Hin und wieder mĂŒssen wir eingreifen, um das Interesse zu wecken. Wenn Sie ruhig spielen, ist es besser, es nicht abzulenken. Die besten Zeiten, um ihm beizubringen, alleine zu spielen, sind das Aufwachen oder das Einschlafen. Es ist ratsam, kleine Spielsachen in der Wiege zu lassen.

sichere Spielumgebung

Die Spielumgebung darf nicht gefĂ€hrlich sein. Beseitigen Sie GegenstĂ€nde oder Spielzeug, die SchĂ€den verursachen könnten. Auf dem Markt finden Sie eine Vielzahl von Spielzeugen fĂŒr alle Altersgruppen, die auf SolitĂ€rspiele abzielen. Das Elternteil erklĂ€rt dem Kind, wie es verwendet wird. Viele GegenstĂ€nde, die in unseren HĂ€usern zu finden sind, können dem Kind gegeben werden, um die Fantasie und die Neugier anzuregen. All dies immer mit der sorgfĂ€ltigen und aufmerksamen Kontrolle eines Erwachsenen.

Zeit und Zeichenmaterial

Die Zeit, zu der jedes Kind spielt, hĂ€ngt vom Alter ab. Bis zu einem Jahr kann das Baby etwa zehn Minuten alleine spielen. Mit dem Wachstum nimmt die Zeit, die es fĂŒr verschiedene AktivitĂ€ten benötigt, zu. Nach drei Jahren ist es ratsam, kleine NotizbĂŒcher, Bleistifte und Farben zur Hand zu haben. Das Design hat es dem Kind immer erlaubt, seine Fantasie und Emotionen auszudrĂŒcken.

Video: Schach spielen lernen - Spielregeln und Anleitung