Wie kann man mit Kindern ├╝ber die Trennung sprechen? Der Rat des P├Ądagogen


Wie kann man ├╝ber die Trennung von Kindern sprechen? Der klinische P├Ądagoge erkl├Ąrt, wie man Kindern erkl├Ąrt, warum sich Mama und Papa nicht mehr lieben und sich trennen

In Diesem Artikel:

Wie kann man mit Kindern ├╝ber die Trennung sprechen?

In den K├Âpfen vieler Jungen und M├Ądchen gibt es ein Bild, das aus dem emotionalen Ged├Ąchtnis der Kindheit stammt, den Heldentaten des Prinzen, der das b├Âse Pferd gewonnen hat, reitet gl├╝cklich mit wahrer Liebe zum Licht des Sonnenuntergangs, Symbol einer wundervollen Zukunft. Dieses entfernte Bild, das aus altersbedingter Lust und Zweck erwachsen wird, handelte mit den Daten des ISTAT 2015. Im Jahr 2014 wurden 189.765 Ehen gefeiert, rund 4.300 weniger als im Vorjahr. die Trennungen es gab 89.303, 52.335 Scheidungen. Im Durchschnitt trennen wir uns nach 16 Jahren Ehe, neuere Ehen dauern immer weniger. Die Gewerkschaften, die nach zehnj├Ąhriger Ehe durch eine Trennung unterbrochen wurden, haben sich verdoppelt. Das Durchschnittsalter bei der Trennung betr├Ągt 47 Jahre f├╝r Ehem├Ąnner und 44 Jahre f├╝r Ehefrauen; im Falle einer Scheidung erreicht sie 48 bzw. 45 Jahre. Trennungen wachsen mit mindestens einem ├╝ber sechzigj├Ąhrigen Ehepartner.

Die Trennung verstehen

Die Trennung ist also eine weit verbreitete Realit├Ąt eine soziale Tatsache, die ohne Urteil zu verstehen ist. In den letzten Jahrzehnten haben wir die Erhebung des Primats der Liebe und die Dekadenz des wirtschaftlichen Primats erlebt. Zuneigung, Liebe, emotionale und emotionale Bed├╝rfnisse stehen im Vordergrund. Die Erwartungen an gegenseitiges Einf├╝hlungsverm├Âgen und Verst├Ąndnis werden sehr hoch, und jeder erwartet, dass der andere auf eine Reihe intimer Bed├╝rfnisse reagieren kann und darauf vertrauen kann, Gef├╝hle, Stimmungen, Phantasien und Bedeutungen zu teilen. Wir erleben die Entstehung eines Mythos: Das "monolithische Paar, vereint in einem einzigen Block von W├╝nschen, Urteilen und Willen". Im Gegenteil, das "monolithische Paar" tritt gewaltsam in den Alltag ein, und um sich entwickeln zu k├Ânnen, muss dieses unrealistische Modell fallen, das "Erwachen" ist entscheidend, aber m├Âglicherweise heilsam. Vor ihm die M├Âglichkeit, sich wirklich zu entscheiden, jenseits der Liebe, aber durch ein "Verhandeln" in der allt├Ąglichen Realit├Ąt. Wenn diese Phase nicht ├╝berschritten wird, passiert das Trennung. Im Jahr 2014 waren 76,2% der Trennungen und 65,4% der Scheidungen betroffen Paare mit Kindern. In 89,4% der Trennungen von Paaren mit Kindern w├Ąhlten die Eltern das gemeinsame Sorgerecht.

Das Beste, was Sie nach der Trennung f├╝r Kinder tun k├Ânnen

F├╝r die Kinder zusammen sein oder sich trennen?

Diese Frage stellt jeden Elternteil in die Reflexion, einige halten es f├╝r nicht klug, sich zu trennen:

  • "Kinder m├╝ssen mit Mama und Papa zusammenleben!" Diese Meinung mischt die beiden Eltern- und Paarebenen, sie d├╝rfen nicht vereint sein: Es gibt ehemalige Ehem├Ąnner / Ehefrauen, aber keine ehemaligen Kinder. Artikel. 315 bis c.c liest
  • "Das Kind hat das Recht, von den Eltern moralisch gehalten, erzogen und unterst├╝tzt zu werden, wobei seine F├Ąhigkeiten, seine nat├╝rlichen Neigungen und seine Bestrebungen zu respektieren sind."

Im Falle eines Familienkonflikts werden diese Rechte getr├╝bt, die Kinder werden innerhalb der Familie Schiffbruch erlitten und der Elternteil ist ein Kapit├Ąn ohne Kompass. Das ver├Ąrgerte Paar erzeugt eine abgelenkte Kommunikation, voller Angst und Groll und erzeugt eine L├╝cke, die die reflektierende elterliche Funktion beeintr├Ąchtigt. Es verliert seine urspr├╝ngliche F├Ąhigkeit, die Breite und Tiefe der inneren Erfahrung des Kindes darzustellen. Es verliert die F├Ąhigkeit, die eigene Erfahrung und die der eigenen Kinder zu mentalisieren, ohne sie zu vereinen oder zu verwirren, wodurch die Kinder den Ideen einen Sinn geben und den W├╝nschen des Nachbarn (Elternteils) eine koh├Ąrente, koh├Ąrente und flexible Entwicklung des Selbst erm├Âglichen k├Ânnen. Die geringe Reflexionsf├Ąhigkeit wirkt sich auf diegegenseitige elterliche Bindung; eine diskontinuierliche und gebrochene reflexive Funktion gef├Ąhrdet den Erfolg der Selbstentwicklung; Die ├ťbertragung von Angstzust├Ąnden vom Elternteil auf das Kind kann sich verst├Ąrken und zu Symptomen oder St├Ârungen f├╝hren, die eine gesunde und ausgewogene Entwicklung behindern.

Trennung ist eine schwierige Entscheidung, wenn sie als Fehlschlag betrachtet wird, aber eine ├änderung des Fokus ist eine Schutz der Zukunft der Kinder. Das wahre Versagen, eine Beziehung nicht zu schlie├čen, besteht darin, darin zu bleiben, um sich nicht verloren zu f├╝hlen und in eine unbekannte Zukunft zu wandern, in der zerst├Ârerische Konflikte ein Instrument der Familienunion sind.

Wie kann man Kindern die Trennung mitteilen?

Kommunizieren und erkl├Ąren, was passiert, ist a Aufgabe, die beide Eltern erwartetzusammen. Der vorrangige Akt der Kommunikation Es wird durch das Bed├╝rfnis bestimmt, Gef├╝hle und Emotionen, die Kinder erfahren, zu kl├Ąren. Eltern sind aufgerufen, den Pakt der p├Ądagogischen Loyalit├Ąt mit ihren Kindern zu respektieren, der sich vom Stillstand zu einer potenziell generativen Verbesserung entwickelt. Es wird mitgeteilt, wenn die Entscheidung reif istohne zu denken, zu wissen, dass die Kinder manchmal bitten, die Erkl├Ąrung noch einmal anzuh├Âren. Einfache W├Ârter, direkt ohne Wortwechsel.

Grundlegende Elemente, um mit Kindern zu sprechen:

  • das Fehlen von Liebe und Planung (warum)
  • eine endg├╝ltige Wahl sein
  • die Anwesenheit von zwei H├Ąusern.

Zu dem Dreij├Ąhrigen zum Beispiel k├Ânnten wir sagen

Mama und Papa lieben sich nicht mehr. Sie beschlossen, in zwei H├Ąusern zu wohnen. Warum? Wut, dieses Gef├╝hl, das Sie in Ihrem Bauch f├╝hlen, wenn Sie alles zerbrechen wollen oder, wie ein Feuer, das weh tut und von dem Sie wegbleiben m├╝ssen, machen Mama und Papa traurig.

Wesentlicher obligatorischer Schritt ist:

  • versichern Sie ihnen, dass sie nicht die Ursache f├╝r die Abwesenheit von Liebe zwischen Mama und Papa sind. Ein Kind f├╝hlt sich immer schuldig;
  • beruhige diese Liebe, die Beziehung Elternteil wird niemals endenSie steigern den Wunsch, sich um sie zu k├╝mmern und sie wachsen zu sehen, eine Freude, die sich nicht ├Ąndern wird.
  • Lassen Sie die Kinder Sie beide liebenunterbricht kriegerische Verhaltensweisen und die Kommunikation zwischen Eltern, die ihre Kinder dazu bringen, Partei zu ergreifen.
Weihnachtsferien f├╝r Kinder von getrennten Eltern: Beratung des Anwalts

Erkl├Ąren Sie Kindern die Trennung

Der n├Ąchste Schritt ist zu informieren Was wird mit der Trennung passieren? Es ist eine starre Artikulation. Die Aufgabe besteht darin, Angstzust├Ąnde zu unterdr├╝cken und einen genauen Reorganisationsplan zu erstellen, der die Frage beantwortet: Was wird von nun an mit mir geschehen?

Lass uns die Schritte sehen:

  1. Autorisieren Sie den Ausdruck von Gefühlen: Traurigkeit, Ärger sind in Zeiten des Wandels normal;
  2. Vergewissern Sie sich, dass die Anleihen gesch├╝tzt sind bei bedeutenden Personen einschlie├člich Gro├čeltern ein Recht, das auch im Zivilgesetzbuch verankert ist;
  3. Kommuniziere das Die Neuordnung der Familie liegt bei den Eltern. Kinder von dieser Aufgabe zu befreien, indem festgelegt wird, dass alle Rechte und Bed├╝rfnisse von beiden Elternteilen ignoriert werden, dass dieser Reorganisationsschritt mit Hilfe eines Experten vereinbart wird;
  4. Die Kinder versichern, dass sie sich nicht um den finanziellen Teil der Familie k├╝mmern m├╝ssen, Eltern werden sich um ihre finanzielle Unterst├╝tzung k├╝mmern;
  5. Kommunizieren Sie mit aller Sorgfalt, was nach der Trennung passieren wirdvor allem die Verschiebungen der Verantwortung, die Ferienzeit der Kinder mit den Eltern, die Wiedereinf├╝hrung der Schule, die Organisation des neuen Hauses;
  6. Erstellen Sie neue Routinen mit dem Kind f├╝r diejenigen, die das Haus verlassen, wenn m├Âglich, ihre Kinder in die Schaffung des neuen "Nestes" einbeziehen.

Video: T├Âchter und V├Ąter ÔÇô so nah und doch so fern. Dr. phil Mathias Jung, GGB-Herbsttagung 2014