Wie lÀsst sich Ihr Baby gut schlafen?


Nachts zu schlafen und zu schlafen ist eine Qual fĂŒr 30% der Eltern von Vorschulkindern. Schlafstörungen betreffen etwa 1 von 3 Kindern, und wenn das Baby nicht schlĂ€ft, ruht auch seine Familie nicht

In Diesem Artikel:

Das Einschlafen und die Nachtruhe ihrer Kinder sind eine echte Qual fĂŒr die 30% der eltern von Vorschulkindern. Schlafstörungen betreffen ungefĂ€hr 1 Kind von 3, und wenn das Baby nicht schlĂ€ft, fordere ich seine Familie zur Ruhe auf.
In der Tat ist das Kind in den ersten Monaten Er kennt den Unterschied zwischen Tag und Nacht nichtDer Rhythmus ist unabhĂ€ngig von der Umgebung, wird durch innere BedĂŒrfnisse in Bezug auf Hunger und Durst reguliert und hĂ€lt an 25 Stunden. In den ersten Monaten bei einem Kind zu sein bedeutet passen ihre Rhythmen an seine an (READ)
Hier sind einige nĂŒtzliche Tipps, die Ihrem Kind helfen, sich an das am hĂ€ufigsten auftretende Schlafmuster anzupassen:
LESEN SIE AUCH: Regeln fĂŒr Schlaf und Schlafhygiene
- Denken Sie an die Nacht als eine Zeit des Schlafens; Vermeiden Sie Spiele und lustige und aufregende AktivitĂ€ten, die abends und nachts mit dem Kind zu tun haben, oder auf jeden Fall in den zwei Stunden vor dem ĂŒblichen Schlaf
- Helfen Sie dem Kind, sich zu verbinden das Bett mit Schlaf. Versuchen Sie, so viel wie möglich und ohne aufzugeben, das Kind in seinem Zimmer einzuschlafen. Vermeiden Sie es nach Möglichkeit, es in seinen Armen oder an anderen Stellen einzuschlafen, und legen Sie es dann in die Wiege. Wenn er dabei aufwacht, wird er sich nicht dort finden, wo er eingeschlafen ist, und er möchte in die Arme der Eltern zurĂŒckkehren, um wieder einzuschlafen. Das Kind muss lernen, selbst einzuschlafen (READ)
- Widerstehen Sie der Versuchung, den Schnuller, die Flasche oder die Brust zum Einschlafen zu verwenden. Verwenden Sie diese Methoden nur in NotfÀllen.
- Die Umgebung, in der das Kind schlĂ€ft, muss sein ruhig, so leise wie möglich und schlecht beleuchtet. Die Raumtemperatur muss um 20° C plus das Kind gehalten werden darf nicht zu voll schlafen - das Bett sollte nicht zu groß sein, das Kind sucht nach einer Kante, um sich zu neigen; Er wacht nie auf, weil er gegen die GitterstĂ€be schlĂ€gt. Vermeiden Sie daher die StoßfĂ€nger. Diese können gefĂ€hrlich sein, da sie das Kind ĂŒber die GitterstĂ€be klettern und klettern können. Sie erlauben dem Kind auch nicht, die Umgebung im Liegen zu erkunden und zu kontrollieren
- Lass es schlafen auf einer Seite oder noch besser auf der RĂŒckseite, vermeiden Sie die Position auf dem Bauch unten, mit der Gefahr des "Todes in der Wiege"
- Die Zeit des Erwachens im Morgen- und Nachtschlaf muss sein konstant gehaltenimmer zur gleichen zeit, leider auch am wochenende... wenn sich der rest der familie mehr ausruhen möchte.
- Schicken Sie das Kind nicht hungrig ins Bett. Vermeiden Sie es vor und wĂ€hrend der Nacht zu viel zu trinken. Lebensmittel und GetrĂ€nke, die enthalten Koffein und Theophyllin mĂŒssen vermieden werden viele Stunden vor dem Einschlafen. Diese Substanzen sind in vielen hĂ€ufig verwendeten Lebensmitteln und GetrĂ€nken enthalten (Coca-Cola, Schokolade, Kaffee, Tee). Einige Medikamente enthalten auch Alkohol und Koffein und können den Schlaf stören
LESEN SIE DIE FOTOS: 10 Dinge, die Sie nicht ĂŒber den Schlaf von Kindern wissen
- Einige Spiele oder Musik- oder Spieldosen oder mobile Schaukeln, die ĂŒber der Wiege des Babys platziert werden, können dazu fĂŒhren sovraeccitazioni visuelles oder hörendes Kind, das das Einschlafen stört. Bessere Lieder oder Schlaflieder
- Das Bad (READ) kann fĂŒr viele Kinder eine beruhigende TĂ€tigkeit sein, fĂŒr andere jedoch aufregend. Wenn Sie also feststellen, dass Ihr Kind zu dieser zweiten Kategorie gehört, sollte es zu einer anderen Tageszeit verschoben werden
- Wenn das Kind weint, trösten Sie es, aber ĂŒbertreiben Sie es nicht. Beruhigen Sie es mit einer kleinen Massage oder wechseln Sie die Windel (READ) falls erforderlich (möglicherweise ohne es vom Bett zu entfernen). Schalten Sie die hellen Lichter nicht ein und lassen Sie den Ton der Stimme fast flĂŒstern
- Ich tagsĂŒber Nickerchen Sie variieren je nach Alter des Kindes. Sie sollten vermieden werden, wenn sie zu hĂ€ufig und zu lang sind, besonders in den Abendstunden

Mit sechs Monaten gibt es eine Regression

10 Dinge, die Sie nicht ĂŒber den Schlaf von Kindern wissen (10 Bilder) Wie schlafen die Kinder? Und was trĂ€umen sie?

HĂ€ufige Fehler der meisten Eltern
- Zu denken, dass alle Kinder gleich sind
- Legen Sie das Kind im Schlaf, vielleicht in den Armen
- Spielen und Anregen des Kindes in den Abendstunden
- Lass das Baby alleine weinen, weil es eine schĂ€dliche Technik ist, die geht gegen den Instinkt, Eltern zu sein - Vertrauen Sie nicht dem mĂŒtterlichen Instinkt
- Denken Sie nicht, dass die Schlafstörung des Kindes normal und unvermeidlich ist und es ist typisch fĂŒr die westliche Gesellschaft - Denken Sie nicht, dass die Schlafstörung das BedĂŒrfnis eines Kindes widerspiegelt (essen oder getröstet werden)

Video: 10 Tipps fĂŒr einen tieferen Schlaf | Babys und Kleinkinder | mamiblock - Der Mami Blog