Wie kann man auf die Herausforderungen von Kindern reagieren?


Die f├Ârderung der autonomie des kindes ist sehr wichtig, um das selbstbewusstsein und den initiativgeist zu st├Ąrken: dennoch ist es die aufgabe jedes guten elternteils, seinem kind eine einheit zu geben...

In Diesem Artikel:

Einf├╝hrung

Die Autonomie des st├Ąrken Baby Es ist sehr wichtig, das Selbstbewusstsein und den Initiativgeist zu st├Ąrken: Dennoch ist es die Aufgabe eines jeden gute eltern es ist vor allem das Geben an die eigenen Sohn eine Reihe von Normen und Werten, die sein Verhalten lenken und lenken k├Ânnen. Die Auferlegung von Regeln f├╝r das Kind ist daher der erste Schritt auf dem Weg zu seiner v├Âlligen Unabh├Ąngigkeit und keine M├Âglichkeit, die Fl├╝gel zu k├╝rzen und ihn daran zu hindern, zu fliegen. Die Verwaltung eines Neugeborenen oder eines Kindes ist jedoch manchmal nicht sehr einfach, insbesondere wenn das Kind, mit dem Sie es zu tun haben, einen unternehmerischen und rebellischen Charakter hat. Und je mehr das Papa und die Mutter wird schwankend und unsicher erscheinen, wenn sie ihre eigenen Regeln auferlegt, je mehr das Kind die Oberhand gewinnen kann: Hinter denen, die auf den ersten Blick nur die unmotivierten und nutzlosen Launen erscheinen m├Âgen, k├Ânnen sie den Versuch Ihres Sohnes tats├Ąchlich verbergen teste deine Beh├Ârde um zu verstehen, wie weit er sein Schieben kann Freiheit Aktion. Um das Kind zu begleiten richtiger Wachstumspfad zuerst auf der Internalisierung von Regeln und Werten und dann auf der eigenen Entscheidungsautonomieist es notwendig, dass ich Eltern Sie sind durchaus in der Lage, auch mit solchen Situationen umzugehen. Hier finden Sie eine Reihe n├╝tzlicher Tipps, wie Sie darauf reagieren k├Ânnen Herausforderungen von Kindern.

Bleib ruhig und klar

Angesichts der Launen und unmotivierten Forderungen ihres Kindes erscheinen viele Eltern v├Âllig gel├Ąhmt und k├Ânnen nicht handeln, um ihren Willen durchzusetzen. Nach einer anf├Ąnglichen Reaktion der Verlegenheit k├Ânnte der Elternteil auch w├╝tend reagieren, seine Stimme erheben und seinen Sohn heftig vorwerfen, der, wenn er seinen Vater und seine Mutter in den Ball gehen sieht, anstatt respektvoller und gehorsamer zu sein, auch aufdringlicher werden k├Ânnte schwer einzud├Ąmmen. Normalerweise durchlaufen alle Kinder im Alter von zwei Jahren diese Passage, die Teil des normalen kognitiven Entwicklungsprozesses des Kindes ist, um dem Erwachsenen eine Pers├Ânlichkeit aufzuzwingen. Es ist sehr wichtig, dass die Eltern angemessen reagieren und so viel Ruhe und Klarheit wie m├Âglich im Umgang mit dem Kind behalten: Hysterisch und w├╝tend zu sein, erh├Âht in der Tat nur den Wunsch des Kindes, gegen die von der Familie auferlegten Regeln zu versto├čen. B. keine Snacks vor dem Abendessen essen oder sich die Z├Ąhne putzen, bevor Sie schlafen gehen. Wenn das Kind sehr klein ist, k├Ânnte seine Laune auch eine Manifestation des Schlafes oder der Langeweile sein. Versuchen Sie, ihn zu beruhigen, indem Sie es in seine Arme dr├╝cken oder versuchen, ihn mit einem kleinen Lied oder einer Rassel abzulenken.

Interpretieren Sie die Art der gestarteten Herausforderungen

Die vom Kind eingeleitete Provokation ist ein deutliches Zeichen daf├╝r, wie er versucht, seine Autonomie abzugrenzen, wobei er ein "Ich" von einem "Sie" unterscheidet. Um angemessen auf die Notwendigkeit der Schaffung einer klaren und anderen Identit├Ąt in Bezug auf die elterliche Sorge zu reagieren, ist es daher notwendig, die Art der eingeleiteten Herausforderungen zu interpretieren und ihnen die richtige Bedeutung zu geben. In der Tat ist dies oft nur ein Weg f├╝r Ihr Kind, um mehr Aufmerksamkeit zu erhalten, vielleicht weil es sich vernachl├Ąssigt f├╝hlt. Machen Sie dann eine Pr├╝fung des Gewissens und fragen Sie sich, ob die Arbeit oder andere Verpflichtungen in letzter Zeit ein bisschen zu viel aufgenommen haben, um Sie von Ihrem Sohn und seinen Bed├╝rfnissen fernzuhalten. Wenn dies der Fall ist, ist es wahrscheinlich, dass es ausreicht, jeden Tag ein wenig mehr Zeit zu verbringen, um zu h├Âren, was er alles zu sagen hat, zu sagen und nicht mit K├╝ssen, Umarmungen und Liebkosungen geizig zu sein, wann immer Sie ihn unter Beschuss haben. Sie werden sehen, dass langsam sogar die rebellischsten Kinder f├╝gsam und sanft werden, um die ausgezeichnete Beziehung zu Ihnen nicht zu brechen.

Bildungsregeln fr├╝h auferlegen

Im Gegenteil, wenn Ihr Kind immer im Mittelpunkt Ihrer Aufmerksamkeit stand, bis zu dem Punkt, dass es Ihnen unm├Âglich war, etwas zu leugnen, um ihm nicht zu widersprechen und nicht zu weinen, ist es wahrscheinlich, dass die Launen stattdessen ein Versuch sind, das zu sagen m├╝ssen eine Orientierung haben. Laxit├Ąt sowie Hyperschutz erzeugen beim Kind ein Gef├╝hl des Verlusts, das das Kind dazu bringt, mit provokativem Verhalten zu reagieren. In Ermangelung fester und bestimmter Regeln f├╝hlt sich das Kind m├Âglicherweise mit einer Last von Verantwortung ausgestattet, die angesichts des Alters immer noch zu schwer zu halten ist. Hier ist es also sehr wichtig, dass das Kind sehr fr├╝h entschlossen ist, Erziehungsregeln zu verabschieden, da es sehr jung ist: Es ist auch wichtig, dass Vater und Mutter in diesem Prozess solidarisch sind, ohne jegliche Unentschiedenheit zu zeigen. Wenn die Mutter es verbietet und der Vater gew├Ąhrt (oder umgekehrt), wird die unmittelbarste Reaktion Ihres Kindes die Orientierungslosigkeit sein.

Bieten Sie dem Kind konsistente Antworten

Konfrontiert mit einem Kind, das sich weigert zu gehorchen, das auf eine Zumutung durch Brechen von Gegenst├Ąnden oder Schreien reagiert, m├╝ssen die Eltern zun├Ąchst koh├Ąrente und niemals widerspr├╝chliche Antworten geben, um jegliche Meinungsverschiedenheiten zu vermeiden. Nein zu k├Ârperlicher Bestrafung, ja zu Erkl├Ąrungen: Wir m├╝ssen Motivationen anbieten, die es dem Kind erm├Âglichen zu verstehen, warum "es nicht getan wird". Auf der anderen Seite, wenn Launen und Herausforderungen zu Aggressionen f├╝hren, m├╝ssen Festigkeit, Strenge und Entscheidung gezeigt werden. Wenn Sie nicht an eine Bestrafung glauben und der leichten Versuchung nachgeben k├Ânnen, alles zu geben, um den Zustand der Nervosit├Ąt zu beruhigen, besteht das Risiko, dass Sie die Glaubw├╝rdigkeit und die Entscheidungskraft dauerhaft verlieren.

Tipps

Einige Links, die f├╝r Sie n├╝tzlich sein k├Ânnen:

  • Wie man mit nerv├Âsen und m├╝den Kindern umgeht
  • Wie man mit Egozentrismus bei Kindern umgeht
  • Wie man ein Kind verwaltet, das die Objekte nicht respektiert
  • Wie man drei kleine Kinder verwaltet

Video: Die HERAUSFORDERUNG | das kann nur schief gehen! | #OGDF Familien Vlog mit Kind