Wie man "andere" Kinder gro├čziehen kann, der Rat des Psychologen


Was bedeutet es f├╝r einen Elternteil, zwei ausgesprochen unterschiedliche Kinder auf genetischer Ebene aufzuziehen? Der Psychologe antwortet

In Diesem Artikel:

Wachsende "andere" Kinder

Carlo ist 18 Jahre alt und leidet an schwerem Autismus. Er besucht das IV Jahr in einem Fachinstitut und hat eine Hilfslehrerin. Er kann nicht verbal kommunizieren, au├čer durch einfache Laute oder Worte, die oft unverst├Ąndlich sind und immer auf die Aufforderung des Lehrers oder Erziehers gerichtet sind. Er wei├č nicht, wie er schreiben und zeichnen soll, diese Aufgaben werden w├Ąhrend der Grundschulzeit erlernt, auch wenn er im einfachen Modus die Pathologie betrachtet. Er geht unabh├Ąngig, aber er ist unbeholfen in seinen Bewegungen, beim Laufen und in Beziehungen zu anderen, weil er sie repariert und auf sie zugeht, um sie zu begr├╝├čen, ohne sich in Worten auszudr├╝cken.

Carlo hat einen ├Ąlteren Bruder kr├Ąftig und eine Mutter, die sich in Teilzeit um ihn k├╝mmert, weil er arbeitet. Seine Eltern sind getrennt und der Grund f├╝r ihre Trennung war er. W├Ąhrend sein Vater wollte, dass er eine auf diese Art von Krankheit spezialisierte Einrichtung besuchte, weigerte sich seine Mutter, ihn in der Schule zu kennzeichnen. F├╝r sie war die soziale Integration des Kindes wichtig, ohne zu ber├╝cksichtigen, dass es die Entwicklung und den Mangel an Unabh├Ąngigkeit des Jungen im Laufe der Zeit in Schwierigkeiten gebracht h├Ątte. Tats├Ąchlich wei├č er nicht, wie er mit Geld umgehen soll, oder er wei├č um seinen Wert. Er fragt nach Erlaubnis, eine Art Erlaubnis, die, wenn sie nicht erteilt wird, ihn so lange nervt, bis er gewaltt├Ątig wird. Er hat ein geistiges Alter von etwa 5 Jahren, auch wenn er die f├╝r das Alter typischen verbalen, kommunikativen und logischen Funktionen nicht entwickelt hat.

Aber Carlo ist nicht der einzige Fall. Es gibt so viele behinderte Kinder und Jugendliche, und ihre Zahl nimmt im Vergleich zur Vergangenheit zu. Nach i Miur-Daten Die Zahl der Studierenden mit Behinderungen lag 2011/12 bei 215.590 gegen├╝ber 208.521 im Vorjahr.

Inklusive Spielparks

Themen unter geistiger Behinderung leiden Sie machen im Durchschnitt 36,6% der Grundschulbev├Âlkerung und 42,9% derjenigen der Sekundarschule aus. Die erste Kategorie umfasst auch Aufmerksamkeits-, Sprach- und Lernst├Ârungen mit einem Anteil von 27, 24,7 und 20,1% der behinderten Sch├╝ler (Unicef, 2013).

Wie sind die Einstellungen der Eltern entsprechend?

Wenn zum einen die M├Âglichkeit besteht, dass sie eine'├╝berm├Ą├čige BesorgnisAndererseits k├Ânnen sie sich insgesamt manifestieren Ablehnung. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall ist die M├Âglichkeit, das Wachstum und die Autonomie des Kindes zu erschweren, sehr hoch, vor allem aber der Negationsprozess, f├╝r den sich der Elternteil, insbesondere die Mutter, einem Starken ├╝bergibt Depression die Erfahrung als echte Trauer erleben. Und so ├╝berwinden Ungl├Ąubigkeit, ├ärger und Verzweiflung, bis das ├ťberhandnehmen wird Gef├╝hl der Entfremdung gegen├╝ber der Realit├Ąt. Die emotionale Investition in ein Kind in Bezug auf Erwartungen wird durch die Objektivit├Ąt der Diagnose vollst├Ąndig ÔÇ×vernichtetÔÇť. Die symbiotische Mutter-Kind-Erfahrung hat lange Zeit in der imagin├Ąren Form der Mutter eine Erfahrung der F├╝lle erzeugt, die dann durch die reale Erfahrung zerst├Ârt wurde, die die Frau instinktiv ablehnt.

Die risiken

die Pflichten der Eltern um zu helfen, aufpassen, Komfort und Schutz bieten, wird dies beeintr├Ąchtigt, und wenn innerhalb des Paares eines der beiden Stolpern auftritt, ist die Stabilit├Ąt gef├Ąhrdet. Viele Ehepartner verlassen sich oder 'verlassen'gewisserma├čen das Feld, die Situation ein wenig loslassen. Aber St├Ąrke ist in diesen Zusammenh├Ąngen von grundlegender Bedeutung. Alles, was bis zu diesem Zeitpunkt programmiert wurde, wird in Frage gestellt und neu organisiert. Es ist klar, dass die Sorge auf das Kind f├╝r seine Zukunft in einigen Momenten dr├Ąngen ("Was wird passieren, wenn wir weg sind?") Aber eine gute Portion Mut und ein neues Gleichgewicht werden es der Familie erm├Âglichen, eine neue Realit├Ąt wieder aufzubauen.

In manchen F├Ąllen gibt es andere Kinder, die diese Erfahrung "ausgleichen" und f├╝r einige die "Vielfalt" ("Aber wie geht es meinem Sohn?"Eine Dame bittet den Lehrer, den Kindergarten zu unterst├╝tzen" ist etwas unbekannt Wer es nicht verstehen kann, aber gleichzeitig "leugnen" kann, erkennen sie nicht.

die Vergleich mit anderen es ist unvermeidlich. Dasselbe gilt f├╝r das andere Kind, bei dem alle Erfolgserwartungen umgekehrt werden, die das schwache Potenzial des behinderten Kindes ausgleichen. Und dies f├╝hrt zwangsl├Ąufig zu Pr├Ąferenzen oder ├╝berh├Âhten Anforderungen an den anderen Bruder. Manchmal sogar, ihn zu bitten, sich um den anderen zu k├╝mmern, indem er einen Teil seines Lebens aufgibt. Und das ist bis zu einem gewissen Punkt.

Was zu tun

die Diagnose Es ist der dramatischste Moment, in dem ein Elternteil lebt. Es wird oft nicht von einem begleitet psychologische Unterst├╝tzung Die Erfahrung wird also zu einer Quelle von gro├čem Stress und erheblichem Leid. Die Emotion, die den Elternteil zu dieser Zeit betrifft, ist so gro├č, dass er ihn desorientiert und ihn zu diesem Zeitpunkt nicht in der Lage ist, weitere Informationen ├╝ber medizinischen Rat oder m├Âgliche Interventionsempfehlungen wahrzunehmen (Tolli, 2016).

Aber eins Hilfe es ist unverzichtbar. Zuerst durch die Familie, die Schule und die Institutionen und dann in eine Welt, in der wir erkennen, dass wir mit diesem Problem nicht alleine sind. viele Jungs In den unterschiedlichsten Kontexten leben spezifische Vereinigungen und Genossenschaften, die ihnen dabei helfen, mehr Werkzeuge als die Schule oder die Familie bereitzustellen.

Video: Seelische Verletzungen heilen in 5 Schritten