Wie bereitet man das Kind auf den ersten Tag des Kindergartens vor?


Der schicksalhafte erste asyltag ist f├╝r alle da und wird von m├╝ttern und kindern viel erwartet und gef├╝rchtet: die zahlreichen fragen, die normalerweise frauen (immer ├╝berm├Ą├čig ├Ąngstlich und selbst durch naturereignisse erschreckt) gestellt werden...

In Diesem Artikel:

Einf├╝hrung

Das Schicksal erster Asyltag kommt f├╝r alle und wird von M├╝ttern und da sehr erwartet und sehr gef├╝rchtet Kinder: die zahlreichen Fragen, die Frauen (in der Regel ├╝berm├Ą├čig ├Ąngstlich und selbst durch Naturereignisse) in der Regel stellen, w├Ąhrend sie das Kind zu seinem Kind begleiten erstes richtiges Posting von seiner Mutter.
In der folgenden wunderbaren und praktischen Anleitung, die in den n├Ąchsten Schritten gut erkl├Ąrt wird und von der ich hoffe, dass sie sehr n├╝tzlich sein wird, gebe ich Ihnen einige wichtige Tipps zur Vorbereitung der Kind am ersten Tag von Kindergarten.

Gradualit├Ąt beim Einf├╝gen

Der Eintritt in die Welt des Kindergartens ist ein ├Ąu├čerst wichtiger Schritt im Leben eines Kindes, denn es ist seine erste Trennung von seiner Mutter und wahrscheinlich von seinem Lebensumfeld oder der erste Schritt in Richtung seiner eigenen Autonomie.
Dieser so gro├čartige und schwierige Moment l├Âst eine ganze Reihe von Emotionen aus, die sowohl Eltern als auch Kinder betreffen. Dar├╝ber hinaus ist, wenn alles ohne gro├če Traumata geschieht, das Vorhandensein einer gewissen Abstufung in einem neuen Kontextrepr├Ąsentanten notwendig Das Kind ist ein noch unbekanntes Territorium und muss vollst├Ąndig erforscht werden.

Vorbereitung des Kindes

Um sich auf die Veranstaltung vorzubereiten, ist es notwendig, das Kind einige Zeit zuvor vorzubereiten und es in die Entscheidungen bez├╝glich des Kindergartens einzubeziehen. Besuchen Sie es also am Tag des offenen Tages (in der Regel um Juni herum organisiert) und schauen Sie sich alle an die Pl├Ątze (von den Klassenzimmern bis zum Garten und bis zu den Spielen).

Anpassung an die Situation

Jedes Kind hat seine eigene Zeit, sich an die neue Situation und seine eigene Reaktionsweise anzupassen: Lassen Sie sich nicht von den Menschen verzaubern, die Ihnen sagen werden, dass ihr Sohn jeden Tag l├Ąchelnd in den Kindergarten gegangen ist, aber seien Sie auf das genaue Gegenteil vorbereitet: Einige Kinder werden weinen und sie werden wochenlang weinen, bevor sie zur├╝cktreten und sich daran gew├Âhnen; andere werden betteln, sie nicht dort zu lassen. Andere essen nicht und finden sich am Ausgang des Kindergartens in Tr├Ąnen.

Emotion Retention

Obwohl Sie sich selbst versprochen haben, stark zu sein und nicht zu weinen, wird der schwierigste Moment sein, Ihre Emotionen zu halten, wenn Sie Ihr Kind in die H├Ąnde anderer Menschen geben, und Sie werden sehen, dass es Sie anfleht, nicht wegzugehen:
zeigen Sie sich sicher und entschlossen, ohne erneut zu ├╝berlegen oder zu z├Âgern; beruhigen Sie es und versichern Sie sich, dass Sie bald darauf zur├╝ckkehren werden. Gib ihm einen Kuss und geh schnell weg, ohne sich umzudrehen; Verabschieden Sie sich immer vor dem Verlassen und tun Sie es nicht im Verborgenen, da sich das Kind verlassen f├╝hlen kann. Seien Sie p├╝nktlich, wenn Sie es vom Kindergarten aus wieder aufnehmen und bitten Sie ihn, seine Geschichte zu erz├Ąhlen, w├Ąhrend Sie ihm Ihre erz├Ąhlen.

Tipps

Einige Links, die f├╝r Sie n├╝tzlich sein k├Ânnen:

  • Wie k├Ânnen Kinder im Kindergarten sozialisieren?
  • Wie geht es, wenn das Kind nicht in den Kindergarten gehen m├Âchte?
  • So legen Sie das Kind gelassen in den Kindergarten ein
  • Kindergarten: wie man die Trennung von der Mutter bew├Ąltigt

Video: Kindergarten-Start - was braucht mein Kind / Tipps zur Eingew├Âhnung / T├ĄglichMama