Wie man den Ödipus-Komplex überwinden kann


Der ödipus-komplex ist eine reihe von widersprüchlichen wechselfällen, an denen das kind und die eltern während der phallischen phase beteiligt sind. Dieser komplex hat seinen namen von einer berühmten tragödie von sophokles, bei der es oedipus gelingt, seinen vater zu töten und...

In Diesem Artikel:

Einführung

Der Ödipuskomplex ist eine Menge von widersprüchliche Ereignisse Einbeziehung des Kindes und ich Eltern während der phallische Phase. Dieser Komplex hat seinen Namen von einem berühmte Tragödie von Sophokles, bei dem es Ödipus gelingt, seinen Vater zu töten und seine Mutter zu heiraten. Freud er vermutete das Kinder und Mädchen entdeckten in der phallischen Phase (zwischen drei und sechs Jahren) den Unterschied zwischen den Geschlechtern, verstanden jedoch auf sehr primitive Weise als "Besitz des Penis" und "Mangel des Penis". In den nächsten Schritten nach der Analyse der Ursachen und der emotionaler Status des Kindes In dieser Phase schlagen wir den Bildungsweg vor, damit Ihre Kinder richtig überwinden können Ödipus-Komplex.

Beim Mann wird die Zuneigung zur Mutter durch das Aufkommen der phallischen Phase zu einem echten Verlangen nach sexuellem Besitz, begleitet von Ambivalenzgefühlen gegenüber dem Vater. Einerseits möchte das Kind so sein, dass es seiner Mutter gefällt. Auf der anderen Seite möchte er, getrieben von einer intensiven Rivalität, diese beseitigen. Die Gedanken, die das Kind während des Ödipuskomplexes hervorbrachte, wecken Angst vor Bestrafung. Diese Befürchtung rührt von der Idee her, dass Frauen die Strafe für ihre Bestrafung (als Reaktion auf ihre Feindseligkeit gegenüber dem Vater) vorenthalten wird. Um seine Angst unter Kontrolle zu bringen, wandelt das Kind seine Feindseligkeit in ein anderes Gefühl um: Er akzeptiert die Verbote seines Vaters und macht sie zu seinen eigenen. Bewunderung und Angst tragen daher zur Identifikation mit dem Vater bei.

Die Überwindung des Ödipus-Komplexes nach Freud erfolgt durch Identifikation, wodurch die Kinder eine angemessene sexuelle Rolle und eine neue psychische Instanz erwerben können: das Super Ego. Die Bildung dieses moralischen Gewissens erlaubt es, die Impulse des Kindes sozial verträglich zu steuern und zu steuern. In der Praxis ist es die Zensurfigur des introjizierten Elternteils durch Identifikation. Diese Identifizierung beinhaltet nicht nur die Nachahmung bestimmter Handlungen der Eltern, sondern auch ein Gefühl der Ähnlichkeit mit den Eltern.

Bei dem Mädchen folgt der Ödipuskomplex (oder Elettra-Komplex) einem etwas anderen und verschlungenen Weg. Sie entfernt sich von ihrem ersten Liebesobjekt, ihrer Mutter, weil sie ihr vorwirft, sie ohne Penis in die Welt gesetzt zu haben. Das Mädchen wendet sich nach ihrem Vater, dem Besitzer dessen, was sie vermisst. Die Identifikation mit der Mutter ist weniger intensiv als die des Kindes mit dem Vater, da das Kind keine Kastration fürchten kann.

Tipps

Nie vergessen:

  • Seien Sie konsequent und stimmen Sie den Bildungsentscheidungen für das Kind zu.
Einige Links, die für Sie nützlich sein können:
  • Wie man den Elettra-Komplex überwinden kann

Video: Frage des Tages 4 - Was ist der Ödipus-Komplex?