Wie kann ich eingreifen, wenn die Kinder stehlen?


Wenn ein elternteil erkennt, dass sein kind die gewohnheit hat, dinge in besitz zu nehmen, die ihm nicht gehören, ob es sich dabei um kleine gegenstÀnde handelt, die er zu hause findet, oder dass er begonnen hat, sogar wertvolle gegenstÀnde zu stehlen?

In Diesem Artikel:

EinfĂŒhrung

Wenn a Elternteil er merkt das seine eigene Baby er gewöhnt sich daran, Dinge in Besitz zu nehmen, die ihm nicht gehören, sei es kleine GegenstĂ€nde Dass Sie zu Hause feststellen, ob Sie begonnen haben, wertvolle GegenstĂ€nde zu stehlen, ist nie angenehm. Mit einem solchen Problem fertig zu werden, kann schwierig sein: In der Tat ist es oftmals eine Frage der Brust, sich zu beunruhigen Kinder oder, schlimmer noch, sie unwillkĂŒrlich dazu zu bewegen, weiter zu stehlen. Ein Verbot zu verhĂ€ngen ist das besserer Weg ein Kind zum Rebellen fĂŒhren. FĂŒr einen Elternteil, der das bemerkt Kinder sie stehlen, es ist daher notwendig, das zu verstehen Ursachen von a Ă€hnliche Haltung und eingreifen schneller Weg. Hier ist wie!

erforderlich

  • Geduld
  • HörfĂ€higkeiten
  • Bemerkungen

Handeln Sie nicht, indem Sie das Kind verderben

Wohlgemerkt: Eltern sind nicht die Ursache dieses Verhaltens. Also glaube nicht, dass es deine Schuld ist. Handeln Sie, hören Sie auf die BedĂŒrfnisse Ihres Kindes, aber verwöhnen Sie es nicht: Oft ist ein Kind, das stiehlt, ein Kind, das sich von den Menschen, die das Zentrum seiner Welt sind, nĂ€mlich Mutter und Vater, befriedigt fĂŒhlen möchte.

Vertrauen aufgießen

Wenn Sie verstanden haben, dass Ihr Kind stiehlt, weil es wĂŒtend und enttĂ€uscht ist gegenĂŒber der Welt um es herum, dann helfen Sie ihm, indem Sie seinem Nachbarn und seinem Morgen Vertrauen schenken. Beziehen Sie ihn in Ihre tĂ€glichen Verpflichtungen ein und verhindern Sie, dass er sich einsam fĂŒhlt: Ob beim Einkaufen oder beim Besuch eines Angehörigen, bringen Sie Ihr Kind mit und lassen Sie es sich mit denen konfrontieren, die mit ihm sprechen, und erfreuen Sie sich jedes Mal, wenn es eine besonders sorgfĂ€ltige Beobachtung macht.. Nur so kann das Kind das Vertrauen in sich selbst zurĂŒckgewinnen und bereit sein, sich gelassen dem Wachstum zu stellen.

Verstehen Sie die Ursache des Problems

Schließlich mĂŒssen Sie verstehen, warum Ihr Kind angefangen hat zu stehlen. In der Tat, fast immer, liegt die Ursache nicht im Mangel an Geld, das fĂŒr den Kauf eines bestimmten Objekts erforderlich ist, sondern in der Empfindung, die man fĂŒhlt und sich ein Objekt von anderen aneignet. Wenn das Kind anfĂ€ngt, kleine GegenstĂ€nde wie Bleistifte und Kugelschreiber von MitschĂŒlern oder kleine Spiele eines Freundes zu stehlen, denken Sie vielleicht, dass die Ursache dieser DiebstĂ€hle tatsĂ€chlich ein inneres Unbehagen ist: Ihr Kind möchte Ihnen etwas sagen, es geht darum, was zu verstehen ist. Höchstwahrscheinlich fĂŒhlt sich Ihr Kind in bestimmten Situationen ungeeignet oder unpassend und denkt, dass es von anderen subtrahiert werden kann. Das Unterbewusstsein ist einfach: Da es nicht möglich ist, die QualitĂ€ten eines anderen zu erobern, erobert das Kind ein Objekt, in dem er die Reflexion eines Freundes sieht, der in seinen Augen besser oder intelligenter ist.

Tipps

Nie vergessen:

  • Zwingen Sie Ihr Kind niemals zum Vertrauen, sondern bauen Sie eine Beziehung des gegenseitigen Vertrauens auf

Video: KindesentfĂŒhrung: Wer hilft, wer schaut weg? - Welt der Wunder