Wie man ein Vertrauensverh├Ąltnis zu seinen Kindern aufbaut


Ein elternteil zu sein, ist eine sehr anregende erfahrung, die ihr leben gl├╝cklich machen kann, aber es ist auch ein sehr anspruchsvolles unterfangen. Es ist in der tat nicht einfach, ihre kinder auf eine gelassene weise erziehen zu k├Ânnen, indem sie sie beraten...

In Diesem Artikel:

Einf├╝hrung

Ein Elternteil zu sein ist eine sehr anregende Erfahrung, die das Leben von f├╝llen kann Gl├╝ckAber es ist auch ein sehr anspruchsvolles Unterfangen. In der Tat ist es nicht leicht, selbst wachsen zu k├Ânnen Kinder auf eine gelassene Weise, ber├Ąt sie immer zum Besten und versorgt sie mit allen notwendigen Waffen, um ein erf├╝lltes Leben zu f├╝hren. Es gibt keine Handbuch des perfekten Elternteilsweil du immer auf der Haut lernst: Grundannahme das kann in jeder Situation helfen, und es ist die Existenz eines Vertrauenslink zwischen Eltern und Kinder. Wenn a Sohn er vertraut seinem Vater oder seiner Mutter wird immer auf ihn h├Âren und nichts wird jemals passieren, was sie wirklich voneinander trennt. So erstellen Sie eine Vertrauensbeziehung mit ihren Kindern.

Die erste Einstellung, die ein Elternteil gegen├╝ber seinen Kindern immer haben sollte, um sein Vertrauen zu gewinnen, ist, sie als Individuen zu respektieren, die mit ihrer eigenen Pers├Ânlichkeit ausgestattet sind. Oft neigen ein Vater oder eine Mutter dazu, das Kind als Anhang zu betrachten, ohne die eigent├╝mlichen Seiten des Charakters verstehen zu k├Ânnen, was ihn oft kritisiert. Vorw├╝rfe dagegen m├╝ssen immer auf falsches Benehmen gerichtet sein und d├╝rfen keine Beurteilung der Seinsart des Jungen sein. Geben Sie einem Kind niemals einen Dummkopf, weil es sich in seiner W├╝rde beleidigt f├╝hlen wird. Wir d├╝rfen uns niemals aggressiv auferlegen und vor allem d├╝rfen wir niemals auf absolut absolute Weise unsere H├Ąnde erheben, um eine Lehre zu vermitteln.

Um das Vertrauen eines Kindes zu haben, ist es zun├Ąchst notwendig, es ihm zu geben; Wenn er sie jedoch verr├Ąt, ist es notwendig, ihm Vorw├╝rfe zu machen und ihm klar zu machen, wo er sich geirrt hat. L├╝gen sollten niemals toleriert werden, weil sie das gegenseitige Vertrauen zerst├Âren k├Ânnen. Gleichzeitig sollten Sie niemals ein Kind dazu dr├Ąngen, etwas zu sagen, was nicht bedeutet, da dies seine Intimit├Ąt verletzen w├╝rde, f├╝r die wir Respekt schaffen m├╝ssen, eine Voraussetzung f├╝r das Erreichen seines Vertrauens. Um eine starke Verbindung zwischen Eltern und Kindern herzustellen, ist es auch sehr n├╝tzlich, Zeit miteinander zu verbringen, um Hobbys und gemeinsame Leidenschaften zu teilen.

Ein Elternteil neigt oft dazu, die Probleme eines kleinen Kindes als unwichtig abzulehnen, aber es ist wichtig, dass es von einem Vater oder einer Mutter verstanden und geh├Ârt wird. Sie m├╝ssen immer die Zeit finden, mit Ihren Kindern zu sprechen, auch wenn Sie denken, dass das, was sie erz├Ąhlen m├╝ssen, keine gro├če Bedeutung hat. Wenn eine Regel auferlegt wird, muss immer erkl├Ąrt werden, warum dies so ist, dass sie nicht nur als Verpflichtung wahrgenommen wird, sondern dass der Junge / das M├Ądchen in eine gleichberechtigte Beziehung, in gegenseitiges Vertrauen in die Wahrnehmung der Pflichten eingebunden ist.

Tipps

Einige Links, die f├╝r Sie n├╝tzlich sein k├Ânnen:

  • Wie k├Ânnen Sie verstehen, wenn Sie bereit sind, Vater zu werden?
  • Wie kann man die Beziehung zwischen Vater und Kind verbessern?

Video: Grundschule konkret - Bayern