Wie gehe ich mit den Symptomen der Wechseljahre um. Der Rat der Hebamme


Hitzewallungen, Lustverlust, Depressionen, Darmerkrankungen, Schlafst√∂rungen, Gewichtszunahme: Dies sind die h√§ufigsten Anzeichen f√ľr das Verschwinden des Menstruationszyklus. Der Rat der Hebamme, wie sie mit den Symptomen der Wechseljahre umgehen soll

In Diesem Artikel:

Wie gehe ich mit den Symptomen der Wechseljahre um

Die Lebensalter einer Frau sind vielf√§ltig und h√∂ren nicht bei der Geburt ihrer Kinder auf. Die Weiblichkeit setzt sich fort und ver√§ndert sich im Laufe der Zeit, bis sie einen Moment erreicht, in dem sie erscheint die ersten Symptome der Wechseljahre. Aber wann k√∂nnen wir sagen, dass wir in den Wechseljahren sind? Per Definition hei√üt es das Die Menstruation sollte mindestens 12 Monate nicht durchgef√ľhrt werden. Vor einiger Zeit war die Frau, die in die Wechseljahre ging, kurz vor ihrem Lebensende, aber heute k√∂nnen wir etwa die H√§lfte oder mehr davon in Betracht ziehen. Wenn Sie also die Symptome verstehen, erkennen und behandeln, erh√∂ht sich die Lebensqualit√§t einer Frau.

Weibliches Genitales System

Symptome der Wechseljahre

Wir k√∂nnen verstehen, dass die Menopause nicht nur durch das Alter, sondern auch und insbesondere durch das Auftreten einiger charakteristischer Symptome n√§her r√ľckt.

  • Der erste unter allen ist Menstruationsunregelm√§√üigkeiten, was sowohl in Bezug auf die Entfernung zwischen einem Zyklus und dem anderen (manchmal l√§nger, manchmal k√ľrzer) als auch in Bezug auf die Zyklusdauer als Anzahl von Tagen verstanden werden kann. Diese Symptome k√∂nnen auch 4 Jahre vor der eigentlichen Menopause auftreten, aber sie sind die erste Glocke, die uns sagt, dass sich etwas √§ndert.
  • In der Ann√§herung an eine wirksame Menopause k√∂nnen sie auftreten Hitzewallungen, Ver√§nderungen in der Stimmung mit erh√∂hter Reizbarkeit Schlafst√∂rungen (neigt dazu, weniger und st√§rker gest√∂rt zu schlafen) e Tendenz zur Gewichtszunahme mit dem Gef√ľhl der Schwellung.
  • Variationen k√∂nnen auch hinzugef√ľgt werden Qualit√§t der Haut, die trockener werden kann, Herzklopfen und Empfindungen von Atemnot, Gelenkschmerzen. Dies sind im Grunde die Symptome, die alle zusammengenommen dazu bringen k√∂nnen, zu sagen, dass der Zeitpunkt des Abbruchs des Menstruationszyklus nahe ist.
  • Aber was sind all diese Symptome? Der erste und Hauptverantwortliche ist der Reduktion zirkulierender √Ėstrogene, sehr wichtige Hormone im Menstruationszyklus.

Wechseljahre Probleme

In den Wechseljahren sind nicht nur k√∂rperliche Symptome zu beachten, es gibt G√∂tter physiologische Ver√§nderungen Dies kann zu wichtigen gesundheitlichen Problemen f√ľr Frauen f√ľhren und muss st√§ndig √ľberwacht werden.

  • die Auftreten von Blutungen aus der Scheide Ein pl√∂tzliches Auftreten kann durch pl√∂tzliche Ver√§nderungen der Hormone oder durch Geb√§rmutterhalskrebs oder endometriale Myome und Polypen verursacht werden. Daher ist es auch in den Wechseljahren wichtig, die j√§hrliche gyn√§kologische Untersuchung mit Ultraschall durchzuf√ľhren, um die Situation zu √ľberwachen.
  • Das Problem von Herzflattern Es ist ziemlich h√§ufig, aber bei Frauen, die bereits Herzprobleme haben oder mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen vertraut sind, ist es nicht zu untersch√§tzen. Tats√§chlich wird f√ľr diese Frauen zus√§tzlich zu den Routineuntersuchungen eine kardiologische Untersuchung sowie zus√§tzliche Untersuchungen empfohlen.
  • Gewichtszunahme und subkutane Fettablagerung Im Bereich des Bauches ist ein weiteres charakteristisches Symptom der Wechseljahre. Wie in jeder Situation sind √úbergewicht und Fettleibigkeit kardiovaskul√§re Risikofaktoren und k√∂nnen auch zum Auftreten von Diabetes f√ľhren. Es ist daher wichtig, eine unausgewogene Ern√§hrung und Bewegungsmangel sowie Alkohol und Rauchen zu vermeiden. In diesem Fall gibt es also nichts anderes als die allgemeine Bev√∂lkerung.
  • Wie Sie mit dem Alter fortschreiten erh√∂ht das Risiko von Osteoporose und Fraktureninsbesondere bei Frauen, die mit diesen Krankheiten vertraut sind. Kontrollieren Sie regelm√§√üig den Calcium- und Vitamin-D3-Spiegel im Blut und f√ľhren Sie die MOC in dem von der Pr√§vention vorgesehenen Zeitpunkt aus, um das Auftreten dieser Pathologie zu bek√§mpfen, die f√ľr die Gesundheit und Lebensqualit√§t der Frau sehr gef√§hrlich ist.
  • Ein weiteres h√§ufiges Problem in den Wechseljahren betrifft Probleme des Genitalbereichs. Die Reduktion von √Ėstrogen f√ľhrt zu einem gr√∂√üere Steifigkeit der Scheidenw√§nde mit m√∂glichem Auftreten von Trockenheit und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. So wie der Verlust der Elastizit√§t von Geweben bei manchen Frauen verursachen kann prolapses und die ersten Symptome der Inkontinenz. In diesem Fall kann eine gute Beurteilung des Beckenbodens dazu beitragen, die Situation zu verstehen und m√∂glicherweise in die Rehabilitation einzugreifen, bevor das Problem das Wohlbefinden der Frau beeintr√§chtigt.

Wechseljahre, Darmerkrankungen

Viele Frauen in den Wechseljahren berichten √ľber die pl√∂tzliches Auftreten von Darmst√∂rungen das ist oft gegens√§tzlich Verstopfung auf einer Seite e Ruhr andere. Auch hier spielen Hormone, √Ėstrogene eine wichtige Rolle. Die Reduktion von √Ėstrogen verursacht eine Verringerung des Tropismus der Darmwand, das ist eine Art von Verlust der Elastizit√§t. Auf diese Weise kommt es vor, dass es seine Aufgabe nicht gut erf√ľllt, die Verschwendung der Verdauung (und damit Verstopfung) fortzusetzen oder Wasser nicht angemessen zu absorbieren (und damit Durchfall). In einigen F√§llen kann es vorkommen, dass es auch echte Darms√§cke gibt, die als Diverticoli bezeichnet werden, in denen sich die verdaute Nahrung ansammelt und Entz√ľndungen und Schmerzen verursacht.

Wir k√∂nnen auch eine Darmst√∂rung in Betracht ziehen Gef√ľhl der Bauchschwellung Dies wird h√§ufig von Frauen in den Wechseljahren berichtet. In diesem Fall ist ein Gro√üteil des Problems auf die Modifikation der Darmflora zur√ľckzuf√ľhren. Wir haben Bakterien, die sich normalerweise im Darm befinden und f√ľr die letzte Verdauung der Nahrung sorgen. Die Variation des hormonellen Gleichgewichts bewirkt auch eine Variation der Funktionsweise dieser Flora, die w√§hrend der Verdauung von Nahrungsmitteln mehr Gas erzeugt als √ľblich und hier ist das Gef√ľhl der Schwellung. F√ľr Frauen, die bereits unter diesen Problemen leiden, ist das sicherlich wichtig heilen Sie die Di√§t und lassen Sie sich von einem guten Gastroenterologen folgen das kann je nach den Ern√§hrungsbed√ľrfnissen der Frau variieren.

Wie lange dauern die Wechseljahrsbeschwerden?

Es gibt keine gleiche Zeit f√ľr alle Frauen, so wie nicht alle Symptome bei allen Frauen auftreten. Sagen wir das mal Im Durchschnitt k√∂nnen die ersten Symptome zwischen zwei und acht Jahren vor der eigentlichen Menopause auftreten und dauern bis zu ein paar Jahren nach dem vollst√§ndigen Abbruch des Menstruationszyklus. Es ist ein sehr langer Zeitraum, aber ich wiederhole, nicht alle Frauen haben die gleichen Symptome und nicht alle sind intensiv. Manchmal erscheinen einige zuerst, dann andere, manchmal sind sie nur leichte sporadische Bel√§stigungen. Daher ist es am besten, keine Angst zu haben und das Symptom zu behandeln, wenn es erscheint.

Mittel f√ľr die Wechseljahre

In diesem Fall k√∂nnen wir mit gutem Grund sagen, und da die Art und Intensit√§t der Symptome nicht f√ľr alle gleich ist Es gibt kein geeignetes Mittel f√ľr alle. Die Wahl der Therapie h√§ngt im Wesentlichen von der Intensit√§t des Symptoms ab. Alles wird vom Gyn√§kologen koordiniert, der auch die klinische Vorgeschichte der Frau kennt und daher das geeignete Mittel ausw√§hlen kann. Hier werde ich mehrere auflisten.

  • Vor allem das HormonersatztherapieVor langer Zeit wurde behauptet, dass es zu Tumoren in den Eierst√∂cken kommen k√∂nnte. Die neuen Formulierungen auf dem Markt erlauben stattdessen, sie mit einer gewissen Sicherheit zu nehmen. Dies ist die Therapie, die das Vorhandensein von √Ėstrogenen wiederherstellen soll, die in den Wechseljahren physiologisch verloren gehen. Dosierungen und Typen h√§ngen von den Symptomen der Frau ab.
  • Bei nat√ľrlichen Therapien gibt es Therapien, auf denen basiert roter klee Soja-Isoflavone und andere √§hnliche Pr√§parate, die den gleichen Zweck haben wie die Hormonersatztherapie, dh sie helfen, das √∂strogene Gleichgewicht auch teilweise wieder herzustellen. Mehrere Nahrungserg√§nzungsmittel Sie k√∂nnen alle K√∂rperfunktionen unterst√ľtzen, Hom√∂opathie und Akupunktur k√∂nnen bestimmte Symptome der Menopause behandeln. Die Einnahme von Medikamenten ohne √§rztliche Aufsicht, so nat√ľrlich sie auch sein mag, ist immer gef√§hrlich. Daher empfehle ich immer, den Arzt zu fragen, welches Medikament oder Mittel f√ľr Sie geeignet ist.

Der Rat der Hebamme

  • Der erste Rat, den ich Ihnen geben m√∂chte, ist nachdenklich, das hei√üt, ich m√∂chte, dass Sie es zuerst versuchen dar√ľber nachdenken, was Wechseljahre f√ľr Sie bedeuten. Ist es eine Krankheit? Ist es ein normaler Lebenspass? F√ľhlen Sie sich gleich oder unbequem? Die Beantwortung dieser Fragen bedeutet auch zu verstehen, welchen Weg wir gehen wollen. Wenn die Menopause eine Krankheit ist, wird sie irgendwie bek√§mpft, so dass Sie sich in diesem Fall oft unwohl f√ľhlen, Probleme haben und es wird kein einfacher √úbergang sein. Frauen, die es stattdessen als normalen Lebensabschnitt betrachten, erleben oft weniger Symptome oder zumindest weniger intensiv.
  • Au√üerdem m√ľssen wir das denken Wechseljahre bedeuten nicht das Ende der Weiblichkeit, im Gegenteil, es ist eine bewusstere, reifere Weiblichkeit. Die Frau hat die volle Kontrolle √ľber ihren K√∂rper und entscheidet, was sie will und was sie nicht tun m√∂chte, ohne den Hormonen des Menstruationszyklus ausgeliefert zu sein.
  • Weiter zu praktischen Ratschl√§gen Die Ern√§hrung sollte unbedingt beachtet werden und es sollte eine regelm√§√üige k√∂rperliche Aktivit√§t gew√§hlt werden. Nicht unbedingt drastische Di√§ten oder √ľberm√§√üig anstrengende Sportarten, die sich ausbalancieren und an unseren Lebensstil anpassen lassen.
  • Das sehr Wichtige bleibt Kontrolle und Vorbeugung der wichtigsten Pathologien der Frau dann regelm√§√üige Pap-Tests, gyn√§kologische Untersuchungen mit Ultraschall, Mammographie und Mammographie, MOC als Pr√§vention des National Health Service.
  • Und schlie√ülich ist mein wichtigster Rat zu Spa√ü, um Freunde zu treffen und wieder eine Intimit√§t eines anderen, aber ebenso sch√∂nen Paares zu finden Die Wechseljahre sind nur ein Moment der Transformation zus√§tzlich zu der Frau, die aus einer Puppe ein wundersch√∂ner Schmetterling wird.

Video: AbiChallenge 2014: Hohe Landesschule, Hanau