Wie gehe ich mit den ersten ZĂ€hnen des Babys um?


Der zeitpunkt des gebisses ist eine besonders heikle zeit fĂŒr das gesicht: tatsĂ€chlich bereitet das zahnfleisch des babys bereits in den ersten lebensmonaten die geburt der zĂ€hne vor, und dies verursacht viel Ă€rger und schmerzen. Schon wĂ€hrend...

In Diesem Artikel:

EinfĂŒhrung

Der Moment von Zahnen es ist eine besonders heikle Zeit: die Zahnfleisch der Baby schon in den ersten Lebensmonaten bereiten sie sich darauf vor, die Gebissund das verursacht viel Ärger und Schmerz. Schon wĂ€hrend der Schwangerschaft die Baby entwickelt die sogenannten Dentaledelsteine, die sich dann zu MilchzĂ€hnen entwickeln. einige Kinder Die ersten Symptome des ZĂ€hnens beginnen zwischen drei und vier Monaten, wĂ€hrend andere das Warten bis zum siebten und achten Monat verlĂ€ngern. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn die ZĂ€hne spĂ€ter erscheinen, da jedes Kind unterschiedliche Zeiten hat Zahnen, so wie jedes Kind zu Fuß beginnt, wenn es sein Moment ist. Ebenso reagiert jedes Kind anders auf die Schmerzen und Schmerzen; Im Allgemeinen wird das Neugeborene sehr nervös erscheinen, mehr weinen als ĂŒblich und klagender sein, weil er nur so sein Unbehagen zum Ausdruck bringen kann. Es wird dazu neigen, alles in den Mund zu bringen, um gereiztes Zahnfleisch zu lindern. Diese Zeit wird bis zu drei Jahre dauern. Es ist daher besser, sich darauf vorzubereiten, dem Baby besser zu begegnen und dem Baby zu helfen, seine Beschwerden zu lindern. In diesem Leitfaden geben wir Ihnen praktische RatschlĂ€ge und erlĂ€utern, wie einige Arzneimittel, sowohl pharmazeutische als auch natĂŒrliche, dazu beitragen können, diese sehr wichtige und wichtige Phase des Wachstums des Kindes besser zu bewĂ€ltigen.

erforderlich

  • Rosenhonig
  • Chamilla CH 9
  • Camilia
  • Spielzeug mit flĂŒssigem Gel
  • Altes Brot
  • Balsamico-Salben
  • Bernsteinkette

Verwenden Sie natĂŒrliche oder pharmazeutische Heilmittel

ZunĂ€chst ist es ratsam, gut zu beurteilen, ob das Kind tatsĂ€chlich das Stadium seines Gebisses betritt und die ersten Anzeichen erfasst. Daher ist es ratsam, das Zahnfleisch des Babys sorgfĂ€ltig zu ĂŒberprĂŒfen und deren Zustand zu ĂŒberprĂŒfen. Wenn die Gingiva bereits mit einem weißlichen und straffen Auge erscheint, bedeutet dies, dass der Zahn drĂŒckt und bereit ist, auszugehen, was dem Kind Schmerzen und Unbehagen verursacht. Eine andere Möglichkeit, um zu prĂŒfen, ob das Gebiss das nĂ€chste ist, besteht einfach darin, einen Finger auf das Zahnfleisch zu geben, wenn es richtig sauber ist: Wenn es sehr hart erscheint, bedeutet es, dass es sich auf das Wachstum der ersten ZĂ€hne vorbereitet. Sobald wir festgestellt haben, dass wir uns tatsĂ€chlich in der Kinderkrankheit befinden, können wir Abhilfemaßnahmen ergreifen, um die damit verbundenen Probleme zu lösen. ZunĂ€chst versuchen wir, das Baby ruhig zu halten: Manchmal reicht es aus, um ihm in der Flasche ein wenig warme und sĂŒĂŸe Kamille zu trinken zu geben, manchmal reicht dieses natĂŒrliche Heilmittel jedoch nicht aus. Daher muss auf pharmazeutische Mittel zurĂŒckgegriffen werden, die immer vom Kinderarzt verschrieben werden mĂŒssen. In der Apotheke können wir rosa Honig finden, der sanft auf die schmerzhafte Gingiva massiert werden sollte, um die Beschwerden und Schmerzen zu lindern, oder wir können auf die Körnchen von Chamomilla CH9 zurĂŒckgreifen. Ein anderes empfohlenes homöopathisches Mittel ist Camilia, das in Phiolen mit Einzeldosen zu finden ist. Immer in der Apotheke finden Sie die natĂŒrliche Balsamico-Salbe: Tragen Sie einfach etwas Kaugummi auf, um sofort eine Linderung zu erzielen. Diese Salbe kann mehrmals im Laufe des Tages angewendet werden. Eine leichte Massage hilft bei der Einnahme der Salbe und lindert die Beschwerden ein wenig.

Verwenden Sie alternative Mittel

Ein alternatives Heilmittel fĂŒr Medikamente und Homöopathie kann durch bestimmte Spiele dargestellt werden, die immer in der Apotheke gekauft werden können. Sie bestehen aus gefĂ€rbtem Gummi, sie ziehen die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich und mĂŒssen im Gefrierschrank gekĂŒhlt werden, damit das in ihnen enthaltene Gel eine schmerzstillende Wirkung auf das Zahnfleisch hat, da das Kind sie instinktiv zum Mund bringt. Es wird jedoch empfohlen, diese Spiele ausschließlich in Apotheken oder FachgeschĂ€ften zu kaufen und immer auf ihre Abnutzung zu prĂŒfen, um zu verhindern, dass das Gel austritt und das Kind beschĂ€digt wird.
Ein uraltes Mittel, das von unseren GroßmĂŒttern angewendet wurde, besteht darin, den Babys kleine StĂŒckchen Brotkruste oder abgestandenes Brot zu geben, die sie im Mund behalten sollen. In diesem Fall muss das BrotstĂŒck jedoch sehr klein sein, da ansonsten die Gefahr besteht, dass das Kind erstickt und es verschluckt.
Ein anderes alternatives Mittel ist, den Kindern eine Bernsteinkette zu geben, die traditionell die BelĂ€stigungen des ZĂ€hnens lindert. Die Wissenschaft erkennt diese Eigenschaften nicht fĂŒr Bernstein an, und daher ist es nicht wissenschaftlich erwiesen, dass Bernstein dazu beitrĂ€gt, die mit dieser Periode verbundenen Probleme zu ĂŒberwinden; Aber es ist nicht selten, besonders im Ausland Kinder zu sehen, die diese Kollanine tragen. Einige MĂŒtter behaupten, dass ihre Kinder davon profitieren. Sie mĂŒssen jedoch auch in diesem Fall viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, um den Hals des Neugeborenen nicht zu straffen, was sehr gefĂ€hrliche Folgen haben kann. Eine weitere Gefahr in Verbindung mit einer Bernsteinkette besteht in der Gefahr, dass sie bricht, und dass das Kind einige BernsteinstĂŒcke in den Mund nehmen kann, wobei die Gefahr des Erstickens besteht.

ÜberprĂŒfen Sie die Gesundheit des Kindes

WÀhrend der Kinderkrankheit sind Kinder von Natur aus nervöser und gereizter, wirken launisch und klagen oft, weil sie durch Zahnfleischschmerzen gestört werden, aber jedes Verhalten ist subjektiv und es gibt Kinder, die wÀhrend des Gebisses alles daran knabbern können Sie sind zur Hand, ohne sich zu beklagen. Manchmal ist das Gebiss von fieberhaften ZustÀnden, Durchfall oder roten Flecken im Gesicht, geschwollenem Zahnfleisch begleitet. Machen Sie sich keine Sorgen, denn es ist eine einfache Reaktion auf die körperlichen Beschwerden des Kindes. In jedem Fall sollten Sie sich jedoch mit dem Kinderarzt in Verbindung setzen, um festzustellen, ob Sie an einer Krankheit leiden. Nach sechs Monaten ist es ratsam, das Kind zu seinem ersten Zahnarztbesuch zu bringen. Der Spezialist kann den Zustand des Gebisses beurteilen und den Eltern wertvolle Tipps geben.
In dieser schwierigen Zeit muss der Elternteil besonders geduldig und auf die BedĂŒrfnisse des Kindes eingehen. er muss dem Kind gegenĂŒber einfĂŒhlsam sein und mitfĂŒhlen, das gerade eine Periode wichtigen Wachstums durchlĂ€uft und manchmal schmerzhaft ist. Schlaflose NĂ€chte, Weinen, Launen, sind die einzigen Mittel, die das Kind braucht, um Dampf abzulassen und uns den Zustand seiner körperlichen Beschwerden verstehen zu lassen. Ruhe, Verwöhnung und Ruhe können die von uns vorgeschlagenen Mittel noch effektiver machen.

Video ansehen

Wie gehe ich mit den ersten ZĂ€hnen des Babys um?: babys

Tipps

Einige Links, die fĂŒr Sie nĂŒtzlich sein können:

  • Das Gebiss des Kindes
  • //nostrofiglio.it/neonato/dentizione/dentini-da-latte-in-arrivo
  • Wie kann ich Schmerzen fĂŒr die ZĂ€hne der ersten Neugeborenen lindern?
  • Wie Schmerzen im Zahnfleisch des Kindes gelindert werden

Video: Babys erste ZĂ€hne – Tipps, die helfen!