Umgang mit Konflikten zwischen Kindern


Wie Konflikte zwischen Kindern bewusster gelöst werden können. Unser Experte fĂŒr "GesprĂ€che mit Kindern" erklĂ€rt, wie man "in Konflikt und Frieden erziehen" kann.

In Diesem Artikel:

So lösen Sie Konflikte zwischen Kindern

Zwei Kinder kĂ€mpfen und die Versuchung besteht darin, sie davon abzuhalten, zu sagen: "KĂ€mpfe nicht!". Ein legitimer Anspruch fĂŒr uns Erwachsene, die vielleicht gerade mit dem Zubereiten des Essens beschĂ€ftigt sind, eine legitime Inspiration, die wir aber nie verwirklichen wollten. die Konflikt es ist ein natĂŒrliches Element fĂŒr Kinder, aber auch fĂŒr Erwachsene.

Dasselbe Spielzeug begehren, um die Arme der Mutter kĂ€mpfen oder die Aufmerksamkeit des Lehrers haben, sind alltĂ€gliche Situationen wir können es nicht lösen, indem wir konflikte beseitigen oder leugnen. Indem wir Kinder einladen, sich nicht zu streiten, bringen wir unseren legitimen Wunsch zum Ausdruck, aber wir geben Kindern kein Werkzeug, um dies zu ermöglichen oder auch nur zu wĂŒnschen.

Konflikte mit Kindern lösen

Es gibt natĂŒrlich keine einfachen Rezepte, aber wir können versuchen, drei Punkte festzulegen sich den Konflikten von Kindern stellen mit grĂ¶ĂŸerem Bewusstsein. Bewusstsein fĂŒr Erwachsene und Bewusstsein fĂŒr Kinder, die, gelassen und mit gelöstem Konflikt, lernen können, ĂŒber sich und andere zu reflektieren.

  • Zwei Kinder streiten sich um ein Spielzeug

Beide haben einen Wunsch, zu schade, um gleich zu sein! Konflikte sind unvermeidlich, wir können versuchen, dass jeder seine eigenen WĂŒnsche und WĂŒnsche der anderen erkennt. Der Erwachsene versucht nicht, Konflikte zu vermeiden, Ermittler oder Richter zu sein, sondern er hilft Kindern, die GefĂŒhle zu erkennen, die er auf dem Spiel hat, und fordert sie auf, sie zu verbalisieren.

  • Wenn man so tief gesehen wird, passiert etwas Besonderes

Auf dem anderen gesehen zu werden, lehrt, einander zu sehen, mit der gleichen Tiefe, mit der der andere uns sieht. Dies sind keine Dinge, die ohne eine gemeinsame, geduldige, langsame und wiederholte Übung vermittelt werden können. Kinder, die sich „gesehen“ fĂŒhlen, anerkannt und willkommen sind, lernen mit anderen dasselbe zu tun.

Wie man Kindern beibringt, einen Dialog aufzubauen
  • Hören, nicht auf die GrĂŒnde des Konflikts, sondern auf seine GefĂŒhle

Es hilft, Lösungen auf derselben Ebene zu finden: nicht nur Verhalten, sondern Substanz. Manchmal kann eine Lösung vorgeschlagen werden, aber es ist sinnvoller, Kinder einzuladen, nach ihnen zu suchen und ihre Suche nach Gerechtigkeit, Empathie und Frieden zu entfachen.

Indem wir einen Streit beobachten, die Kinder unterstĂŒtzen, sich mit ihnen bessern, können wir vermeiden, das Verhalten zu beobachten und Schichten hinzuzufĂŒgen, tiefer in das VerstĂ€ndnis des Anderen zu gehen und den Kindern dieselben Werkzeuge zu geben, die uns daran erinnern, dass es wirklich ist

Durch tĂ€gliche Kommunikation erziehen die Eltern das Kind, vermitteln ihm Wissen ĂŒber das Leben. (Vanna Boffo)

Und zu hoffen, dass im tĂ€glichen Unterricht Respekt fĂŒr sich selbst und andere und die Kultur des Friedens vorhanden ist.

Lesen Sie weiter

Daniele Novara, streiten ist gut. Bringen Sie Ihren Kindern bei, mit Konflikten umzugehen, damit sie sicherer und glĂŒcklicher werden. Bur, Rizzoli, Mailand 2013

Video: Konfliktlösungen - Ein guter Weg zur Lösung von Konflikten