Wie kann man Kindern Respekt zollen?


Ethik kann nicht auf eine Weise erreicht werden. Bevor wir uns also fragen, wie wir unseren Kindern Respekt beibringen k├Ânnen, m├╝ssen wir uns vor Augen f├╝hren, was unser Konzept von Respekt ist

In Diesem Artikel:

Wie kann man Respekt f├╝r Kinder vermitteln?

In einer zunehmend von Individualismus gepr├Ągten Gesellschaft ist Respekt ein zunehmend schwieriger zu bezeichnender Begriff.

Tats├Ąchlich kann man nicht behaupten, als Eltern, als Kollegen, als Menschen respektiert zu werden wenn wir nicht bereit sind, den gleichen Respekt f├╝r andere zu erkennen dass wir uns fragen.

Ethik kann nicht auf eine Weise erreicht werden

Bevor Sie uns also fragen, wie wir ihren Kindern Respekt beibringen k├Ânnen, f├╝r Eltern, f├╝r Gleichaltrige, f├╝r Erwachsene, f├╝r sich selbst, f├╝r die Regeln, f├╝r die Dinge anderer, f├╝r die Werte anderer, Es ist notwendig zu verstehen, was unser Konzept von Respekt ist und wie wirkt sich dies auf jemanden aus, der uns respektlos erscheint.

Denn es besteht kein Zweifel, dass ein wesentlicher Teil dieser Beziehung, die nicht einfach Toleranz bedeutet, es muss in der Familie gelernt werden um verinnerlicht und richtig gemacht zu werden.

Kann die Schule Frauen Respekt erweisen?

Einige Kulturen sind tief von der Kultur gepr├Ągt Respekt f├╝reinander als Personnicht nur, wenn diese Person eine genaue Autorit├Ąt verk├Ârpert oder einem bestimmten sozialen Status entspricht. Respekt kennzeichnet also nicht nur asymmetrische Beziehungen, dh diejenigen, bei denen sich eine Person in einer "aufrechten" Position befindet, die ihre Autorit├Ąt ├╝ber eine andere aus├╝bt, in Position "nach unten", Aber auch in symmetrischen Beziehungen, wo es als etwas erscheint, das direkt von der Gleichheit des menschlichen Zustands und von der Ethik herr├╝hrt.

Eltern und Dinge, die die Schule nicht lehrt

Apropos Respekt bedeutet auch, die Wirkung der Vielfalt in Frage zu stellen, weil zahlreiche Studien in der Sozialpsychologie gezeigt haben, die in der Regel eher feindselig und weniger verst├Ąndnisvoll sind, auch ohne begr├╝ndeten Grund, insbesondere gegen├╝ber Menschen oder Situationen, die wir f├╝r unterschiedlich halten, aus Ihrer Sicht oder Wertesystem. Die Entdeckung vonAnderssein dann wird es zu einer Quelle von Vorurteilen und zu einem Grund der Konfrontation und nicht zu einer Gelegenheit f├╝r gegenseitigen Vergleich und Wachstum.
Es scheint eine abstrakte Rede zu sein, aber es ist nicht so: In vielen Familien besteht die Erwartung, die Eltern f├╝r ihre Kinder haben, genau so dass sie ihnen gleich sind, die ihre gleichen W├╝nsche, Bestrebungen teilen, die die gleichen Lebenswege verwirklichen. Das hei├čt den anderen nicht als seine eigene ontologische Realit├Ąt, seine eigene Individualit├Ąt, beugen Sie es innerhalb ihrer eigenen mentalen Systeme, ohne ihnen die M├Âglichkeit zu geben, sie zu w├Ąhlen. Und im Allgemeinen geschieht dies durch mehr oder weniger unbewusstes Senden von chund sich selbst zu unterscheiden, ist gleichbedeutend damit, falsch und falsch zu sein, ein Verbrechen zu begehen daf├╝r muss man sich schuldig f├╝hlen.

Die Bedrohung ist der Vater

8 Fehler, die nicht bei der Erziehung von Kindern gemacht werden sollten (8 Bilder) Kinder zu erziehen ist keine einfache Aufgabe. Hier sind acht Fehler, die nicht gemacht werden d├╝rfen

auch wenn wir uns zu viele Sorgen um das Leben und die Gesundheit ihrer Kinder machen, Besonders wenn sie reif genug sind, um die Verantwortung f├╝r ihre Entscheidungen ├╝bernehmen zu k├Ânnen, versto├čen sie gegen den anderen, auch wenn sie glauben, dass sie zu ihrem eigenen Besten handeln. Mit ├╝berm├Ą├čig sch├╝tzenden Eltern k├Ânnen Kinder dann mit der Angst vor der umgebenden Welt aufwachsen, mit einem st├Ąndigen Gef├╝hl der unmittelbaren Gefahr, der Angst, mit einem geringen Selbstwertgef├╝hl und mit der F├Ąhigkeit, den Bedrohungen zu begegnen, die die Welt auf sie zu verbreiten scheint Pfad.
Respekt ist daher nicht etwas, das man lehren kann, wie ein Tisch, sondern etwas, das im t├Ąglichen Leben an Kinder weitergegeben werden muss, durch st├Ąndige Aufmerksamkeit f├╝r einen Menschen, der sich von uns unterscheidet, als Kind, genau das zu respektieren seinen Zustand als Kind, seine Rhythmen, seine Bed├╝rfnisse, cEs ist auf Augenh├Âhe und nicht als eigener Anhang und im Wachstum durch die F├Ârderung seines Fortschritts und seiner Autonomie, durch den Dialog, den Vergleich von Meinungen mit dem Aushandlung von Regeln und Konflikten.

Video: Ottl: Heynckes "gr├Â├čten Respekt zollen" | Interview | FC Bayern M├╝nchen | SPOX