Wie kann man es sich leisten, "Vollzeitmutter" zu werden?


M├Âchten Sie eine Vollzeitmutter sein? Hier sind einige Tipps, um eine Bestandsaufnahme der Situation vorzunehmen und zu entscheiden, was am besten gemacht wird

In Diesem Artikel:

Vollzeitmutter

Eine Vollzeitmutter zu sein, ist keine M├Âglichkeit, von vornherein verworfen zu werden, da es anscheinend keine Voraussetzungen gibt.

Wenn unser Wunsch ist, zu Hause zu bleiben passe auf die Kinder aufVielleicht ist es m├Âglich, diesen Traum zu verwirklichen, indem Kreativit├Ąt und Ressourcen genutzt werden.

  • Finden Sie einen Job, den Sie von zu Hause aus erledigen k├Ânnen

Die erste M├Âglichkeit besteht darin, unseren Beruf von zu Hause aus auszu├╝ben oder, wenn dies nicht praktikabel ist, einen anderen geeigneten Job zu finden, wie man ein Produktrepr├Ąsentant sein kann, ein virtueller Berater zu sein, sich in einem der vielen Jobs, die das Internet anbietet oder noch tut, neu zu erfinden Kinderbetreuung im eigenen Haus.

  • Beginnen Sie mit dem Schneiden einer wichtigen Ausgabe

Wie viel wird es notwendig sein, ein Auto von uns zu Hause zu haben? Die Maschine stellt einen nicht unerheblichen Aufwand im Familienbudget dar, zwischen Fixkosten, Benzin, Reparaturen... Vielleicht ist es m├Âglich, mit einem einzelnen Fahrzeug in der Familie auszukommen oder unser Fahrzeug mit einem kosteng├╝nstigeren Modell in Bezug auf Wert und Verbrauch zu ├Ąndern.

Mutter Hausfrau gegen Mutter arbeiten
  • Gib uns innen mit Handarbeit

Dies ist eine gute Gelegenheit, um zu lernen, wie man auf gesunde (und ├Âkonomische) Weise kocht, Eintopfgerichte oder Fertiggerichte vermeidet, angefangen beim Rohmaterial bis hin zum Mittagessen und Abendessen. Dies alles dient der Gesundheit und der Geldb├Ârse.

  • Die Kosten

Zuhause bleiben wir viel mehr Zeit, um auf die Sonderangebote verschiedener Superm├Ąrkte zu "achten", Gutscheine zu verwenden und in der Regel sorgf├Ąltig einzukaufen. Sie werden Woche f├╝r Woche mit einem Men├╝ organisiert, das die laufenden Aktionen ber├╝cksichtigt. Wir werden auch die Gelegenheit haben, herauszufinden, welche Nicht-Markenprodukte tats├Ąchlich so gut wie die bekanntesten sind, und auf tausend Arten experimentieren, um ├Ąu├čerst umweltfreundliche Haushaltsreiniger zu schaffen.

  • Nein zu Luxus (Abfall lesen)

Wie wichtig ist es f├╝r uns, zu Hause zu bleiben und M├╝tter zu machen? Es ist richtig zu beurteilen, ob wir gro├čen und kleinen Luxus und Launen opfern k├Ânnen: Zuerst einkaufen, aber auch Fr├╝hst├╝ck an der Bar, die Kosmetikerin usw. Es ist auch zu bedenken, dass wir, ohne jeden Tag zur Arbeit zu gehen, nicht viele neue Kleider, Sch├Ânheitsprodukte usw. ben├Âtigen werden. Alles dreht sich darum, ob das Spiel die Kerze wert ist, eine ganz pers├Ânliche Entscheidung.

  • Machen Sie eine Gewinn- und Verlustrechnung

Lassen Sie uns an diesem Punkt mit Geduld aufr├╝sten und grob berechnen, was unsere Familie den Verzicht auf den Beruf au├čerhalb des Hauses kosten w├╝rde. Wir nehmen unseren letzten Gehaltsscheck und ziehen die Kosten f├╝r Nest und Babysitter ab. Wir ziehen auch die Kosten f├╝r Mittagessen und Snacks im Freien, f├╝r Kleidung, Benzin usw., einschlie├člich der Eink├╝nfte aus der Arbeit, die zu Hause erledigt werden, ab. Wir k├Ânnen feststellen, dass die verbleibende Menge nicht so hoch ist, wie wir dachten.

Video: Bundesfamilienministerin Schr├Âder zum aktuellen Stand des Kita-Ausbaus am 11.07.2013