Wie Sie Ihr Kind an das Töpfchen gewöhnen


Die verwendung des töpfchens hat keinen genauen moment: viele kinderärzte behaupten, dass es, wie für die anderen funktionen, selbst für die verwendung des töpfchens subjektive zeiten gibt, die es nicht gut ist, zu zwingen. Natürlich könnten eltern diese autonomie erleichtern...

In Diesem Artikel:

Einführung

Die Verwendung des Töpfchens hat keine präziser Moment: viele Pädiater Sie behaupten, dass es wie für die anderen Funktionen auch für die Verwendung des Töpfchens gibt subjektive Zeiten dass es gut ist, nicht zu zwingen. Natürlich ai Eltern könnte tun komfortabel das dies Autonomie Es wurde so schnell wie möglich erobert, aber alles hat seine eigene Zeit. Wir werden unser Kleines ermutigen müssen, weil a positive Einstellung es wird nur dazu angeregt, sich vorwärts zu bewegen. Sie beginnen vielleicht allmählich, wenn Ihr Kind zwischen 8 und 10 Monaten hat, auch wenn dies der Fall ist Alter Evakuierung ist immer noch bewusstlos. Nach den Anweisungen dieses Leitfadens erfahren Sie, wie Sie sich daran gewöhnen können Baby beim Töpfchen.

erforderlich

  • Töpfchen

Der erste Schritt ist der Kauf eines Töpfchens, das für das Kind bequem ist, aber es gibt auch ein weiteres Detail, das nicht klein ist: Das Kleine muss es so nehmen, wie es ist! Wenn Sie sich für ein Fahrrad, eine Weltraummaschine oder etwas anderes entscheiden, besteht die Gefahr, dass Sie Ihr Kind für ein Spielzeug nehmen und es natürlich nicht für den Zweck verwenden, für den es bestimmt ist. Also vielleicht besser einen nehmen, der wie eine Toilette aussieht.

Geben Sie dem Kind Zeit, das Objekt zu analysieren: Es ist nicht wichtig, wie er es tun soll, indem Sie es auf den Kopf setzen, es umdrehen, gegen den Boden schlagen usw. Es ist wichtig, dass es für ihn zu einem Familienobjekt wird. Vergessen Sie auch nicht, dass das Kind, bevor es seine Windel beschmutzt, sich konzentriert oder sich von dem ablenkt, was es getan hat. Deshalb müssen Sie versuchen, den richtigen Moment zu erwischen, ihn vorauszusehen, ihn auf das Töpfchen zu legen, damit Sie beginnen gewöhnen. Ein guter Weg, um zu lernen, wie man es benutzt, ist, dass der Vater es in die Nähe des Badezimmers bringt und dem Kind zeigt, wie man pinkelt: Auf diese Weise wird er, um ihn nachzuahmen, in das Töpfchen pinkeln.

Nachdem Sie nun die ersten beiden Schritte ausgeführt haben, versuchen Sie nach und nach, die Windel immer weniger zu benutzen: Um die Verwendung des Töpfchens zu erleichtern, ist es wichtig, dass das Kind die Windel nicht mehr verwendet. Schauen Sie sich das Kind genau an, und sobald es beginnt, die üblichen Anzeichen zu zeigen, nehmen Sie die Gelegenheit wahr, ihm erneut sein Töpfchen anzubieten: Sie müssen es ziemlich oft tun, etwa eineinhalb Stunden täglich und streng nach dem Mittagsschlaf. Denken Sie daran, dass das Töpfchen immer am selben Ort sein muss, damit das Kind es leicht finden kann! Und wenn Sie die Punkte regelmäßig verfolgen können, wird sich das Kind sehr wahrscheinlich daran gewöhnen und selbständig danach suchen.

Video ansehen

Wie Sie Ihr Kind an das Töpfchen gewöhnen: gewöhnen

Tipps

Nie vergessen:

  • Sie müssen sehr geduldig sein und Ihrem Kind helfen, weil es für ihn eine neue Situation ist.

Video: Tipps & Tricks zum Trocken werden - TSCHÜSS WINDEL - HALLO TÖPFCHEN! / Täglich Mama