Wie viele Lügen erzählen wir unseren Kindern?


Es ist jedem Elternteil passiert, sich gezwungen zu fühlen, seinen Kindern eine Lüge zu erzählen. Kann aber wirklich nicht vermieden werden?

In Diesem Artikel:

Eine vor wenigen Tagen veröffentlichte Forschung amInternationale Zeitschrift für Psychologie Er fand, dass 98% der chinesischen Eltern und 84% der amerikanischen Eltern liegen ihre Kinder und rechtfertigen ihre Lügen mit einer erzieherischen Motivation.
Es besteht kein Zweifel, dass selbst in Italien der Prozentsatz der lügenden Eltern sehr ähnlich ist.
LESEN SIE AUCH: Kinder und Lügen, die Meinung des Pädagogen
Aber warum sagen wir Lügen??
Es gibt verschiedene Arten von Lügen (READ), von denen die meisten, wie wir sicher sind, aus guten oder pseudo-pädagogischen Gründen aufgerufen werden.
Ein beispiel
"Wenn du nicht ins Auto gehst, gehe ich und lasse dich hier " Es ist eine der meist genutzten Lügen. Das Ziel ist, das Kind zu überzeugen, was wir sagen, aber diese Strategie basiert auf der Grundlage Angst, erkläre das Psychologische. Vielleicht wird das Ergebnis erzielt, aber nur, weil wir uns auf die Angst des Kindes verlassen, das letztlich die zugrunde liegende Motivation unserer Anfrage nicht versteht. Angst ist im Allgemeinen kein gutes Bildungsinstrument.
LESEN SIE AUCH: Die Lügen der Kinder
Das Risiko besteht darin, dass die Verwendung von Lügen / Erpressung die auf Angst beruhen, werden immer häufiger eingesetzt und schließlich gehorcht das Kind nur, weil es bedroht ist. Ein Selbstbehalt, der negative Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes und auch auf die Autorität der Eltern haben kann.

immer ja sagen

10 Fehler, die bei der Erziehung von Kindern zu vermeiden sind (10 Bilder) Der Rat von Kinderärzten, welche Fehler zu vermeiden sind

L 'Bildung Es ist eine schwierige und anstrengende Aufgabe, sagen Experten, aber es lohnt sich, den ganzen Tag zu tun, um nicht zu lügen oder zu drohen, um dem Kind zu gehorchen, und auf lange Sicht wird der Vorteil klar sein: was ist richtig zu tun und wird sich entsprechend verhalten (READ).
Dann gibt es die Lügen, die das übertreiben Wirklichkeit. Zum Beispiel "Wenn Sie keinen Spinat essen, wachsen Sie nicht ". Von Generation zu Generation überlieferte Sätze, die in gewisser Weise keine Komplikationen in der Entwicklung des Kindes verursachen, weil sie die Realität der Tatsachen ein wenig übertreiben. Und wenn sie gute Essgewohnheiten erzeugen sollen, sind sie willkommen.
LESEN SIE AUCH: 15 Lügen, die wir unseren Kindern erzählen
Und schon wieder. Die Lügen werden erzählt für einen guten Zweck: "Sie waren sehr gut im Tanzaufsatz"Dies sind Lügen, die das Kind ermutigen, sein Selbstwertgefühl erhöhen und ihm ein sicheres Gefühl vermitteln, aber seien Sie vorsichtig, dass Sie es nicht missbrauchen oder das Kind auf ein Podest stellen (READ).
Schließlich die Lügen zu denen alle, aber nur alle eltern gezwungen werden zu fliehen. Die, die den Weihnachtsmann betreffen (READ), die Fee der Zähne, ich Träume im allgemeinen. Diese Lügen sind wichtig, weil sie die Fantasie und die Träume von Kindern schützen und ihre Kindheit und ihre innere Welt bereichern.

Video: ❤Warum lügen Kinder? Was können wir dagegen tun?? Einfache Tips. ?