Wie der Menstruationszyklus funktioniert


Der Menstruationszyklus, wie lange er dauert und was seine Anomalien verursacht. Hier ist alles, was Sie √ľber den Zyklus und die Menstruation wissen m√ľssen

In Diesem Artikel:

Menstruationszyklus

die Menstruationszyklus Es markiert die biologische Uhr der Frau und ist ein wichtiger Bestandteil ihres psychischen und k√∂rperlichen Wohlbefindens. Den eigenen Zyklus kennen lernen e verstehe, wie es funktioniert k√∂nnen Sie sich gut f√ľhlen und sich der fruchtbaren Tage der Schwangerschaft bewusst sein, die Gr√ľnde, warum der Menstruationszyklus unregelm√§√üig sein kann, und alles, was den Zyklus und die Menstruation betrifft.

die erster Menstruationszyklus Man nennt sie Menarche (erste Erscheinung der Menstruation): tritt im Alter zwischen 10 und 16 Jahren auf. Vor 10 Jahren sprechen wir von vorzeitiger Pubert√§t, der Mangel an Menstruation √ľber 18 Jahren wird als prim√§re Amenorrhoe bezeichnet. Menopause (dauerhafte Beendigung der Menstruation): tritt im Durchschnitt um 50 Jahre auf. Wenn die Menstruation vor dem 45. Lebensjahr aufh√∂rt, spricht man von den fr√ľhen Wechseljahren, wenn sie nach 55 Jahren in den sp√§ten Wechseljahren aufh√∂ren
Hier ist alles, was Sie wissen m√ľssen Menstruationszyklus√ľber m√∂gliche Unregelm√§√üigkeiten, Anomalien, √ľber seine Phasen.

Menstruationszyklus Dauer

Die Dauer des Menstruationszyklus bezieht sich auf das Zeitintervall zwischen dem ersten Tag einer Periode und dem ersten Tag der n√§chsten Periode. Die Dauer kann variabel sein. Ein Zeitraum von 25 bis 31 Tagen wird als normal angesehen, mit einem Durchschnitt von 28 Tagen. Es gibt diejenigen, die die Grenzen der Normalit√§t ausf√ľhrlicher betrachten und sie in einem Zeitraum von 21 bis 36 Tagen verl√§ngern.

Menstruationszyklus Phasen

Der Zyklus ist unterteilt in zwei Phasen:

  • erste Phase (pr√§ovulatorische oder proliferative oder follikul√§re oder √∂strogene Phase)
  • zweite Phase (postovulatorische Phase oder Sekretion oder Lutein oder Progestin).

Symptome des Menstruationszyklus

Bei manchen Frauen manifestiert sich der Zyklus nur mit Blutverlust Die Dauer variiert zwischen drei und f√ľnf Tagen und zeigt keine besonderen Beschwerden oder Symptome. Bei anderen Frauen umfasst der Zyklus jedoch Symptome wie Bauchschmerzen, Nebenh√∂hlenverspannung, Kopfschmerzen, R√ľcken- und Gelenkschmerzen, M√ľdigkeit und Schl√§frigkeit. Reizbarkeit und schlechte Laune k√∂nnen auch eng mit hormonellen Schwankungen im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus zusammenh√§ngen.

Menstruationszyklusberechnung

Jedes Mal, wenn der Menstruationszyklus kommt? Alle Frauen im geb√§rf√§higen Alter m√ľssen jeden Monat die Tage berechnen, die seit dem letzten Zyklus vergangen sind, um zu verstehen, ob es einen gibt Verz√∂gerung oder eine gewisse Anomalie, wie zum Beispiel ein Menstruationszyklus vorr√ľcken oder von der Dauer zu kurz oder zu lang. Bei Frauen, die einen regelm√§√üigen Zyklus haben, berechnen Sie einfach √ľber 28 tage aus dem letzten Zyklus zu verstehen, wann es h√∂chstwahrscheinlich wieder erscheinen wird. Aber nicht alle haben einen so regelm√§√üigen Rhythmus. Es ist n√ľtzlich, auf den eigenen K√∂rper zu h√∂ren und die Symptome interpretieren zu k√∂nnen, die das Auftreten des Zyklus beeinflussen k√∂nnen. Im Allgemeinen dieEisprung Es ist das Ereignis, das die zwei Phasen des Menstruationszyklus trennt. Bei Zyklen unregelm√§√üig oder lange ZyklenW√§hrend die Dauer der ersten Phase (pr√§ovulatorisch) variabel ist, hat die Dauer der zweiten Phase (postovulatorisch oder Luteinikum) normalerweise eine durchschnittliche Dauer von 12 bis 16 Tagen. F√ľr Frauen, die sich fragen, ob sie unmittelbar nach dem Menstruationszyklus schwanger werden k√∂nnen oder w√§hrend derer dies zu beantworten ist ja, es ist m√∂glich dass dies passiert Normalerweise sind bei Frauen mit einem regelm√§√üigen 28-Tage-Zyklus die Tage des Eisprungs von zentraler Bedeutung, was bedeutet, dass sie w√§hrend und nach der Menstruation nicht fruchtbar sind. Aber wenn die Zyklus ist k√ľrzer Der Eisprung kann auch unmittelbar nach dem Zyklus oder sogar w√§hrend des Zyklus auftreten. Dies bedeutet, dass immer die M√∂glichkeit einer Empf√§ngnis besteht.

Was bisher beschrieben wurde, betrifft die normalen Merkmale des Menstruationszyklus.

Unregelmäßiger Menstruationszyklus

Manchmal k√∂nnen im Menstruationszyklus Unregelm√§√üigkeiten auftreten, hier sind die Hauptursachen f√ľr diese Ver√§nderungen:

  • Amenorrhoe

v√∂lliges Fehlen der Menstruation f√ľr mindestens 3 Monate. Im Leben der Frau ist das Ausbleiben der Menstruation nur in den folgenden Zeitr√§umen physiologisch: S√§uglingsalter, Schwangerschaft und Stillzeit, Wechseljahre. Das Ausbleiben einer Menstruation kann auch das wichtigste und bedeutendste Symptom einer anf√§nglichen Schwangerschaft sein, insbesondere wenn Ihr Zyklus immer regelm√§√üig war und Sie w√§hrend der fruchtbaren Periode Beziehungen hatten

  • polymenorrhea

Menstruation √ľberm√§√üig nahe, dh sie treten mit einem Zeitintervall von weniger als 25 Tagen auf (kurze Zyklen mit dichtem Fluss);

  • oligomenorrhoea

Menstruation tritt in Zeitabständen von mehr als 36 Tagen auf;

  • hypomenorrhea

Menstruationsfluss knapper als die Norm;

  • Hypermenorrhoe

reichliche Menstruationsströme;

  • Menorrhagie

√ľberm√§√üig h√§ufige Menstruationsblutungen, h√§morrhagisch, f√ľr l√§ngere Zeit;

  • Metroraggia

Blutverlust einer variablen Entität, die unabhängig von der Menstruationsperiode auftritt oder zu einem Zeitpunkt, zu dem keine Menstruation erfolgen sollte (Schwangerschaft, Postmenopause oder vor der Pubertät);

  • Menometroraggia

der Blutverlust begann mit der Menstruation und hielt auch nach der Menstruation mehrere Tage an;

  • Dysmenorrhoe

besonders schmerzhafte Menstruation.

Verzögerung des Menstruationszyklus

Wenn der Zyklus nicht auftritt und in ist Verz√∂gerung Das erste, was zu pr√ľfen ist, ist, dass keine Schwangerschaft vorhanden ist. Die Ursachen, die eine Verz√∂gerung oder das Fehlen des Zyklus verursachen k√∂nnen, sind:

  • Schwangerschaft
  • Ovarialzysten, die auch wei√üe Lecks verursachen k√∂nnen oder braun nach dem Zyklus oder Unregelm√§√üigkeiten bei der Menstruation
  • Hormonelle St√∂rungen, die den Zyklus sprengen
  • Stress, Drogen und andere Faktoren

Video: Was ist die Menstruation / Regel / Periode?! - Sexualkunde