Wie man aus dem Ultraschall das Geschlecht des Kindes versteht: der FĂŒhrer der Hebamme


Wie kann man das Geschlecht des Kindes anhand des Ultraschalls verstehen? Eine vollstÀndige Anleitung, um anhand von Ultraschall zu erkennen, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. Die Bedeutung der Morphologie zur Bestimmung des Geschlechts und der Anatomie des Fötus

In Diesem Artikel:

Wie man aus dem Ultraschall das Geschlecht des Kindes versteht

Es ist ein sehr faszinierendes Thema fĂŒr zukĂŒnftige MĂŒtter, die Bilder auf dem Monitor oder auf der CD des Ultraschalls zu betrachten und zu sagen: Aber woher kann ich verstehen, wie sie sie sehen ob es mĂ€nnlich oder weiblich ist? In diesem Artikel möchte ich versuchen, alle diese Fragen zu beantworten und VorschlĂ€ge zu geben, wo und wie Ultraschall zu betrachten ist.

Morphologische Echographie

ZunĂ€chst möchte ich betonen, dass es wahr ist, morphologischer Ultraschall Es ist der Moment, in dem Sex ĂŒberwiegend klar zu sein scheint, aber wissen Sie, dass es möglich ist, dass Sie einige Zeit vorher sehen werden oder dass Sie nicht sehen, warum das Kind von hinten kommt und nicht die Absicht hat, gesehen zu werden. In jedem Fall durch diesen Ultraschall (durchgefĂŒhrt zwischen 19 und 21-22 Schwangerschaftswochen) Die gesamte Anatomie, die Morphologie des Kindes von Kopf bis Fuß, wird eingehend untersucht. Es ist ein sehr wichtiger Moment, wenn Anomalien erkannt werden können, sofern vorhanden, und ĂŒberprĂŒft, ob nach dem ersten Quartal alles wie geplant verlĂ€uft. Es ist ein sehr emotionaler Moment, denn zum ersten Mal sehen Sie Ihr Baby mit einem deutlich menschlichen Aussehen und können jedes Detail davon beobachten. Fragen und klĂ€ren Sie jeden Zweifel und jede Neugier und lassen Sie sie erklĂ€ren, was sie beobachten, denn es ist wirklich ein besonderer Moment.

Wie liest man einen Ultraschall wÀhrend der Schwangerschaft?

Unterschiede im Ultraschall zwischen Mann und Frau

Wenn wir ĂŒber Föten sprechen, mĂŒssen wir notwendigerweise denken, dass es keine extremen Unterschiede zwischen MĂ€nnern und Frauen gibt. Lassen Sie mich besser erklĂ€ren, es ist nicht bestimmbar, ob das Kind mĂ€nnlich oder weiblich sein wird und nur die GrĂ¶ĂŸe, LĂ€nge, den Kopfumfang usw. betrachtet. Dies sind Parameter, die auch von anderen Faktoren (z. B. den VerhĂ€ltnissen der Eltern) abhĂ€ngen und daher nicht indikativ sind. Wir mĂŒssen uns daher notwendigerweise auf die Faktoren konzentrieren, die uns helfen können, ĂŒber die Sicht der Genitalien hinaus, wenn wir vor einem Kind oder einem MĂ€dchen stehen.

  • einzigartig Apparat das ist anders urogenitalen. In der Tat, wenn wir nicht so sehr auf die Genitalien schauen als auf den Harnapparat, können wir sehen, dass die Jungen eine etwas lĂ€ngere Harnröhre haben als die MĂ€dchen.
  • Anzeigen der Unterleib Es ist auch möglich, das Vorhandensein von zu bemerken zwei kleine Masseneins auf jeder Seite. Ab der 15. Schwangerschaftswoche bewirkt die Produktion von sehr hohem Testosteron die Differenzierung der Gewebe und das Auftreten der Hoden. Was passiert nicht bei kleinen MĂ€dchen, fĂŒr die die Eierstöcke leere, rundliche Massen sein werden oder mit einer kleinen kleineren Kugel: die Follikel, aus denen die Eier entstehen.
  • Es ist klar, dass die Visualisierung mĂ€nnlicher Geschlechtsorgane aber sie sind die grundlegende Abschreckung. In der Tat sieht man, dass der Penis uns sagt, dass ein Mann ok sagt, seine Abwesenheit nimmt stattdessen an, dass er eine Frau ist.

Wie erkennt man, ob es mÀnnlich oder weiblich ist?

Offensichtlich endet die Unterscheidung zwischen Mann und Frau nicht mit der Penisvisualisierung. Der Hauptgrund ist, dass, wie gesagt, manchmal nicht gezeigt wird, die Beine nicht geöffnet werden und sogar die Ultraschallsonde gedreht werden kann, damit wir uns positionieren können, um Sex effektiv zu verstehen. Ein weiterer Aspekt ist bei der Unterscheidung zwischen Mann und Frau nicht zu unterschĂ€tzen: Manchmal ist die Klitoris bei MĂ€dchen geschwollen, sehr protruent und kann mit einem Penis verwechselt werden (insbesondere wenn die Sicht aufgrund der Position des Kindes nicht so klar ist). Die Tatsache, dass man das klar sehen kann externe weibliche Genitalien hilft nicht nur beim Erkennen des Geschlechts, sondern auch beim Ausschluss von Krankheiten, die auf bestimmte pathologische ZustĂ€nde eines chromosomalen Typs zurĂŒckzufĂŒhren sind (insbesondere in Verbindung mit einer Familienanamnese) oder Ovarialerkrankungen wie Zysten, die leider auch in seltenen FĂ€llen auftreten können in der fötalen Periode.

Die Darstellung der Hoden im Bauchbereich kann uns helfen, Sex zu verstehen, und wie bereits erwĂ€hnt, befinden sie sich im Bauchraum, im Bereich der Nieren, wo ihre Reifung sehr frĂŒh erfolgt. Sie werden nach 28 Wochen ihren Abstiegsweg zu ihrem endgĂŒltigen Zuhause beginnen. Warum im Bauch? Wie die Eierstöcke sind die Hoden ein sehr wichtiger Ort fĂŒr die mĂ€nnliche Fruchtbarkeit, da hier Spermien produziert, gefĂŒttert und versendet werden.

Dieser Prozess ist sehr empfindlich und benötigt konstante Temperaturen, vor allem in dem Bereich, in dem die unreifen Zellen des Kindes erst reif und funktionsfĂ€hig sein mĂŒssen und dann an ihren erwachsenen Ort gelangen mĂŒssen.

Wie kann ich den Ultraschall verstehen, wenn er mÀnnlich oder weiblich ist

Dann kommen wir zum Kern der Sache, zu dem Problem, das allen MĂŒttern am Herzen liegt, oder "aber wenn ich mir dieses Bild anschaue, wenn es ein Junge oder ein MĂ€dchen ist?" Nun, hier sind einige Tricks, die Ihnen helfen beobachten und ein Ultraschallbild lesen.

  1. erste PrĂŒfen Sie, welchen Körperteil Sie betrachtenNormalerweise werden die Fotos in verschiedenen Abschnitten und Positionen von Kopf bis Fuß aufgenommen, und oben werden die Wörter Kopf, Bauch, Nieren usw. angezeigt, sodass auch Ihr Arzt, der keinen Ultraschall durchfĂŒhrt, verstehen kann, was wirklich ist sieht.
  2. Wenn Sie die Wörter Bauch und Niere gesehen haben, schauen Sie sich die Art der Form an, die den dunklen Rand des Bildes hat, dies sagt Ihnen welche Perspektive wir verwenden, um das Bild zu betrachten obwohl moderne ultraschallgerĂ€te auch die anzeige "frontal vision, longitudinal vision" haben. Es besteht kein Zweifel, dass eine Frontalansicht in unserem Fall nicht die beste ist, weil es so ist, als wĂŒrden Sie ihn betrachten und nicht immer gut gesehen. Besser eine LĂ€ngsansicht.
  3. Nach dem Foto finden die Nieren normalerweise den Genitalapparatund sieht normalerweise so aus: Kontur verschiedener Grauschattierungen, eine Art schwarzes Loch, in dem sich ein weiterer grauer Teil befindet. Wir sehen das Kind so, als wĂŒrden Sie es von unten beobachten, und es ist die beste Position, um die Art der Genitalien zu bestimmen. Sie werden eine Art "U" -Form sehen, die durch das Becken und die Beine des Kindes gebildet wird und mehr oder weniger breit sein kann. Sie mĂŒssen sich auf den Bereich konzentrieren, in dem sich das U dreht. Das sind die Genitalien.
  4. Normalerweise unterscheidet sich ein mĂ€nnliches Genital von dem weiblichen, weil es zwei kleine Kugeln hat, die von einer konischen Struktur dominiert werden, dreieckig, aber nicht regelmĂ€ĂŸig, einer Art Kappe. Das ist der Penis. Bei MĂ€dchen ist selbst bei hypertrophen und geschwollenen Klitoris die GrĂ¶ĂŸe viel kleiner als die des Penis, die Sie sicherlich bemerken werden. Wir sagen, um Ihnen Messwerte zu geben, dass diese "Kappe" bei einem Jungen 4-5 mm messen kann, wĂ€hrend sie bei den MĂ€dchen, wenn sie vorhanden ist, sehr klein ist. Hier haben Sie jetzt das Geschlecht des Kindes erkannt.

Am Ende dieses Themas möchte ich jedoch einige Konzepte wiederholen.

  • Die erste ist, dass die Identifizierung des Geschlechts sicherlich eine sehr wichtige Sache ist, aber wenn dies in der morphologischen Phase nicht geschieht, passiert nichts. Von Monat zu Monat werden wir versuchen, das Gebiet zu untersuchen und es zu ĂŒberprĂŒfen.
  • Das zweite Konzept ist, dass die Erfahrung, die Fingerfertigkeit der Ultraschallbauer und die Art des verwendeten Instruments viel bewirken. Ein sehr erfahrener Echograph kann jedes verborgene Merkmal Ihres Kindes unabhĂ€ngig von der Art des verwendeten Ultraschalls identifizieren und erklĂ€ren.
  • Außerdem ist klar, je mehr Ultraschall neu ist, desto besser sind die BildqualitĂ€t, die SchĂ€rfe und die Genauigkeit, dank der fortlaufenden Fortschritte bei den Bildgebungstechniken, zu denen der Ultraschall gehört. Zusammenfassend ist es wichtig, morphologischen Ultraschall durchzufĂŒhren, um zu studieren die Anatomie des Kindes und damit auch die Bestimmung des Geschlechts. Aber ich fĂŒhle mich auch sehr witzig und sehr nett, wenn ich ihr Geschlecht erraten, vorstellen und spielen kann. Wenn Sie nicht wissen wollen, dass auf Sex Bezug genommen wird, ist es daher ĂŒberhaupt nicht notwendig. Sagen Sie dem Arzt einfach, dass Sie die Überraschung wollen, und Sie werden zufrieden sein, denn dies ist immer noch einer der FĂ€lle, in denen eine kleine Überraschung die Schwangerschaft zu einem besonderen Moment machen kann, um sich ein Leben lang zu erinnern.

Video: